Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3D Profi

RCLine User

  • »3D Profi« wurde gesperrt
  • »3D Profi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Azubi in Richtung Konstruktionsmechaniker

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. November 2006, 20:16

Arbeitsplanung in tabellarischer Form?? Was ist das??

Hallo,



hier mal die Zeichnung zu der wir das machen soll !
Auf jedenfall habe ich davon noch nie was gehört.

Was sagt Ihr dazu?
»3D Profi« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00086.jpg

2

Donnerstag, 30. November 2006, 20:37

RE: Arbeitsplanung in tabellarischer Form?? Was ist das??

ne Auflistung der Arbeitsschritte ???
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

3

Donnerstag, 30. November 2006, 20:39

RE: Arbeitsplanung in tabellarischer Form?? Was ist das??

HI

Ohne zu wissen, ob ich Recht habe...

Du hast ein Werkstück mit einer 2-Seiten-Ansicht und einer Isonometrischen Ansicht - Du weisst also, wie das Ding mal aussehen soll.

Du kennst auch das Ausgangswerkstück, vor jeglicher Bearbeitung (Ein Alu-Profil- Meterware?) ...

Eine ganz grobe tab. Arbeitsplanung könnte dann so aussehen:

Tätigkeit | Werkzeug, Hiilfsmittel

1. Masse aus Zeichnung lesen...
2. Masse am Werkstück anreissen | Stahllineal, Reisnadel...
3. Aluprofil ablängen | Säge?
4. Masshaltigkeit X herstellen |Feile,
5. Masshaltigkeit Y herstellen |Feile
6. Masshaltigkeit Z herstellen |Feile
7. Phase anbringen | Feile
8. Entgraten | Dreikant.
9. Das ganze nochmal ( Man braucht ja zwei Spannbacken im Schraubstock)


wie Detailliert das werden muss, solltest Du selbst wissen.

Wikipedia weis dazu folgendes:

Arbeitsplan (Produktion)
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Arbeitsplan (engl. routings) bzw. Fertigungsplan ist wesentliches Instrument in der arbeitsplatzorientierten Fertigung, beispielsweise im Maschinenbau und in der Elektrotechnik.

Er wird in der Organisationseinheit Arbeitsplanung erstellt und legt die Arbeitsvorgänge und deren Reihenfolge zur Herstellung eines Einzelteils, einer Baugruppe oder eines Fertigerzeugnisses fest.

Ein Arbeitsplan beschreibt den Durchlauf eines Produktes vom Rohmaterial über verschiedene Arbeitsvorgänge und Fertigungseinrichtungen bis hin zum fertigen Produkt. Für jeden Arbeitsvorgang werden die Details der Tätigkeiten in den maschinellen Einrichtungen spezifiziert und oftmals mit weiteren organisatorischen Informationen ergänzt, wie die veranschlagten Rüstzeiten, Stückzeiten, den Fertigungskostenstellen und Fertigungseinrichtungen. Er nennt auch die zu verwendenden Hilfsmittel und -stoffe wie Messmittel, Vorrichtungen und Sonderwerkzeuge.

Im Gegensatz zur Stückliste die dokumentiert, woraus ein neues Teil (als allgemeiner Begriff für Einzelteil, Baugruppe und Erzeugnis) hergestellt wird, dokumentiert der Arbeitsplan die Arbeitsschritte wie das Teil gefertigt wird. Arbeitsplan und Stückliste sind aber in dem Sinne gekoppelt, als für jeden Arbeitsvorgang des Arbeitsplan Bezug genommen wird auf Menge der benötigten Rohmaterialien, Halbzeuge oder Baugruppen und deren allfälligen Stücklistenspezifikationen.



Hoffe es hilft Dir weiter

Gruß
Mike

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Highlander« (30. November 2006, 20:41)


3D Profi

RCLine User

  • »3D Profi« wurde gesperrt
  • »3D Profi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Azubi in Richtung Konstruktionsmechaniker

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. November 2006, 20:40

Ja das sollten wir ja auch schon so machen z.B:
- Zeichnung angucken
- Arbeitsaufgaben durchlesen
-.....





Ja das kann geht doch nicht 2 mal, die Tabel... muss scho irgendwie anderst sein! ???

3D Profi

RCLine User

  • »3D Profi« wurde gesperrt
  • »3D Profi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Azubi in Richtung Konstruktionsmechaniker

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 30. November 2006, 20:43

RE: Arbeitsplanung in tabellarischer Form?? Was ist das??

Zitat

Original von Highlander
HI

Ohne zu wissen, ob ich Recht habe...

Du hast ein Werkstück mit einer 2-Seiten-Ansicht und einer Isonometrischen Ansicht - Du weisst also, wie das Ding mal aussehen soll.

