Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gugelhopf

RCLine User

  • »gugelhopf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwarzenburg, Schweiz

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. September 2006, 19:26

Neues Aerofly-add-on: Modellsegelboote

Hi Leuts

Aerofly startet zu neuen Ufern:
http://n.ethz.ch/student/fabiangu/0033/0033.html#003


:D



Gruss Fabian

Captain Kork

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. September 2006, 19:32

Jo, das geht mit der Indian Spirit ganz prima :)

ALso zumindest das absetzen...

Gruß Timo
Meine Videos bei RC-Movie
Modelle:
Mirage von robbe(HET4W an 4s)
ECO8
Partenavia mit Landeklappen und Licht
Mustang Voodoo
Elektro-Filou (Schulungsflieger)

3

Dienstag, 12. September 2006, 10:33

hi fabian mal was andres aber du hast auf deiner hp was von so nem flieger ohne fläche wie fliegt der denn??

gugelhopf

RCLine User

  • »gugelhopf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwarzenburg, Schweiz

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. September 2006, 11:02

Zitat

Original von sportwing
hi fabian mal was andres aber du hast auf deiner hp was von so nem flieger ohne fläche wie fliegt der denn??


Beschissen :D

Ne, mal im Ernst:

Zum Technischen:
Um ihn überhaupt zum Fliegen zu bringen musst du jedes Höhenruder einzeln Anlenken und Querruder draufmischen (Delta-Mix).
Damit du noch sowas wie Ruderwirkung hast musst du die Ausschläge so begrenzen, dass du bei Voll ausgeschlagenem Höhen/Tiefenruder+ Voll ausgeschlagenem Querruder max. 60 Grad Ausschlag hast. Ergibt dann 30Grad Querruderausschlag und 30Grad Höhenruderausschlag.

Torquen/Hovern/Harrier..
ist mit "nur" 30 grad Höhenruderausschlag ist recht anspruchsvoll, da man bei grösseren Abweichungen unweigerlich aus der Figur kippt, d.h. man muss die Figur schon verdammt genau fliegen.
Kommt dazu dass man ständig drehzahlabhängig mit Quer dagegensteuern muss.

Im Flächenflug/Messerflug ist die Fluglageerkennung das grösste Problem, da muss man einfach "fühlen" wie der Flieger gerade in der luft liegt, sonst hat man keine Chanche.
Auf Quer ist das Modell hier extrem giftig, die Rollrate schon illegal hoch :evil: .
Auch hier muss man ständig (geschwindigkeitsabhängig !) mit Quer dagegenhalten.

Rein vom Flugverhalten her ists nicht wirklich doll, der Showeffekt ist aber enorm :cool: , ich werds bei gelegenheit weiter trainieren :D .

Sobald du Flächenflug und Messerflug sowie Harrier/Hovern/Torquen in allen Lebenslagen sicher Beherrschst (ne Trainingsanleitung gibts auch auf meiner Page ;) ) kannst du dich da dran wagen.

Bau dir am gescheitesten nen Dummy (am besten aus EPP :evil: ) und übe mit dem bis es geht.

Ach ja: Wenn es dann geht, dann wolle wir ein Video sehen :prost: :D .

Gruss Fabian

PS: Was anfangs enorm hilft: Kleb an der stelle der Flügel zwei Kohlestäbe mit Papierbändern drann an den Rumpf (so, dass sie bei einem Absturz unbeschädigt wegfliegen können, eine Durchgeshende Stange ist da nicht zu empfehlen :shy: )
Das erleichtert die Fluglageerkennung anfangs enorm :ok: .
»gugelhopf« hat folgendes Bild angehängt:
  • cfk.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gugelhopf« (12. September 2006, 11:03)