1

Dienstag, 17. Oktober 2017, 17:30

kurze Abmeldung

Wen's interessiert: werde voraussichtlich in absehbarer Zeit für einige Zeit nicht posten können - also nicht wundern, hat nichts mit hier zu tun. Melde mich dann wieder, sobald ich kann. Modellbau liegt dann in Kürze eine Weile auf Eis, bleib aber dran, sehe zu, daß es so schnell, wie möglich, wieder geht (Auslandsaufenthalt, Umzug, Neuorganisation von INet etc.).
Gruß, Jockel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tünnbüddel« (17. Oktober 2017, 17:50)


heli-papa

RCLine Team

Beruf: Strassenbaupolier

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Oktober 2017, 18:10

....... und wer unterhält dann hier das halbe Forum?

Kann ich nicht genehmigen ;) :w

Bis dann

LG Frank
LGFrank
T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
Hype Funtastic, T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mitlerweile noch viele Depron Eigenbau Modelle
Kung Fu, Trottel, Eurofigther....
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste
Im Bau: F-16 70mm Impeller
Funke MX 20 Hott
DX6 G2

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. Oktober 2017, 18:26

:D :ok:
Komm gesund wieder..... :w
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 10:53

Jockel, komm bitte wieder gut heim!
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

5

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 12:50

Auslandsaufenthalt

doch nicht etwa in den bergigen Süden de Republik (Bayern, BW) ;)

6

Montag, 30. Oktober 2017, 21:16

übermorgen geht's nach Wien

@ Bernd und Dieter:

mach ich. Dann geht's mit dem Modellbau weiter.


@ e-beaver:

bin nur in Wien, leicht (sacht) hügelig bis flach - leider. Und Modellbau geht wohl bis Weihnacht gar nicht. Da komme ich zum ersten Mal heim.


@ Frank:

keine sorge, wird ein paar Tage dauern, aber ich melde mich sicher aus Wien via Netz. Leider kann ich wahrscheinlich nicht selbst bauen, aber kaufen, schreiben, mich beteiligen, so gut es geht. Weihnacht bin ich zuhause und mache ein paar Tage Modellbau. Bis dahin wird hoffentlich pünktlich meine Thermy (2,3m Version) geliefert (Frästeilesatz und Plan). Mit der soll's im E-Segelflug wieder losgehen.
Gruß, Jockel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tünnbüddel« (31. Oktober 2017, 13:16)


Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Oktober 2017, 08:40

Alles Gute an dich.
Dieter
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

8

Dienstag, 31. Oktober 2017, 13:15

Danke, Dieter. Wenn's schräg läuft, bin ich Ende des Jahres wieder daheim, wenn's super läuft, Herbst nächsten Jahres.

Meine zweite Ente (ohne Schwimmer und noch TF, LWe) wiegt (Rumpf ist fertig) ganze 88g, obwohl fast nur aus 6mm Depron (Hinten nur zwei kleine Stücke aus 3mm, aber mehrere Versteifungen aus 6mm Depron drin).
Gruß, Jockel

9

Dienstag, 31. Oktober 2017, 19:38

Heute abend per Email die Nachricht: erneute "Verschiebung" auf 06.11. (nächste Woche) - für mich das letzte Mal, ich glaub langsam, da sucht jemand nur an anderer Stelle, um billiger fündig zu werden. Angeblich zwecks gemeinsamem Start. Sch... Spiel. In Zukunft werde ich vorsorgen und vorher proklamieren, daß ich mich bei Verschiebung von über 7 Tagen ab erstmalls avisiertem Start nicht länger gebunden sehe. Könnte jetzt auch aussteigen, habe eine weitere Sache an der Angel (Big Five), aber das geht (noch) nicht ohne Probleme / juristisches Nachspiel. Als "Freiberufler" ist man letztlich alles andere als das, sondern moderner Sklave.
Gruß, Jockel

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 1. November 2017, 09:43

Hmmm, wir wissen da nicht viel über dich. Aber lass dich nicht "unterbuttern"! Und komm schnell wieder zurück! :hä: ;( 8( Du wirst hier auch gebraucht!
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

11

Mittwoch, 1. November 2017, 15:45

Hi, Dieter,

keine Sorge, so schnell ich kann, mache ich wieder mit.

