Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MagicGogt

RCLine User

  • »MagicGogt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-32429 Minden

  • Nachricht senden

1

Freitag, 10. Januar 2003, 14:52

6 Volt an 4.8 Volt Servo


Ich habe letztens auf einer Seite gelesen, wo an die 4.8Volt Servos 6 Volt angeschlossen worden sind, weil sie dann mehr power bringen. Kann man das so einfach machen? Leidet da nicht die haltbarkeit?
Graupner Impuls 2000 4wd

2

Freitag, 10. Januar 2003, 17:43

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo


hi,

macht sie etwas schneller.aba vonner elektronik her is das egal.mein kumpel hatte einnen 7,2 v power pack dran.hat supa gefunzt.

mfg claus
Bald wieder mit Marder unterwegs :ok:

patrickkk

RCLine User

Wohnort: neuss

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Freitag, 10. Januar 2003, 17:58

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo


Hi,

mann kann problemlos 2,5V mehr dran hängen, danach sollte mann aufpassen.

Gruß
Patrick

eini

RCLine Neu User

Wohnort: -

  • Nachricht senden

4

Freitag, 10. Januar 2003, 18:32

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo


Hallo zusammen,

naja, so einfach ist das nun auch nicht!
Ohne grosses Palaver zu machen: die im Servo und Empfänger eingebauten Kondensatoren (kleine, bunte Elektronikbauteile) sind diejenigen die platzen, wenn sie Überbelastet werden. Und meistens sind die
auf 6V ausgelegt. Ein voller Akku hat aber schon erheblich höhere Leerlaufspannung.
Abhilfe: von Anfang an Powerservos einbauen!

Gruss Eini.

5

Freitag, 10. Januar 2003, 18:51

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo



Zitat

Hallo zusammen,

naja, so einfach ist das nun auch nicht!
Ohne grosses Palaver zu machen: die im Servo und Empfänger eingebauten Kondensatoren (kleine, bunte Elektronikbauteile) sind diejenigen die platzen, wenn sie Überbelastet werden. Und meistens sind die
auf 6V ausgelegt. Ein voller Akku hat aber schon erheblich höhere Leerlaufspannung.
Abhilfe: von Anfang an Powerservos einbauen!

Gruss Eini.


doch so einfach is.weil die bunten teile ne differenz haben.
Bald wieder mit Marder unterwegs :ok:

MagicGogt

RCLine User

  • »MagicGogt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-32429 Minden

  • Nachricht senden

6

Freitag, 10. Januar 2003, 19:05

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo


der empfänger den ich nutze, hing ja mal zusammen mit 2servos an einem 7,2Volt akku(im elektrobuggy). Wenn der Wagen nicht fährt, gehen die 7Volt doch an den Empfänger oder nicht?
Graupner Impuls 2000 4wd

7

Freitag, 10. Januar 2003, 19:08

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo



Zitat

der empfänger den ich nutze, hing ja mal zusammen mit 2servos an einem 7,2Volt akku(im elektrobuggy). Wenn der Wagen nicht fährt, gehen die 7Volt doch an den Empfänger oder nicht?


nein
Bald wieder mit Marder unterwegs :ok:

8

Freitag, 10. Januar 2003, 19:23

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo


Nope wird alles vom Bec reguliert [flash]

bYe[dumm]

MagicGogt

RCLine User

  • »MagicGogt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-32429 Minden

  • Nachricht senden

9

Freitag, 10. Januar 2003, 19:27

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo


ok, aber kann ich das jetzt machen? einen 7.2Volt akku habe ich noch, den empfängerakku müßte ich mir noch zusammenlöten und ich bin faul[flash]
Graupner Impuls 2000 4wd

10

Freitag, 10. Januar 2003, 19:48

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo



nimm 6 volt das geht ok die kondensatoren und wiederstände halten das aus und im empfänger
is normalerweise ein spannungsteiler gegen überlast.

mfg claus
Bald wieder mit Marder unterwegs :ok:

ChristianG

RCLine User

Wohnort: D- bei Karlsruhe

  • Nachricht senden

11

Freitag, 10. Januar 2003, 20:04

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo


Aus eigener Erfahrung:

Wenn der Hersteller die Servos nicht für 5 Zellen NiCd / NiMh empfiehlt sollte man das auch besser nicht machen, da dadurch evtl. Garantieansprüche keine Chance haben. Die Angabe der Leistung d. Servos
bezieht sich in aller Regel auf 4 Trockenbatterien (4x 1,5V = 6V). Bei Akku (NiCd bzw. NiMh) stellt sich im Leerlauf eine bedeutend höhere Spannung als die Nennspannung von 5x 1,2V ein.
Mein Hitec Sevo HS 5925 hat die 5 NiCd-Zellen nicht lange mitgemacht, das HS 5945 hat dagegen bisher keine Probleme gezeigt.

