21

Montag, 7. Januar 2008, 14:43

Zitat

Original von killozap
@Thomas: Er meint irgendeine Schnittstelle auf dem Unilog, die er mit COM-Port bezeichnet.
Die Frage ist daher eher, kann das Gerät im Empfänger eingesteckt bleiben, derweil man über USB Daten auf den PC holt? Oder muss man das trennen, um das USB-Kabel da drauf zu stecken?

Ok, so kann man es auch lesen. :w

Frank schaut bestimmt mal hier rein und gibt Antwort.
Gruss
Thomas
🖖
No sé donde voy. pero estoy seguro de que yo llegue.

Daesh no tenim por!!!

22

Montag, 7. Januar 2008, 16:03

Zitat

Original von killozap
@Thomas: Er meint irgendeine Schnittstelle auf dem Unilog, die er mit COM-Port bezeichnet.
Die Frage ist daher eher, kann das Gerät im Empfänger eingesteckt bleiben, derweil man über USB Daten auf den PC holt? Oder muss man das trennen, um das USB-Kabel da drauf zu stecken?


Genau das meinte ich!
:w

23

Montag, 7. Januar 2008, 16:06

Kapitel 8.1 der Anleitung. Wuerde sagen kann alles gesteckt bleiben.

http://www.lipoly.de/modellbau/messgerae…unilog_v101.pdf
Gruss
Thomas
🖖
No sé donde voy. pero estoy seguro de que yo llegue.

Daesh no tenim por!!!

24

Montag, 7. Januar 2008, 17:12

Hallo,
das Empfänger-Kabel hat einen eigenen Anschluss und belegt nicht den COM-Anschluss.
Gruß aus
Wolfram

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

25

Montag, 7. Januar 2008, 17:58

So, hier der Link zum Selbstbau-Logger mit diversen Messgeräten...

Klick mich, ich bin ein Link!

...
Liebe Grüße
Hartmut

26

Montag, 7. Januar 2008, 22:56

Zitat

Original von viperchannel

Kennt ihr eine günstgere Möglichkeit? Wenn ja, dann her damit. Keine komischen selbstbauten, die nicht funktionieren, sondern etwas wo die Geschwindigkeit wirklich geloggt!


Kein echtes Logging, nur maximale Geschwindigkeit.
http://www.braeckman.de/elektronische_hoehe_speed.htm

Gruß
Benjamin

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

27

Freitag, 11. Januar 2008, 14:23

Also es ist so, wie bereits geschrieben. Die Buchse "RX" am Unilog ist für das Empfängerkabel. Das kann da immer dran bleiben. Dann gibt es die Buchse "COM". Dort kommt entweder das USB-Interface dran oder das Unidisplay.

Mal so grundsätzlich was zu Unilog vs. GPS-Datenlogger. Ihr vergleicht hier Äpfel mit Birnen.

1. Das GPS kann Geschwindigkeit und Höhe (+Kurs - wozu eigentlich) messen. Das war es dann. Dafür ist das GPS sicher prima. Das Unilog kann noch zusätzlich drei Tempeaturen (bsp.weise Motor, Akku, Regler) messen, Empfängerspannung/strom/signal, Drehzahl, Außentemperatur, Motorstrom,spannung, Akkukapazität. Also ein "bisschen" mehr. Das Unilog ist eben für Modellflieger explizit entwickelt. Das GPS "nur" eine Ersatzlösung.

2. Zum Auslesen der Daten braucht man beim GPS ein "PC-Gerät", also PDA, Laptop oder tatsächlich PC. Macht das Auto auch wieder voller auf dem Weg zum Platz. Das Unilog kann man auch über das streichholzschachtelgroße Unidisplay auslesen und konfigurieren. Auch wieder modellfliegerisch mitgedacht.

Also nochmal - wer nur schnell Höhe und Gechwindigkeit messen will und das dann zu Hause bequem am PC auslesen will - GPS. Wer sein Modell komplett vermessen will und das am Pltz komfortabel sehen will - Unilog.
Gruß Frank