Allerdings wird der praktische Teil bis mindestens Weihnachten warten müssen - aber das ist ja auch in Sichtweite. Habe vor, wenn's nach Weihnachten (Jänner 2018) in Wien weiter gehen sollte, einen Bausatz oder ihn und die MB-110 mitzunehmen, auch Material und etwas Werkzeug (nur das Nötigste). Im Appartement könnte ich das machen, solange es wenigstens 2 Räume sind - in einem ginge es nicht. Auch werde ich vielleicht einen fertigen Flieger mitnehmen, um dort in meiner Freizeit auch mal fliegen zu können - nur will ich erst mal abwarten, welches Klima zu erwarten ist, Frostbeule möchte ich nicht werden. Auskünfte dazu sind vor Ort (vor Weihnacht) verläßlicher, als von hier. Insgesamt aber wird der praktische Teil mindestens schwierig bleiben.

Das hindert aber zumindest nicht daran, in anderen Dingen, zB schreibend oder / und zeichnend tätig zu werden. Es gibt mehrere Ideen für Modelle im Eigenbau, die ich mal durchdenken sollte. Bisherige Ideen wären summa summarum zu viel. Also ist Einschränkung, aus mehreren Gründen, angesagt. Da scheint mir wichtig, sich die Ideen heraus zu greiffen, deren Umsetzung auch Spaß machen könnten und für den Gebrauch realistisch wären. Alles andere ist mE eher "möchte gern haben / machen" - nicht realistisch. Bei den Motormodellen habe ich eine Menge Baupläne. Von daher wäre eine Überlegung, anhand der Planzeichnungen Teile im Fräs- oder Laserschneiddienst herstellen zu lassen und bauerleichternd und verkürzend einen Teil "outsourcend", auch zeitsparend machen zu lassen, dann zu bauen und vor allem zu fliegen. Im Moment favorisiere ich das, zumal es genug Dienstleister gibt. Es würde wohl beschleunigen.
Gruß, Jockel

12

Mittwoch, 1. November 2017, 15:50

Blick aus einem meiner Fenster: blauer Himmel, kein - kaum Wind; ich geh fliegen. Akkus geladen. Ab geht's, solange es noch geht.
Gruß, Jockel

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 1. November 2017, 16:57

Frostbeule möchte ich nicht werden.

...hm, naja so -10 Grad gehen da immer!!!! Unddanach ein Tässchen Tee mit Rum; also Rum erwärmen, Teebeutel rein und dann noch etwas Zucker...... :D
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

14

Mittwoch, 1. November 2017, 19:25

Hi, Dieter,

einen Tee mache ich, aber ohne Rum ;-).

Das Fliegen der Ente heute war interessant. Das HR wirkt aufgrund des sehr kurzen Hebelarmes schon mit kleinsten Ausschlägen - aber es geht. Wenn man ordentlich Gas gibt, hängt sie regelrecht an der Latte - Nase steil nach Oben, sie hängt. QR wirkt deftig, genau wie das HR. SR ist ok (beidseits max 20° eingestellt, beim HR / QR nicht mal die Hälfte, knapp 10°). Leitet man mit dem SR eine Kurve ein und stützt mit etwas HR und Gas, muß man recht flott QR dagegen geben, sonst wird die Schräglage schnell zu schräg. Mit etwas QR läßt sich das gut ausgleichen, die Kurve nimmt sie trotzdem. Auf QR reagiert sie sehr gut. Beim Landeanflug ist es gut, kurz vorm Aufsetzen noch mal sachte ein biiiißchen Gas zu geben, so setzt sie sanft auf.

LW-Hebelarm ungewöhnlich kurz, daher aus meiner Sicht im HR nervös wirkend. SR gut, QR auch. Das HR könnte mE problemlos kleiner sein bzw der LW-Hebelarm deutlich größer - oder beides. Die BL-Befestigung mit einem Sperrholz zwischen Depronteilen sehe ich als Schwachpunkt - die Verklebung ist mE nicht sicher, auch mit CA-Kleber nicht. Das löst sich, und zwar bezeichnender Weise am Depron, imdem es dessen Oberfläche quasi abschält. Man hat dann das Holzbrett in der Hand, an dessen Rand CA-Kleber und daran eine dünne Schicht Depron-Oberfläche der Motorgondel. Inzwischen bin ich ziemlich überzeugt, daß das 3mm Depron zu sehr nachgibt.

Mein Flugstil ? (Wieder-)Einsteiger eben, noch zu grob. Aber er wird flüssiger. Landungen gelingen mir iA schon recht gut - in Einzelfällen nicht gut genug, da fehlt dann noch etwas Gefühl. Machen kann man's mit der Ente recht gut, nur darf sie nicht zu langsam werden, dann reißt die Strömung ab und sie kippt zur Seite. Die Schwimmer sind an Land eindeutig im Weg und keine gute Idee. Kommen an meine "Landente" auch nicht mehr dran. Sind ja auch für's Wasser / Schnee gemacht. Insgesamt denke ich, man kann mit der Ente schon üben und lernen, nur ein paar Unarten sollte man ihr abtrainieren. Rumpf 10cm länger ? HLW um etwa 20% kleiner ? Die nächste Ente kommt.
Gruß, Jockel

15

Samstag, 4. November 2017, 09:59

Jetzt ist es definitiv, ich bin ab SO abend in Wien.