Du kennst auch das Ausgangswerkstück, vor jeglicher Bearbeitung (Ein Alu-Profil- Meterware?) ...

Eine ganz grobe tab. Arbeitsplanung könnte dann so aussehen:

Tätigkeit | Werkzeug, Hiilfsmittel

1. Masse aus Zeichnung lesen...
2. Masse am Werkstück anreissen | Stahllineal, Reisnadel...
3. Aluprofil ablängen | Säge?
4. Masshaltigkeit X herstellen |Feile,
5. Masshaltigkeit Y herstellen |Feile
6. Masshaltigkeit Z herstellen |Feile
7. Phase anbringen | Feile
8. Entgraten | Dreikant.
9. Das ganze nochmal ( Man braucht ja zwei Spannbacken im Schraubstock)


wie Detailliert das werden muss, solltest Du selbst wissen.

Wikipedia weis dazu folgendes:

Arbeitsplan (Produktion)
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Arbeitsplan (engl. routings) bzw. Fertigungsplan ist wesentliches Instrument in der arbeitsplatzorientierten Fertigung, beispielsweise im Maschinenbau und in der Elektrotechnik.

Er wird in der Organisationseinheit Arbeitsplanung erstellt und legt die Arbeitsvorgänge und deren Reihenfolge zur Herstellung eines Einzelteils, einer Baugruppe oder eines Fertigerzeugnisses fest.

Ein Arbeitsplan beschreibt den Durchlauf eines Produktes vom Rohmaterial über verschiedene Arbeitsvorgänge und Fertigungseinrichtungen bis hin zum fertigen Produkt. Für jeden Arbeitsvorgang werden die Details der Tätigkeiten in den maschinellen Einrichtungen spezifiziert und oftmals mit weiteren organisatorischen Informationen ergänzt, wie die veranschlagten Rüstzeiten, Stückzeiten, den Fertigungskostenstellen und Fertigungseinrichtungen. Er nennt auch die zu verwendenden Hilfsmittel und -stoffe wie Messmittel, Vorrichtungen und Sonderwerkzeuge.

Im Gegensatz zur Stückliste die dokumentiert, woraus ein neues Teil (als allgemeiner Begriff für Einzelteil, Baugruppe und Erzeugnis) hergestellt wird, dokumentiert der Arbeitsplan die Arbeitsschritte wie das Teil gefertigt wird. Arbeitsplan und Stückliste sind aber in dem Sinne gekoppelt, als für jeden Arbeitsvorgang des Arbeitsplan Bezug genommen wird auf Menge der benötigten Rohmaterialien, Halbzeuge oder Baugruppen und deren allfälligen Stücklistenspezifikationen.



Hoffe es hilft Dir weiter

Gruß


Mike


Danke,

ne is kein Alu!! Macht aber nichts. bringe lieber sowas mit in die schule als gar nichts

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »3D Profi« (30. November 2006, 20:44)


Daniel_Just

RCLine User

Wohnort: Kronau/Alzenau (je nachdem)

Beruf: Hochstapler/Simulant :-)

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. November 2006, 20:46

Hä? Mal für uns Älteren, Langsamen. Ihr kriegt eine Aufgabe und bekommt nicht mal ansatzweise gesagt, was Ihr tun sollt? Und jetzt krallst Du Dir das was Mike da geschrieben hat und lieferst das ab?

Schöne neue Schulwelt. :no:

Grüße,

Daniel

3D Profi

RCLine User

  • »3D Profi« wurde gesperrt
  • »3D Profi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Azubi in Richtung Konstruktionsmechaniker

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. November 2006, 20:52

Naja, wir sollen das machen was im Fred Titel steht. Zu dem Bild da

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 30. November 2006, 20:56

Da hast doch bestimmt nicht zugehört.....

Uns wurde sowas erklärt... :angel:
Gruß Frank!

3D Profi

RCLine User

  • »3D Profi« wurde gesperrt
  • »3D Profi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Azubi in Richtung Konstruktionsmechaniker

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 30. November 2006, 21:00

Zitat

Original von viperchannel
Da hast doch bestimmt nicht zugehört.....

Uns wurde sowas erklärt... :angel:


Höre fast immer zu. Auf jedenfall hat uns das keiner Erklärt und wie wurden um das selbst herrauszufinden 2 Stunden eher Heim geschickt. :shake: :ok:

10

Donnerstag, 30. November 2006, 21:15

... Du schuldest mir also 2 Stunden :D

Gruß
Mike

3D Profi

RCLine User

  • »3D Profi« wurde gesperrt
  • »3D Profi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Azubi in Richtung Konstruktionsmechaniker

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 30. November 2006, 21:21

Die Schenk ich dir 1-3 Uhr moin früh!! Da Arbeite ich in meinen Träumen für dich!

