Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gunnar2

RCLine User

  • »gunnar2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. Oktober 2014, 22:24

Surf and Turf

oder diiieee Chance den Kühlschrank mal aufzuräumen ;)

für 1 Portion

- 1 Forelle, gegart (geräuchert, gebraten, o.ä.)
- Bacon, nach Geschmack
- 1 Bund Rucola
- 1 Hand voll Cocktailtomaten, gelb u. rot
- 1/2 Paprika
- 1/2 Zwiebel
- 1 Chilli (wer will)
- 1 TL Senf
- 3 EL Weißweinessig 10%
- 1 EL Olivenöl
- 3 EL Sonnenblumenöl
- 1 EL Ahornsirup
- 1 Messerspitze Butter
- Salz
- Zucker
- Pfeffer (aus der Mühle)
- Dill

zu erst ein paar Zwiebelringe mit einer Priese Salz und Zucker in 2 EL Weißweinessig min. 15 Minuten marinieren,
Rucola putzen, waschen u. trockenschleudern, hübsch auf einem Teller anrichten, Paprika in Streifen schneiden, auf den Rucola geben, Tomaten halbieren oder vierteln, je nach Größe, auf die Paprikastreifen geben, mit je 1 Priese Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken
Forelle vorsichtig filetieren und die Filets vorsichtig in der schäumenden Butter erwärmen,
Bacon im Grill oder Backofen knusprig backen ,
aus 1 EL Weißweinessig,Ahornsirup, Senf (evtl. der Chilli) und den Ölen ein Dressing schlagen, der Senf dient als Emulgator, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Dill abschmecken,
die angewärmten Forellenfilets auf den Salat geben, mit Zwiebelringen garnieren und mit den knusprigen Baconstreifen vollenden, Dressing nach Geschmack darübergeben,



dazu schmecken Pellkartoffeln, Bratkartoffeln oder Kräuterbaguettes

Guten Appetit :prost:
viele Grüße
Gunnar





Erwarte immer das Schlimmste, aber hoffe das Beste

Ähnliche Themen