1

Samstag, 5. Dezember 2009, 12:33

Suche stabiles Auto

Hallo,

ich suche ein hochwertiges, stabiles RC-Car.
Am liebsten einen Bausatz, auch ohne Motor und RC.
Sollte am besten ein Truggy, also auch Offroad tauglich sein.
Es sollte schon relativ stabil sein, damit man mal rumschrauben und es tunen kann.

Preis bis ca.300€

Hab mir auch schonmal den Firestorm Flux angesehen. Wie schnell ist der denn und kann man da auch mal rumschrauben?

G-Shocker

RCLine User

Wohnort: Oberpfalz; BY

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. Dezember 2009, 15:43

Klar kannst du an 'nem Firestorm rumschrauben. Das ist ein ganz normaler Stadium Truck, wie er auch aus einem Baukasten kommen könnte. Nur dass er halt schon montiert ist.

3

Samstag, 5. Dezember 2009, 19:43

Was ist denn mit dem Traxxas Rustler VXL, ist der robust?

G-Shocker

RCLine User

Wohnort: Oberpfalz; BY

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 6. Dezember 2009, 12:01

Was man so hört sind die beide sehr robust. Wobei ich persönlich eher zum Firestorm tendieren würde als zum Rustler, aber das sehen andere bestimmt genau anders rum.

Wenn ich dann wirklich einen kaufen würde, dann wäre es bei mir aber bestimmt ein Asso T4, weil ich nämlich schon einen B4 habe und dann viele Teile austauschbar sind.

Ich geb's zu , ich habe eine gewisse Affinität zu Asso und HPI/HB.

5

Sonntag, 6. Dezember 2009, 12:13

hmm... ich habe schon einen 3S 4000mAh Lipo, ein Ladegerät und einen Genius 70 Regler. Vielleicht wäre der Asso dann was für mich.

EDIT:

Zitat

Original von G-Shocker
Wenn ich dann wirklich einen kaufen würde, dann wäre es bei mir aber bestimmt ein Asso T4, weil ich nämlich schon einen B4 habe und dann viele Teile austauschbar sind.

Ich geb's zu , ich habe eine gewisse Affinität zu Asso und HPI/HB.


Ist das quasiu das gleiche Chassi , nur als Buggy?
Was hast du denn für Eefahrungen damit gemacht und was für einen Antrieb?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gast11019« (6. Dezember 2009, 12:34)


G-Shocker

RCLine User

Wohnort: Oberpfalz; BY

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 6. Dezember 2009, 15:33

Meine Erfahrungen mit dem B4 beschränken sich bisher leider nur auf den Wiederaufbau.
Ich habe den B4 gebraucht ersteigert, dann komplett zerlegt und wieder neu montiert.
Einfach um das Auto kennenzulernen, eventuelle Baufehler auszuschließen und falls erforderlich verschlissene Teile auszutauschen. Der Eindruck beim Aufbau war wie erwartet positiv, aber ich bin noch nicht dazugekommen das Auto mit Elektronik auszurüsten. Ich werde für's erste wohl auch nur einen LRP AI brushless und einen 13,5t Motor einbauen. Mal schauen wie er damit dann fährt.

7

Sonntag, 6. Dezember 2009, 18:56

Ok.

Hab jetzt auch noch den Sparrowhawk XXT gefunden.
http://www.thundertiger-europe.com/xxt.html

Den gibt es schon für ca.260€. Der soll ja sehr stabil sein, außerdem ist eine recht gute Funke dabei. Nur eine Abdeckung für das HZ muss man woll noch dazubauen

G-Shocker

RCLine User

Wohnort: Oberpfalz; BY

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 6. Dezember 2009, 22:19

Zitat

Nur eine Abdeckung für das HZ muss man woll noch dazubauen

Es dürfte wohl einfacher sein sich die Karosse vom Buggy zu kaufen und diese unter der Truck Karosse zu montieren. Wenn du diese dann mit Klettband an das Chassis montierst sollte das eigentlich reichen um von den Steinchen in Ruhe gelassen zu werden.