Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gunnar2

RCLine User

  • »gunnar2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Oktober 2014, 00:59

Forelle und Lachs heiß geräuchert im Tischräucherofen

für 2 Personen

als Tischräucherofen benutze ich sowas: http://www.ebay.de/itm/Edelstahl-Tischra…%3D301354837413

Zutaten

- 2 Forellen
- 2 Portionen Lachs mit Haut je ca. 150 Gramm
- Orange
- 200 Gramm Pökelsalz
- 3 Wacholderbeeren
- Priese Zucker
- 2 Liter Wasser
- 2 Esslöffel Räuchermehl (Buche)

Zubereitung

Wasser aufkochen, Pökelsalz, Zucker und zerdrückte Wacholderbeeren zugeben. Erkalten lasse. Forellen ca. 12 Stunden, Lachs ca. 8 Stunden in die Pökellake einlegen.
Zuerst den Lachs entnehmen, vorsichtig abwaschen, trockentupfen. Orange vorsichtig mit lauwarmen Wasser abbürsten. Orangenschale mit Zestenreißer oder Reibe abziehen aber nur das orangene, das weiße darunter ist bitter. Zesten auf den Lachs geben, kalt stellen.
Forellen vorsichtig abwaschen und zum trocknen auf ein Gitter (vom Tischräucherofen) legen, Lachs dazustellen.(soll temperieren). Ca. 2 Stunden trocknen lassen. Die Haut soll sich pergamentartig anfühlen.

Tischräucherofen mit 2 Esslöffel Räuchermehl befüllen. Stövchen befüllen. Es empfiehlt sich den Tischräucherofen mit Alufolie auszukleiden, sonst putzt Ihr den Rest der Nacht. Gitter mit den Forellen und dem Lachs, auf der Hautseite, in den Tischräucherofen geben, Deckel drauf. Das Räuchern kann beginnen. In den ersten Min. den Drehverschluss im Deckel geöffnet lassen. Sobald Rauch ausströmt, verschließen. Brenndauer der Stövchen ca. 25 Min.. Ich lass das dann meist noch 10 Min. ziehen.

vorher:



nachher:




Guten Hunger
viele Grüße
Gunnar





Erwarte immer das Schlimmste, aber hoffe das Beste

2

Freitag, 17. Oktober 2014, 01:20

Geil!!!!!
Wird getestet. Hatte die Lake für meinen Lachs mit normalen Salz gemacht.
Zieht Pökelsalz besser in den Fisch ein?
Gruß Mario

gunnar2

RCLine User

  • »gunnar2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. Oktober 2014, 01:33

Hallo Mario,

eigentlich erzielt man mit Pökelsalz eine schöne rote Farbe vom Fleisch und verhindert diesen Grauschleier.
Bei dem Fischrezept könnte die Zeit etwas knapp dafür sein aber ich fand die Fleischfarbe ansprechend und da ich das Pökelsalz da habe, verwende ich es eben.
viele Grüße
Gunnar





Erwarte immer das Schlimmste, aber hoffe das Beste

4

Sonntag, 26. Oktober 2014, 01:07

Hey gunnar,

Würde das gerne mal testen. Welches räuchermehl ist zu empfehlen? Größe, Holz Art usw?

gunnar2

RCLine User

  • »gunnar2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Oktober 2014, 19:06

Hallo Phil,

freut mich, wenn Dir mein Rezept gefällt.
Räuchermehl war von mir der falsche Ausdruck, es handelt sich um Räucherspäne aus Buche, gewürzt (wobei das nicht unbedingt nötig ist). Größe ist ca. 3mm.
Solltest Du im Angelladen oder Fleischereibedarf bekommen. Ich habe meins dort http://www.ebay.de/usr/fleischereizubeho…210.m2749.l2754 gekauft



gutes Gelingen :prost:
viele Grüße
Gunnar





Erwarte immer das Schlimmste, aber hoffe das Beste

6

Sonntag, 26. Oktober 2014, 20:53

super, ich danke dir! :prost: werde ich nächstes Wochenende direkt mal ausprobieren 8)

Grüße Phil