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 30. November 2006, 21:22

Hi,

Von wegen erklären.

Bei uns wird das gesagt das wir das so und so machen müssen. Und das wars,alles zum ersten mal, wenn wir dann doch mal ne fragen habe, mäger mäger ich hab euch das 1000 mal erklärt.

Dann kommt der klassen lehrer,und der andere fach lehrer petzt dan,deine schüler können garnichts ich erkläre das 1000 mal und die wissen imme noch nicht wie das geht.

Aber das sind immer die Älteren lehrer.....
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ultimate123« (30. November 2006, 21:23)


3D Profi

RCLine User

  • »3D Profi« wurde gesperrt
  • »3D Profi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Azubi in Richtung Konstruktionsmechaniker

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 30. November 2006, 21:24

HABEN NUR ALTE SÄCKE AUF DER SCHULE DA!

Net ma so en junges süßes Girl, dass wär es ma. :ok: :angel:

14

Donnerstag, 30. November 2006, 21:34

Zitat

Original von 3D Profi
HABEN NUR ALTE SÄCKE AUF DER SCHULE DA!

Net ma so en junges süßes Girl, dass wär es ma. :ok: :angel:


Herr Bellmann,

das nennt sich wohl auch Arbeit und nicht Eheanbahnung.................. :wall:

Gruß
Hans-Jürgen

Captain Kork

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Student

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 30. November 2006, 21:37

Man Benjamin,

dass ein einzelner Mensch so schwanzgesteuert sein kann ==[] :D

Sag mal, auf was für ne SChule gehst du denn?

Gruß Timo
Meine Videos bei RC-Movie
Modelle:
Mirage von robbe(HET4W an 4s)
ECO8
Partenavia mit Landeklappen und Licht
Mustang Voodoo
Elektro-Filou (Schulungsflieger)

3D Profi

RCLine User

  • »3D Profi« wurde gesperrt
  • »3D Profi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Azubi in Richtung Konstruktionsmechaniker

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 30. November 2006, 21:39

Zitat

Original von Captain Kork
Man Benjamin,

dass ein einzelner Mensch so schwanzgesteuert sein kann ==[] :D

Sag mal, auf was für ne SChule gehst du denn?

Gruß Timo



JA das bin ich halt, stehe auch dazu :D


Auf de Berufsschule Hugo Junkers in Dessau


@ Jürgen

Wäre scho was anderes wenn du mein Lehrer wärst, da würde das alter keine Rolle spielen. Sonst nur junge Girls, dann werden wir alle auch ganz Brafff!!

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 30. November 2006, 21:48

Wir hatten im Fachaitur ein geiles Brett als Englischlehrerin, gerade fertig studiert usw und noch so schön motiviert..
nachdem sie sich von ihrem Typen getrennt hat, und wir beim Umzug geholfen haben (incl. Kiste Bier nachher) war sie noch viel netter als vorher.. ich habe eine gute Note erhalten, so müsste das immer sein....

18

Donnerstag, 30. November 2006, 21:50

Zitat

Auf de Berufsschule Hugo Junkers in Dessau


Benjamin,

dass müsste dich doch als Schüler beflügeln.....HUGO JUNKERS Berufsschule



Gruß
Hans-Jürgen

3D Profi

RCLine User

  • »3D Profi« wurde gesperrt
  • »3D Profi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Azubi in Richtung Konstruktionsmechaniker

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 30. November 2006, 22:01

Hampfi


Joar so müsste das in jedem Fach sein! :D Wäre das ein schönes Schulleben. :angel:


@ Jürgen

Ich find die Ju-52 sowas von häßlich. Im Verein haben wir aiuch 3 Stück, die flog scho so oft. Aber die machen bei jedem Flug immer so en Theater drum. Jedesmal darf kein anderer Fliegen wenn die Lamme Kistte oben ist.

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 30. November 2006, 23:07

Hi,

es ist doch kein Problem, sich die Aufgabe zu erarbeiten. Zu meiner Zeit gab es das auch noch nicht, da wurde uns alles schön vorgekaut, was wir zu machen hatten. Meine Tochter ist jetzt in der Vorschule. Dort bekommen sie beispielsweise eine Kiste mit verschiedenen Dingen vorgesetzt und dann sollen sich die Aufgabenstellung selbständig erarbeiten. Das haben wir Eltern auch mal versucht. No chance! Wir gehen da viel zu komplex an so etwas heran, sehen Probleme, wo keine sind. Aber die Kiddis hatten ratz batz die gesuchte Aufgabe erkannt und gelöst.

Benjamin, in Deinem Fall ist doch sogar angegeben, was Ihr machen sollt, eben die Arbeitsplanung in tabellarischer Form erarbeiten. Wo siehst Du da denn das Problem?
Gruß Frank