Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AlexFFM

RCLine Neu User

  • »AlexFFM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Vilbel bei Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. Juni 2009, 17:08

KAUFEMPFEHLUNG: Carson E-Crusher oder Thunder Tiger Sparrowhawk XT?

Hallo zusammen,

will mir die Tage eine 4WD Truck holen und wollte mal eure Meinung bzw. Kaufempfehlung zu folgenden zwei Modellen hören, die bei mir jetzt in die Endauswahl gekommen sind, da sie zwischen 199€ (Thunder Tiger Sparrowhawk XT) und 249€ (Carson E-Crusher) liegen und meiner Meinung nach ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bieten.

Carson E-Crusher:

http://www.carson-modelsport.com/de/prod…ArtNr=500404014



Thunder Tiger Sparrowhawk XT:

http://www.thundertiger.de/xt.html



Welchen der Trucks würdet Ihr bevorzugen und wieso?

Hat einer von beiden das bessere Equipment an Bord und falls ja, welches?

Carson E-Crusher:

1. Allradantrieb über Kardanwelle
2. Rutschkupplung
3. komplett kugelgelagert
4. Öldruckstoßdämpfer mit Tuningfedern
5. Spur- und Sturz einstellbar
6. fahrfertig verklebte Big Wheel Truggyreifen mit Einlagen
7. Starker , bewärter CARSON Brushless-Antrieb mit 12 T-BL-E-Motor und BL-Reglereinheit DRAGSTER SPORT
8. ultraflaches Chassisdesign
9. Pivot-Ball Radaufhängung vorne/hinten
10. Kegelradgetriebe vorne/hinten
11. Kegeldifferenzial vorne/hinten

Thunder Tiger Sparrowhawk XT:

1. Fertig eingebaute Fernsteuerung
2. Einstellbare Rutschkupplung
3. 4WD Kardanantrieb
4. 4 Öldruckstoßdämpfer
5. Kunststoff Wannenchassis
6. CVD Antriebswellen an Vorder- und Hinterachse
7. High Performance Fahrtenregler mit Rückwärtsgang
8. Komplett kugelgelagert
9. Ultralange Querlenker
10. Karosserie fertig lackiert und ausgeschnitten
Gruß Alex :)

Fahrzeug: Thunder Tiger Sparrowhawk XT und Phoenix ST-II mit EZRUN 9T 35A Brushless Motor, Robbe Power Peak Compact 6S EQ Ladegerät und SLS ZX 5000mAh 2S2P 7,4V 33/60C Lipo

AlexFFM

RCLine Neu User

  • »AlexFFM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Vilbel bei Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Juni 2009, 08:19

Na, keiner eine Meinung dazu bzw. mal einen Tipp für mich, wenn er sich die an den beiden Fahrzeugen verbauten Komponenten ansieht? ;)

Carson E-Crusher:




Thunder Tiger Sparrowhawk XT:







Gruß Alex :)

Fahrzeug: Thunder Tiger Sparrowhawk XT und Phoenix ST-II mit EZRUN 9T 35A Brushless Motor, Robbe Power Peak Compact 6S EQ Ladegerät und SLS ZX 5000mAh 2S2P 7,4V 33/60C Lipo

ulie

RCLine User

Wohnort: Region Hannover

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Juni 2009, 10:56

Hallo
Schwer zu sagen welches der beiden Fahrzeuge besser ist.
Mach dir einfach eine Liste mit den Vor- und Nachteilen der beiden Modelle.
Auch über Google findet man einiges zu den beiden Modellen, auch Videos.

ICH persönlich würde eher den Thundertiger nehmen, weil man dort weiß das die Ersteilversorgung auf lange Sicht gesichert ist und die Qualität vielleicht einen Tick besser ist.

Carson Crasher:
+ Brushless
+ Preis
+ Regler mit "LIPO Abschaltung"

- Qualität (?)
- Ersatzteilversorgung (?)

Thunder Tiger Sparrowhawk:

+ Gute Qualität
+ Ersatzteilversorgung über längere Zeit gesichert

- Kein Brushless (der 19T Motor geht aber auch gut)
- Regler ohne "LIPO Abschaltung"

cheesa

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Juni 2009, 12:32

ich kann etwas über das brusshless system im crasher sagen:

mein freund hat sich dieses antriebsset in seinen monster eingebaut...geht ab echt supi und das mit 3600nimh akkus 6zellen...den regler kannste sogar mit 3s lipo fahren da geht echt was weiter...

auch super programieren lässt er sich...sogar bürstensimluation :-)

toller regler und toller motor

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

AlexFFM

RCLine Neu User

  • »AlexFFM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Vilbel bei Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Juni 2009, 13:11

Der Motor ist wie gesagt für mich nicht von Relevanz, da mir ein 9T Brushless Set zur Verfügung steht und beim TT Sparrowhawk XT sollen die CVD's von Vorteil sein, genauso wie die insgesamt etwas hochwertigere Ausstattung.

Ich denke es wird ein TT Sparrowhawk XT, auch wegen dem günstigeren Preis von ca. 209€.
Gruß Alex :)

Fahrzeug: Thunder Tiger Sparrowhawk XT und Phoenix ST-II mit EZRUN 9T 35A Brushless Motor, Robbe Power Peak Compact 6S EQ Ladegerät und SLS ZX 5000mAh 2S2P 7,4V 33/60C Lipo