Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

***killa***

RCLine Neu User

  • »***killa***« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lkr. Karlsruhe

Beruf: Student (Studienfach Mechatronik)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. Januar 2006, 21:02

zwei Motoren in TT-01

Hallo erst mal,
hätte da mal ne Frage und zwar ist es möglich zwei E-motoren in ein TT-01 Chassi
zu bauen?? habe mir überlegt den zweiten grad auf die andere Seite der Kardanwelle auf der höhe vom ersten motor zu bauen, weil ich da direkt an die andere Seite des Stirnradgetriebes kann.

Gruß seb
Meine Fahrzeuge :
- TT-01 mit zwei Motoren 8) , Eigenbau Kardanwelle und zu schwachem Regler ;(
- Kyoscho Buggy ohne Motor(ist im TT-01)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »***killa***« (8. Februar 2006, 18:43)


windstar

RCLine User

Wohnort: Bretzenheim

Beruf: Angestellter in einer Werkstatt für Behinderte

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Januar 2006, 21:29

Y-Kabel geht vielleicht für 2 Servos gleichzeitig oder aber den 3 Kanal wenn man den zum Servokanal synchronisieren kann.

2 Motoren auf den TT01? Oha ... jedenfalls musst Du da selber was bauen, hätte keine Idee dazu weil mir der Gedanke nie kommen würde 8)
Meine Autos:
Hot Bodies Cyclone S mit Classic Karosse
Tamiya TT01-3R
Xray M18 (fast) Pro
ICQ 66427389
Mein Heli: Walkera Lama2

XKill3r

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Schueler

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Januar 2006, 21:38

Das einfachste 2 Motorige Chassis was man selbst Bauen kann is ein vorder Teil vom FF-02 und der Hinterteil vom TA-02 fertig! Passt alles Wunderbar zusammen und da die Motoren nich mal an einer Welle ziehen sondern jeder Motor für eine Achse zuständig is müssen nicht mal die Motoren zu 100% gleich Arbeiten. Allerdings is das auch kein so großes problem da wenn man 2 gleiche Motoren kauft die auch ziemlich gleich Arbeiten!

Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Januar 2006, 21:46

@XKill3r,
mit den alten Tamiya M-Chassis geht's noch einfacher :D Die können von Haus aus auf Vorder/Hinterrad-Antrieb umgebaut werden.

Davon abgesehen ist die ganze Sache absoluter Blödsinn. Mit dem zweiten AkkuPack wird die Kiste viel zu schwer. Man erreicht mit Sicherheit mit Sinnvollem Tuning wesentlich bessere Resultate.
Wenn schon zwei Motore, dann paralell an einem Regler mit einem Akku (Die dann natürlich entsprechend Leistungsfähig sein müssen!)

Gruss Jürgen

***killa***

RCLine Neu User

  • »***killa***« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lkr. Karlsruhe

Beruf: Student (Studienfach Mechatronik)

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Januar 2006, 21:49

woher bekomm ich die teile und was kosten die den ungefähr??
TT01 chassis bekommt man ja günstig falls eines verbastelt ist hab ich gesehen. ==[]

wegen den kanälen syncronisieren, wie mach ich des?? habe leider die bedienungsanleitung von meiner Fersteuerung nicht mehr. Bei nem Y stecker hab ich halt die befürchtung das die leistung für einen Kanal zu hoch wird und mir der Empfänger kaputt geht.
Meine Fahrzeuge :
- TT-01 mit zwei Motoren 8) , Eigenbau Kardanwelle und zu schwachem Regler ;(
- Kyoscho Buggy ohne Motor(ist im TT-01)

***killa***

RCLine Neu User

  • »***killa***« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lkr. Karlsruhe

Beruf: Student (Studienfach Mechatronik)

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. Januar 2006, 22:34

Hallo ich bins wieder,
meine pläne von zwei motoren im TT-01 nehmen in meinen gedanken immer mehr gestalt an und da hab ich grad ne frage wegen dem Fahrtregler.

