Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stefan_Wachsmuth

RCLine User

  • »Stefan_Wachsmuth« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 34264 - Vellmar

  • Nachricht senden

1

Freitag, 28. März 2003, 18:44

Die Piloten

Der ATPL-Pilot überspringt große Gebäude, ist stärker als eine 747, schneller
als eine Pistolenkugel, kann auf dem Wasser wandern und regelt mit Gott den
Lauf der Dinge.

Der Multi-Engine-Pilot überspringt kleinere Gebäude, ist stärker als eine 707,
ist fast so schnell wie eine Pistolenkugel, kann bei ruhiger See auf dem Wasser
wandeln und spricht manchmal zu Gott.

Der IFR-Pilot überspringt kleine Gebäude, bei günstigem Wind und mit Anlauf,
versichert glaubhaft so schnell wie ein Learjet zu sein, kann auf dem Wasser
eine Badeanstalt balancieren und nach vorheriger Anfrage mit Gott sprechen.

Der CPL-Pilot schafft kaum den Sprung über Hundehütten, schätzt seine Stärke
ziemlich hoch ein, kann schnelle Pistolenschüsse abgeben, oft ganz gut
schwimmen und wird ab und zu von Gott angesprochen.

Der Motorflug-Pilot macht hohe Sprünge, statt über Häuser zu springen, wird von
Piper Arrows überholt, kann manchmal mit der Pistole hantieren ohne sich zu
verletzen, kann sich im Wasser wie ein Hund an der Oberfläche halten und
spricht zu Tieren.

Der Motorsegler-Pilot läuft gegen Häuser, kann einen Motorsegler auf Anhieb
erkennen, erhält vorsorglich niemals Munition, bekommt einen Fallschirm, kann
sich nur nach genauer Anweisung über Wasser halten und spricht zum Wasser.

Der UL-Pilot stolpert über die Schwelle beim Betreten von Häusern, sagt "Guck´
mal das Flugzeug", macht sich mit einer Wasserpistole naß und führt
Selbstgespräche.

Der Segelflug-Pilot hebt mühelos jedes Gebäude hoch und geht darunter hindurch,
stößt Flugzeuge aus den Hangars, fängt fliegende Pistolenkugeln mit den Zähnen
und zerkaut sie, läßt Wasser durch seine Blicke zu Eis erstarren. Er ist Gott!

Der Ballonpilot fährt bei günstigem Wind über große Gebäude und reißt ihnen bei
ungünstigem Wind den Schornstein ab, hat zum Aufblasen der Tüte eine stärkere Lunge
als jeder Flächenpilot, läßt sein Wasser im Korb und ist nach jedem Landefest
ziemlich nahe an Gott.
Meine Homepage:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Stefan_Wachsmuth« (28. März 2003, 18:50)