Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 16. März 2015, 15:19

Chorizo Jam nach Art von Mario

Moin moin :w

Der ein oder andere kennt ja bestimmt die klassische Art von Chorizo Jam. Hier mal ein Zubereitungsbeispiel:



Mir persönlich ist diese Jam aber viel zu süß und auch irgentwie zu trocken.
Darum hab ich nun meine eigene Chorizo Jam kreiert, welche am Ende die Konsistenz von Tomatenmark hat.

Zutaten:

7 Chorizos
8 rote Zwiebeln
5 Knoblauchzehen
1 El brauner Zucker
5 El Ahornsirup
3 El dunkler Balsamicoessig
1 Dose (400g) Tomatenstücke. Gibt es bei uns im EDEKA

Zubereitung

Zuerst die Chorizo klein schneiden. (wie im Vid) Dann in einer Pfanne bei mittlerer hitze auslassen. Die Chorizos dann in ein Sieb geben und das Fett auffangen.
Etwas von dem Fett wieder in die Pfanne geben und bei mittlerer hitze die in grobe Stücke geschnittenen Zwiebeln und den Knoblauch darin schmoren.
Nun die restlichen Zutaten hinzufügen und das ganze bis zur gewünschten Konsistenz einköcheln lassen.
Danach im Mixer pürieren und noch heiß in Gläser füllen und verschließen.
Gruß Mario

2

Samstag, 21. März 2015, 00:38

Ich Depp hab ne Zutat vergessen!
200 ml Apfelsaft. Damit werden die Zwiebeln und der Knobi abgelöscht, bevor die anderen Zutaten dazukommen.
Auch die ausgelassene Chorizo nicht vergessen wieder mit rein zu tun. :w#

Das hier sind die Chorizo die ich verwende. Kostet bei uns im EDEKA 3,99€ die 330g Packung mit 7 Stck.
»Mario-71« hat folgendes Bild angehängt:
  • _3211288.jpg
Gruß Mario

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mario-71« (21. März 2015, 10:29)


3

Samstag, 21. März 2015, 23:16

ACHTUNG WICHTIG !!!

Die Zwiebeln müssen richtig scharf angebraten werden. Die dabei entstehenden Röstaromen sind sehr wichtig für das Endergebnis.
Habe heute den Fehler gemacht, in meiner Gier gleich die doppelte Menge machen zu wollen. Dadurch sind die Zwiebeln mehr gekocht
als gebraten. War für den Endgeschmack nicht so toll. :hä: ;(
Gruß Mario

Ähnliche Themen