Ich wollte einen Fahrtregler für zwei motoren nehmen (was mir juergen empfohlen hat) aber welchen??(momentan sind zwei originale motoren vorgesehen aber möchte mal zwei von denen : LRP V10 spec.4 17x2)

habe diese bei conrad gesehen

http://www.conrad.de/script/elektr_fahrtregler_pro-41.sap
oder den "navy 90WP JR" auch vom conrad, der zweite ist für boote aber für zwei motoren bis maximal 15 turns was meinen wünschen entsprechen würde.

oder welchen würdet ihr mir empfehlen???

über die akku lebzeit bin ich mir bewusst bei meinem projekt, will ja schließlich keine rennen fahren.

gruß Sebastian
Meine Fahrzeuge :
- TT-01 mit zwei Motoren 8) , Eigenbau Kardanwelle und zu schwachem Regler ;(
- Kyoscho Buggy ohne Motor(ist im TT-01)

Trämper

RCLine User

Wohnort: Hallstadt ,Oberfrangn

Beruf: Metaller

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. Januar 2006, 23:13

Da müsste doch eigentlich der EVX aus dem E-MAXX funktionieren. Der kann zwei Motoren und 14 Zellen ab. Hab hier noch einen rumliegen. Der Regler hat allerdings den Nachteil, dass er nicht Wasserdicht ist, wäre aber für deinen Fall ziemlich Wurscht :D

Jürgen
Trämper´s Garage
Tamiya XC, Tamiya Wild Willy2, TL01 Clone,
Trämper´s Hangar
HIROBO SDX50, RAPTOR 50 ECUREUIL, T-REX 500, div. Flieger.

***killa***

RCLine Neu User

  • »***killa***« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lkr. Karlsruhe

Beruf: Student (Studienfach Mechatronik)

  • Nachricht senden

8

Samstag, 28. Januar 2006, 09:01

Hört sich ja nicht schlecht an. :ok: :w :D
weißt du wo ich das datenblatt von dem Regler herbekomm oder kannst mir mal ein paar daten zukommen lassen?? des mit der Wasserdichtigkeit ist egal habe nur nur nach nem regler gesucht der zwei motoren mit 17x2 turns verträgt.

gruß seb
Meine Fahrzeuge :
- TT-01 mit zwei Motoren 8) , Eigenbau Kardanwelle und zu schwachem Regler ;(
- Kyoscho Buggy ohne Motor(ist im TT-01)

Trämper

RCLine User

Wohnort: Hallstadt ,Oberfrangn

Beruf: Metaller

  • Nachricht senden

9

Samstag, 28. Januar 2006, 09:49

Hier mal die Info Seite von TRAXXAS

und die Bedienungsanleitung als PDf

Hier noch mal ein Datenblatt

Dort wird von einem 19T Limit gesprochen, allerdings bei 550 Baugröße. Es würde sich dann vielleicht anbieten sich einen Satz TITANS vom E-MAXX oder vom TWIN FORCE in der Bucht zu schiessen.

Jürgen
Trämper´s Garage
Tamiya XC, Tamiya Wild Willy2, TL01 Clone,
Trämper´s Hangar
HIROBO SDX50, RAPTOR 50 ECUREUIL, T-REX 500, div. Flieger.

***killa***

RCLine Neu User

  • »***killa***« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lkr. Karlsruhe

Beruf: Student (Studienfach Mechatronik)

  • Nachricht senden

10

Samstag, 28. Januar 2006, 19:34

Servus :w ,
alle daten hören sich echt gut an aber da bräuchte ich
12 zellen und 14,4V und dafür hab ich kein platz im chassi ;( ;( .
Wollte halt nur einen Akkupack nehmen da ich den auch schon trennen muss damit ich mit der Baugröße hinkomm.
hast du noch ne andere idee welchen ich nehmen???
gruß seb
Meine Fahrzeuge :
- TT-01 mit zwei Motoren 8) , Eigenbau Kardanwelle und zu schwachem Regler ;(
- Kyoscho Buggy ohne Motor(ist im TT-01)

Trämper

RCLine User

Wohnort: Hallstadt ,Oberfrangn

Beruf: Metaller

  • Nachricht senden

11

Samstag, 28. Januar 2006, 20:01

Dann fasst Du halt die zwei Akkuanschlüsse mit einem Y Kabel zusammen. Es kann sogar sein daß der EVX mit einem Pack funzt, man muss möglw. nur den richtigen Anschluss der dir Elektronikversorgt finden.
BTW Du hattest in deinem Eingangspost von zwei Akkupacks gesprochen.

