Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 6. Januar 2006, 17:06

Startschwierigkeiten

Hallo zusammen,

ich habe mir zu Weinachten, zur überbrückung der schlechten Tage,

ein rel. billiges Car von ThunderTiger zugelegt.

Jetzt hab ich nur das Problem das ich ihn nicht zum laufen bringe.

Einsteigertipps aus dem Forum habe ich befolgt, aber trotzdem kein Erfolg

gehabt. Ich kann machen was ich will, ich bekommen einfach keinen Sprit an

den Vergaser.

Bitte helft mir!!!

savage28

RCLine User

Wohnort: Wesel

Beruf: Maurer/Baggerführer/DHF/

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. Januar 2006, 17:32

Is der alt oder neu,vieleicht die HSN komplett zugedreht,dreck im Vergaser,tank zu,alles mal kontrollieren.
Meine schöne Homepage 8) 8)

RemoteC

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. Januar 2006, 19:33

Nimm den Vergaser mal auseinander und wasche alles gründlich. Am Besten legst du es über nacht in ein Spiritousbad, das ist fettlöslich und sollte Dreck, der zB die Einspritznadel verstopft den Gar aus machen.
Ich fahre mit:
Tamiya Terra Crusher, Tamiya Ford F-150, Tamiya TT-01

Ich fliege mit:
Robbe Ranger, MPX Alpha 27 E, YAK Shockflyer, Model Tech Skymark, Eurofighter © Christoph Becker, Höllein Return © Jochen Wetzel

4

Freitag, 6. Januar 2006, 19:57

Es ist ein neues Car,

der Tank ist frei, wenn ich den Benzinschlauch vom Vergaser abziehe und mal

kurz daran ziehe dann läuft der benzin.

Nadeln sind beide auf, ob Vergaser verdreckt ist weiß ich noch nicht, kümmer ich

mich morgen drum.

Vielen Dank schon mal.

5

Samstag, 7. Januar 2006, 03:44

RE: Startschwierigkeiten

Hatte das problem auchschon mahl habe dann herausgefunden dass der stutzen am tang nicht ganz frei von giesrückständen war daraufhin ich mit einem dünnen bohrer das loch säuberte jetzt funktioniert es.
Der Sprit solte, wenn der schlauch tiefer als der inhalt hängt, von alleine heraus fliesen. dabei darf sich kein wakoum bilden!

RoadRunnerPL

RCLine Neu User

Wohnort: Hegnenbach

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Januar 2006, 12:34

was ist das für einer von Thunder tiger????????????????
habe auch einen Thunder tiger Panda chevy und finde einfach keine ersatzteile.
weisst du wo man für thunder tiger cars ersatzteile bekommt??

7

Mittwoch, 11. Januar 2006, 11:26

@RoadRunnerPL

Also es ist ein UNO RTR,

Sollte was zur Überbrückung sein, aber hab ihn immer noch nicht in Gang

gebracht. Also ich hab den von

www.mhm-modellbau.de , die haben noch keine Ersatzteile im Netz, hab aber

telefonisch kontakt aufgenommen und mir wurde gesagt das daran gearbeitet

wird und spätestens Mitte Februar alles Fertig sein wird.



Zu meiner eigentlich gestellten Frage:

kann das auch an der Aussentemperatur liegen, weiß u.a. nicht was

für eine Kerze montiert ist.

VanSand

RCLine User

Wohnort: Düsseldorf / NRW

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Januar 2006, 13:44

Hallo,

da das Modell neu ist, gehe ich jetzt mal davon aus dass da nichts verstopft ist. Vergasergrundeinstellung nach Anleitung, Auspuff zu halten und den Motor mehrmals durchziehen und den Kraftstoffschlauch zum Vergaser beobachten, normalerweise kommt jetzt Sprit am Vergaser an (wenn nicht Vergaserhauptnadel weiter aufdrehen 1/8 Umdrehungsschritte), dann noch einmal durchziehen, Glüher drauf, Motor starten und dann sollte der Motor eigentlich so langsam anspringen.

Bei den derzeitigen Aussentemperaturen kann das starten schon etwas schlechter funktionieren (Sprit sollte aber trotzdem ohne Prob´s zum Vergaser laufen). Kurzer Test in der Wohnung (kannst Ihn ja nach dem anspringen wieder aus machen, also nur zum kurzen Test)

Ansonsten kalte bis mittlere Kerze, Sprit ab 10 % Nitro, eher was mehr, und im Forum nochmal über das Einstellen eines Verbrennermotors sattlesen. Wenn der dann bald läuft.. WICHTIG auf der fetten Seite einfahren, also der Motor sollte recht schlecht das Gas annehmen und gut aus dem Auspuff saften.

Gutes Gelingen..