Gruß
Christian

12

Freitag, 10. Januar 2003, 20:17

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo


Lol also wenn der Empfaenger mit 5 Zellen ausfaellt [dumm]
Haste bestimmt keine bessere Kontrolle gegenueber 4 Zellen [nuts]

bYe[wave]

13

Freitag, 10. Januar 2003, 20:20

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo



dann halt toleranz aba differenz is auch + -!!!!!
bin elektriker sollte es wissen.bei mir hats gefunzt aba 5 gehn ok.
ps.: ich bin elektromaschinenbauer und daher wissen was ich inner berufs
schule üba elektrik lerne.aba man könnte ja den strom durchmessen!
so.
will nüx sagen bin halber elktriker und ganzer elektromaschinenbauer.

mfg claus
Bald wieder mit Marder unterwegs :ok:

eini

RCLine Neu User

Wohnort: -

  • Nachricht senden

14

Freitag, 10. Januar 2003, 20:24

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo


Hi Claus

  >doch so einfach is.weil die bunten teile ne differenz haben.

Nicht differenz sondern Toleranz nennt man das [grin1]
Und Toleranz ist immer + wie auch - .

Ich für meinen Teil hab wegen dem Blödsinn schon zwei Markenservos und ein Empfänger geschrottet, weil ich mir einredete mehr Spannung= schnellere Servos= bessere Kontrolle[dumm] son Shit!
Frisch geladenen 5Zelligen Akku drangehängt und eingeschaltet und die Kondis beim Servo brannten sich sogar durchs Gehäuse!

Verisses oder selber schuld wenns dumm läuft![blush]

Gruss Eini

PS. einige Servo/Empfängerkobinationen betreib ich auch mit 5Zellen aber die sind auch dafür freigegeben :)Letzte Änderung: Einar Lang - 10.01.03 20:24:00

eini

RCLine Neu User

Wohnort: -

  • Nachricht senden

15

Freitag, 10. Januar 2003, 20:39

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo


Hi Claus,

macht nix, seit meiner Elektronikausbildung hab ich auch schon manche blackouts[dumm].

Wie gesagt, wenn der Hersteller (Empfänger/Servos) 5Zellen freigibt dann sollte man die auch nehmen[ok].
Wenn einige meiner Flieger knapp 12 Servos eingebaut haben kommen sogar 10 Zellen in zwei Akkupacks getrennt über Weiche rein.[grin1]

Aber Besserung ist in Sicht: da immer mehr RC´ler auf den 5Zelligen Zug aufspringen, gehen die Hersteller drauf ein und bauen für den immensen Betrag von 0,0ebes Euro spannungsfestere Bauteile ein[shine]

Soll schon Empfänger geben mit BEC[ok]. Da gibts dann nichts zu meckern.

Gruss Eini

Lexterpower

RCLine User

Wohnort: D- Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

16

Freitag, 10. Januar 2003, 20:51

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo


Die meisten Hersteller geben das ja nun auch schon bei den neuen Servos an, daß die 6 Volt ab können. Und da gibt es ja auch von der Herstellung die Sicherheit nach oben.
Beispiel:

Ein Fahrstuhl ist mit 400 Kg Nutzlast angegeben. :o
Er wird aber nicht gleich bei 401 Kg abstürzen! [nuts]

Also es ist immer eine Toleranz nach oben drinn!


:ok:[SIZE=3]Gruß an die Welt von Lexterpower, es kann nur einen geben! [/SIZE] :ok:



ChristianG

RCLine User

Wohnort: D- bei Karlsruhe

  • Nachricht senden

17

Freitag, 10. Januar 2003, 20:58

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo


6 Volt können die evtl. schon, nur bedeutet das noch lange nicht, das die auch mit einem 5-zelligen Akku funktionieren.

Nochmal zum vertiefen:
Die Spannung eines vollgeladenen Akku-Packs mit 5 Zellen liegt deutlich über 6 Volt.

Gruß
Christian

18

Freitag, 10. Januar 2003, 21:06

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo


muss ich ma durchmessen. sonst n spannungs regler basteln.
Bald wieder mit Marder unterwegs :ok:

ChristianG

RCLine User

Wohnort: D- bei Karlsruhe

  • Nachricht senden

19

Freitag, 10. Januar 2003, 21:10

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo


Schaut mal hier, der hat wohl schon einige Akkus gemessen, der spricht von einer Zellenspannung von 1,4 - 1,6 V (NiCd) direkt nach der Schnelladung, da kommt dann bei 5 Zellen doch etwas mehr als 6 Volt
raus.

http://home.t-online.de/home/wgeck/04akku.htm

Hat noch jemand ein paar links zum Thema?

Gruß
Christian

Saarlaender

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Energiemacher

  • Nachricht senden

20

Freitag, 10. Januar 2003, 22:37

Re: 6 Volt an 4.8 Volt Servo


Moin,

nur mal so als Anregung, NiMh-Akkus....haben nach dem Laden (Schnell/Langsam egal) eine deutlich kleinere Leerlaufspannung als NiCD.....somit ist "zu empfehlen" einen 5er NiMh zu nutzen.....


Grüße aus Saarbrücken
klagt nicht, kämpft!

.... dann komm ich halt in die Hölle... im Himmel kenn ich eh keinen! ;-)