Ausgerechnet heute, am SA und meinem letzten Tag für einige Zeit, hat sich meine Tastatur und die Maus am großen PC (SOA Billigkram, rapoo) verabschiedet. Der PC hing sich beim Starten auf, ich konnte erst mit meiner Logitech bcLaptop-Maus durchstarten, mich am Bildschirm wenigstens mit der Maus bewegen. Kaum zu glauben. Der Kram ist anderthalb Jahre alt und Schrott. Wenn ich's schaffe, hole ich mir heute noch eine neue Tastatur und Maus - aber diesmal was gescheites. Frische Batterien sind inm rapoo-Zeug drin. Hilft nicht mehr. Die Tastatur fiel mir schon länger auf, weil sie Befehle "verschluckte", also nicht ausgeführt hat. Und das zig-fach. Sah so aus, als ob ich kein Deutsch könne.

Habe gestern abend erfahren, daß Grüner / Höllein neue Modelle in Planung / Vorbereitung hat. Bis zur Marktverfügbarkeit soll es noch etwas dauern. Doch ich bin sicher, da wird sich niemand vor Weihnachten lumpen lassen, so daß die Teile noch auf dem Gabentisch landen - nehme ich mal an. Ich freue mich darüber. Dieser Shop und vor allem Grüner als Laserbausatz-Hersteller sind derzeit mit das Beste, was der Markt zu bieten hat. Es lohnt auf jeden Fall, da regelmäßig rein zu schauen.

In Modell-Aviator 12/2017 (und 1 Bericht in 11/2017, Teil 1 zur Grumman Goose) enthält mehrere Berichteüber Mehrmotorige E-Flieger. Endlich mal ein kleiner Querschnitt zum Themenbereich - danke an Modell-Aviator. Darunter sind zwei sehr interessante Berichte; einer zur Goose, mit 2m Spw von einem sehr bekannten Wasserflugzeug-Autor, und einer zur Gloster Gladiator, mit 2.7m Spw von keinem Geringeren als Ing. L. Retzbach - lesenswert!).
Gruß, Jockel

16

Samstag, 4. November 2017, 17:07

Verramschung hoch drei

Hatte gerade den hammer erlebt - und alles, obwohl ich nicht mehr viel Zeit für so was habe: unterwegs brauche ich meinen Labtop. Der soll natürlich sicher sein. Da meine bisherige Lizenz zur Secu-Software in Kürze ausläuft, eine neue als DVD für 3 PCs gekauft und installieren wollen (eine nahmhafte !) - verweigert. Immer wieder, trotz mehrerer Versuche, vorherigem "Hausputz" usw. Anruf beim Service: die DVD ist veraltet (vorgestern neu gekauft, steht "2018" drauf !). Das liegt an Windows, das ist "veraltet" - ist Win7 Ultimate, funzt seit über 3 Jahren einwandfrei auf PC und Laptop. Ich weise darauf hin: da müßen Sie sich an den Verkäufer wenden (mit anderen Worten: "wir sehen uns nicht zuständig" (aber von denen stammt die Softeware)). Zum MM gefahren, reklamiert, als nicht installierbar, weder per DVD, noch über's Netz - stets Abbruch mit Fehlermeldungen, die ich noch nie hatte - mit dem Vorjahresteil der gleichen Software ! Man könne nicht reklamieren, sie ja schon mal "installiert". Ich sag: "wie bitte, das hätte ich gern gemacht, hab deswegen Geld ausgegeben, reklamiere ohne Erfolg beim Hersteller, jetzt bei Ihnen als Verkäufer, und soll von beiden Parteien im Regen stehn gelqassen werden ? Kann ja wohl nicht sein." Man bespricht sich. Auf einmal geht's. Ich bekomme den Kaufpreis retour, muß die DVD natürlich da lassen. Soweit ok, der Vorlauf nicht.

Ich sehe bei dieser Gelegenheit eine riesige Schlange und Körbe hinterm Tresen voller Reklamationen zu Drohnen ! Oben in der Abteilung stehen die Tisch-weise; zig Hersteller, zig Varianten und Marken - man kommt sich vor, wie auf nem Jahrmarkt.

Heutzutage wird alles veramscht, zu Geld gemacht, was irgendwie anlockt. Die Kunden habemn bei de3r Reklamation idR null Ahnung von Drohnen, Modellflug, Bestimmungen - aber Oben wird verramscht, was das Zeug hält !