Nochwas: Da Du ja schon seit Tagen versuchst, solltest Du dem Motor auch etwas Öl gönnen, das Durchgeziehe ohne jegliche Schmierung mag dein Motor gar nicht, zumal der ja auch noch neu ist. Also etwas Nähmaschinenöl in den Motor geben, oder etwas Sprit.. ein paar Tropfen eben in die Kerzenöffnung.
Gruß Alex. :w

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »VanSand« (11. Januar 2006, 13:54)


9

Mittwoch, 11. Januar 2006, 18:09

Hab Sprit mit 25% Nitro gleich dazu bekommen.


@Rossi
wenn ich denn Benzinschlauch abmache und tiefer als denn tank halte komm der

benzin nicht von alleine, muss erst am Schlauch ziehen.


, wenn ich den schlauch voll hab und ihn dann an den Vergasser ranmache,

läuft der sprit sofort zurück, kann es sein das er irgentwo Luft zieht ???

wenni

RCLine User

Wohnort: Buttenheim

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Januar 2006, 18:39

Sprit mit 25% Nitro? Ist doch ein 1:10er Auto mit nem 2,11er oder 2,5er Motor, oder? Wenn ja, finde ich den schon etwas "scharf", aber laufen müsste der damit eigentlich sehr gut.

Normalerweise verwendet man bei dieser Motorengröße 16% Nitro.

Bei meinem Thunder Tiger Mopped lief der Motor in der angegebenen Einstellung auch nicht, hab mich dann immer mehr rangetastet, sprich von ungefähr 2 Umdrehungen an der Hauptdüsennadel bis er endlich lief.
....der bei den Maulwürfen fliegt :evil:

http://www.mc-seussling.de

11

Samstag, 14. Januar 2006, 15:36

Juhu,

Vielen Dank an alle, habe ihn jetzt endlich zum laufen bekommen.

Hab jetzt nur gleich noch eine Frage,

es kommt weder Rauch noch Öl aus dem Auspuff, mu ich ihn jetzt noch

fetter einstellen?

Die Räder drehen sich auch nicht im Standgas, ist das normal oder muß ich

noch etwas an der Standgasnadel verstellen?

Vielen Dank jetzt schon mal.

RemoteC

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Samstag, 14. Januar 2006, 16:08

Also wenn du Vollgas gibst sollte es schon auch rausrauchen, besonders bei einem neuen Motor ist es ein äutzerl fetter besser, damit sich alles geschmeidiger einläuft.

Leerlaufdrehzahl: Sollte so sein, dass das Auto ohne Gas in der Ebene gerade nicht beginnt loszurollen.

mfg

RemoteC
Ich fahre mit:
Tamiya Terra Crusher, Tamiya Ford F-150, Tamiya TT-01

Ich fliege mit:
Robbe Ranger, MPX Alpha 27 E, YAK Shockflyer, Model Tech Skymark, Eurofighter © Christoph Becker, Höllein Return © Jochen Wetzel

wenni

RCLine User

Wohnort: Buttenheim

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

13

Samstag, 14. Januar 2006, 17:15

Leerlauf stell ich immer so ein, dass der Motor noch schön Rund läuft, kurz vorm losdrehen der Räder find ich etwas hoch.
....der bei den Maulwürfen fliegt :evil:

http://www.mc-seussling.de

N1njafan

RCLine Neu User

Wohnort: Deutschland

Beruf: /

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 25. Januar 2011, 19:05

Startprobleme

Hallo,
Ich hätte jetzt gerne mal gewusst woran es nun lag das er nicht ansprang.
Habe momentan das selbe Problem. Habe den Motor und Vergaser echt schon 100 mal zerlegt und immernoch keinen Fehler gefunden.
Beim Zünden holt er sich kein Sprit selbst nach wenn ich dann mit der Hand so leicht immer Sprit hinterherpumpe dann hört es sich so an als wenn er langsam kommen möchte. Ich weiss nicht mehr weiter.

RC Karl

RCLine User

Wohnort: Nähe Kassel

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 30. Januar 2011, 07:18

Na ganz einfach, dein Motor ist völlig verschlissen.
100x zerlegen mag kein Motor....

Spaß beiseite...

Beim Starten bitte den Auspuff solange zu halten bis man erkennt das der Kraftstoff im Spritschlauch in den Vergaser läuft sollte erstmal das wichtigste sein.
Prinzip Überdrucktank!!
Ich kann's eh nicht lassen!

MAX1234

RCLine User

Wohnort: 12689 Berlin

Beruf: HKL-Techniker

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 30. Januar 2011, 08:40

Und den Überdruckschlauch auch anschließen.

17

Montag, 31. Januar 2011, 22:49

Zitat

Original von MAX1234
Und den Überdruckschlauch auch anschließen.


Am Auspuff anschliessen. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jörg SF1« (31. Januar 2011, 22:49)