Jürgen
Trämper´s Garage
Tamiya XC, Tamiya Wild Willy2, TL01 Clone,
Trämper´s Hangar
HIROBO SDX50, RAPTOR 50 ECUREUIL, T-REX 500, div. Flieger.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trämper« (28. Januar 2006, 20:02)


***killa***

RCLine Neu User

  • »***killa***« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lkr. Karlsruhe

Beruf: Student (Studienfach Mechatronik)

  • Nachricht senden

12

Samstag, 28. Januar 2006, 21:40

Servus,
ja anfangs dachte ich an zwei akkus aber Juergen meinte das es besser währ nur mit einem wegem gewicht. hab vorhin noch ein anderes Datenblatt gefunden indem drinstand das er auch 14,4 V braucht.
gruß seb
Meine Fahrzeuge :
- TT-01 mit zwei Motoren 8) , Eigenbau Kardanwelle und zu schwachem Regler ;(
- Kyoscho Buggy ohne Motor(ist im TT-01)

fabian01

RCLine User

Wohnort: Niederlande

Beruf: Pizzakurier

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 5. Februar 2006, 17:25

>>Hangar<<
Minimag
Magister
FunJet
Ele-Bee
HM 5-6
SFW Smove

EXPO ist was fuer nixkoenner:D

Dieser Beitrag wurde schon 594 mal editiert, zum letzten mal von fabian01 am 27.05.2009 11:29.

***killa***

RCLine Neu User

  • »***killa***« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lkr. Karlsruhe

Beruf: Student (Studienfach Mechatronik)

  • Nachricht senden

14

Freitag, 17. Februar 2006, 23:00

Hallo,
Habe jetzt mal angefangen mit dem Umbau des Chassis auf zwei motoren.
Hier ist mal ein Bild des Chassis mit dem zweiten Motor.

[IMG]c:\shit\sonstiges\tt-01\halbe größe.jpg[/IMG]

Und was haltet ihr davon ?
Ist hat noch alles sehr provisorisch und der Regler ist auch noch etwas zu schwach. ==[]
Viele werden jetzt denken "das ist ja total Sinnfrei was der macht" aber ich will halt basteln und etwas das kein(e) andere(r) hat 8) :D

gruß
Meine Fahrzeuge :
- TT-01 mit zwei Motoren 8) , Eigenbau Kardanwelle und zu schwachem Regler ;(
- Kyoscho Buggy ohne Motor(ist im TT-01)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »***killa***« (17. Februar 2006, 23:02)


wenni

RCLine User

Wohnort: Buttenheim

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

15

Samstag, 18. Februar 2006, 00:37

Viel Spaß mit Zahnradkaries :ok:

Als oberste Grenze für das TT-01 ist ein 17Turn Motor anzusehen, wenn du zwei einbaust geht das ganze sehr an die Haltbarkeit.

Nicht das ich was gegen Basteleien habe, aber wenn dann mit der richtigen Grundlage, sonst wird das nix dauerhaftes.
....der bei den Maulwürfen fliegt :evil:

http://www.mc-seussling.de

Burnout

RCLine User

Wohnort: Tharandt (nähe Dresden)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Samstag, 18. Februar 2006, 03:16

ich find das recht witzig, ich versuch auch öfters mal ein paar ziemlich kranke experimente (z.b. hatte ich schon nen rasenmäheraufsatz auf nem pure ten alpha chassis ^^)

aber ich bezweifle das der wagen mit 2 standardmotoren mehr bringt als mit einem 17er motor (wäre mal einen vergleich wert ^^) und 2 17er würden dir den wagen bestimmt zerreissen :D

find die idee aber dennoch recht cool :)

kannst ja mal sagen wie sich das fährt, wenns denn fährt ^^ ;)