Hab mir danach in einem guten Computerladen eine logitech Tastatur und Maus mit USB-Anschlüssen gekauft - nicht so "edel", wie "kabellos", aber es funktioniert bestens, die Maus auch auf der Hose, die ich an habe, meinem Ärmel usw. So muß Hardware sein, die was taugt.
Gruß, Jockel

Jürgen N.

RCLine User

Wohnort: CH 8604 Volketswil

Beruf: war einmal...

  • Nachricht senden

17

Samstag, 4. November 2017, 17:32

Kurze Frage:
was hat dieser Tünnschiss eigentlich mit Modellflug allgemein zu tun? ??? ???
Gruss Jürgen
PS: sollte ein Mod das in den falschen Hals bekommen,ich kann ohne Weiteres ohne RCLine leben...

18

Samstag, 4. November 2017, 17:39

Ich überlese mal den "Tünnschiss" und schmunzle drüber - scheint Dir ja kräftig unter's Fell zu gehen. Kannst es gern in eine "passendere" Rubrik stellen, wenn Du eine findest - ich fand die hier passend, weil Drohnen Fluggerät sind, das Thema eher allgemein. Und Software - na ja, dann wäre der Post zu teilen, stimmt - die MM-Schilderung also zu Software ? Der Inhalt paßt zu den Posts über Software-Ärger mit Aero7 - hat was mit QA zu tun (Quality Assurance). Aber das kennen nicht mehr viele - weil's unbequem ist. Daß es wichtig ist, werden wir noch merken.
Gruß, Jockel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tünnbüddel« (4. November 2017, 17:47)


haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

19

Samstag, 4. November 2017, 18:06

Hallo,

wie wär's mit der "Plauderecke" ?

Gruß,
Helmut

20

Samstag, 4. November 2017, 18:41

Hi Helmut,

wenn es jemand für mich bitte so machen könnte, gern. Ich mag diese Leute nicht, die sich aber jeden F... mockieren. Aber man wird sie nicht ausrotten - also, bevor noch mehr davon kommt oder ich hier noch schlimmere, schlaflose Nächte fabrizier - bitte machen. Ich kann das glaub ich selbst nicht mehr.

Hatte selbst damit zwei Erlebnisse: eines, das mir zeigt, das unsere Software und deren Verknüpfungen inzwischen so komplex scheinen, daß dem nicht mehr genügend Rechnung bei Deinstallationen und Installationen getragen wird - warum auch immer. Nur sind die Folgen oft genug präkär und werden's immer häufiger. Was fehlt, ist ernst genommenes QM (Qualitäts Management), beides sehen wir überall, Stichwort VW-Skandal. Zweitens, daß in MediaMärkten und wohl auch anderen, Copter etc verramscht werden, die Leute mit allem drum herum ziemlich allein bzw ungenauen "Kenntnissen" überlassen werden - hab im Verkauf kein einziges Schild gesehen, das auf die rechtlichen und anderweitiges Aspekte hinweist, und es war die Hölle los, in diesem Markt. Die mitgehörten Gespräche lassen wenig Hoffnung dazu aufkommen, daß dieses Thema von irgend jemand ernst genommen wird - geschweige denn von den Verkäufern und Käufern. Auch hier gehört für mich zu QM, die Rahmenbedingungen zu erwähnen, aufmerksam zu machen, zu informieren. Weit gefehlt. So geht das wohl an vielen Stellen, und wir wundern uns ? Ich mich schon lange nicht mehr.

Ich wurde einen Tag, nachdem ich kürzlich endlich grünes Licht für meine neue berufliche Option bekommen habe (Überprüfung einer Produktionsanlage und Drumherum in Vorbereitung für die Behördenabnahme vor Erlaubnis der Produktion) von einem weiteren Headhunter angerufen, der mich fragte, ob ich verfügbar und bereit wäre, an einer Stelle anzutreten, wo ich vor rund 1,5 Jahren schon mal war - zu gleichem Zweck, aber weil ich's genau nahm, schnell wieder draußen, den Herrschaften zu unbequem. Ich konnte mir nicht verkneifen, anzumerken, daß man wohl irrtümlich geglaubt habe, das sei ein Spaziergang und jetzt, nach 1,5 Jahren (die Arbeit steht imer noch aus !) "erkennt", daß Genauigkeit wichtig sei, wichtiger, als mancher meinte. Die Antwort war: das ist wohl so. Ich schüttele darüber nicht mehr den Kopf, ich greif mir nur noch mit dem Zeigefinger an die Birne.
Gruß, Jockel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tünnbüddel« (4. November 2017, 18:56)