***killa***

RCLine Neu User

  • »***killa***« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lkr. Karlsruhe

Beruf: Student (Studienfach Mechatronik)

  • Nachricht senden

17

Samstag, 18. Februar 2006, 18:30

Bin gestern noch ein bissl rumgefahren mit dem Teil, des geht echt gut ab.
Konnte es leider nicht ausfahren da mein regler nur maximal für 20 turn motoren ist und dauerhaft nur maximal 14 A verträgt. Aber brennen tut er noch nicht. :evil: :D
Ein Vergleichsrennen mit nem 17 turner würd ich gern mal machen (mit nem anderen Regler natürlich), denke in der Endgeschwindigkeit wird der viel schneller sein aber beim beschleunigen könnte ich es ihm eventuell schwer machen.
Und wegen den 2 17turnern, die kommen auch noch irgendwann rein. 8) ==[]

Jeder sagt immer dass, das TT-01 nur für maximal einen 17er ist aber plausible Gründe dafür hab ich noch nicht gelesen, vielleicht könnt ihr mich aufklären.
Ist es weil das Fahrzeug fast nur aus Kunststoff besteht oder weils halt ein Einsteigerfahrzeug sein soll? ;)
Meine Fahrzeuge :
- TT-01 mit zwei Motoren 8) , Eigenbau Kardanwelle und zu schwachem Regler ;(
- Kyoscho Buggy ohne Motor(ist im TT-01)

G-Shocker

RCLine User

Wohnort: Oberpfalz; BY

  • Nachricht senden

18

Samstag, 18. Februar 2006, 19:23

Hauptsächlich liegt es daran, dass man die Untersetzung für Motoren mit weniger Turns nicht kurz genug machen kann. Ausserdem dürfte es dann erforderlich sein das Fahrwerk noch zu tunen (Stossdämpfer, Verstellbare obere Querlenker, evtl. Stabi...)
Ich werde mir vielleicht auch 'nen TT-01 zulegen, hab' gestern ein paar günstige Angebote gesehen (Bauk inkl. Regler für 75€ oder nur Bauk. für 70€).
Werde wohl zuschlagen.... ==[]

***killa***

RCLine Neu User

  • »***killa***« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lkr. Karlsruhe

Beruf: Student (Studienfach Mechatronik)

  • Nachricht senden

19

Samstag, 18. Februar 2006, 19:40

Achso das ist ein Grund dafür, aber es müsste doch ohne weiteres möglich sein die Übersetzung noch weiter runter zu bekommen mit Teilen von anderen Fahrzeugen? und dann noch alles stabilisieren und andere Dämpfer rein und die Schallmauer gehört dir. 8) :D
Schau noch ein bisschen weiter du findest bestimmt noch günstigere Angebote, habe meins für 50 Euro ohne Regler und ohne Karosse gesehen.
Wenn ich dir den namen des Verkäufers geben soll schreib mir grad ne PN. (Natürlich nur wenn er es noch im Angebot hat)
Meine Fahrzeuge :
- TT-01 mit zwei Motoren 8) , Eigenbau Kardanwelle und zu schwachem Regler ;(
- Kyoscho Buggy ohne Motor(ist im TT-01)

wenni

RCLine User

Wohnort: Buttenheim

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

20

Samstag, 18. Februar 2006, 20:03

Schonmal an die Kegelräder an den Diffs gedacht, die auch nur aus Kunststoff sind? Es geht anfangs, aber lang halten wird es nicht.

Ob das Chassis aus Kunststoff ist, Öldruckdämpfer und Stabis verbaut sind ist dem stärkeren Antrieb erstmal Wurscht, dient nur dem Handling. Die Übersetzung müsste machbar sein, siehe Fabios Thread.

Und wieviele Gründe braucht man um sich gegen eine Übermotorisierung für das jeweilige Chassis zu entscheiden? Normal reicht einer, wenn irgendwelche Teile nicht für derartige Leistungen ausgelegt sind. Und Zahnradkaries ist ein plausibler Grund, oder kannst du ohne Zähne noch richtig kauen?
....der bei den Maulwürfen fliegt :evil:

http://www.mc-seussling.de