Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jannes

RCLine User

  • »Jannes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe von Kiel

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 14. Mai 2003, 16:47

Danke für die Tipps....
Ich werde mich mal nach dem Motor umschauen, mein Regler hat eine Betriebsspannung von 6-12V und ein Dauerstrom von 25 A mit BEC natürlich :)
So 40 km/h wären echt cool (oder mehr :)).
Hab da ne frage. Kann ich einfach nur ne verstärkerplatte aus Kohlefaser unten ranschrauben oder bringt das nichts?
Und mit dem Motor ne halbe Stunde einlaufen lassen, meinst du damit das ich ihn einfach ne halbe Stunde lang auf vollgas laufen lassen soll?(ohne bodenkontakt?)

22

Mittwoch, 14. Mai 2003, 17:19

HI

@Jannes. Ich glaub nicht das ich mich mal mit nem Jorge unterhalten hab-
Gruß Robert

Jannes

RCLine User

  • »Jannes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe von Kiel

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 14. Mai 2003, 17:45

Hm....ok
Habe da noch ne weitere Frage :)
Wie lange beträgt denn mit sonem 18 Turn Motor und nem 7,2 Volt akku ?

Mfg Jannes :ok:

24

Mittwoch, 14. Mai 2003, 18:13

Has meinst du damit ??? ???
Gruß Robert

Jannes

RCLine User

  • »Jannes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe von Kiel

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 14. Mai 2003, 18:17

Hast du dir nicht alles durchgelesen? Dann wüsstest du es.... :)
Wie lange ich mit nem Ep Ultima St Racing Sports Elektro Rc Ca von kyoscho mit nem 18 Turn motor und nem 7,2 Volt akku fahren kann.
Wie lange die Fahrzeit ist...das meine ich

Mfg Jannes :ok:

26

Mittwoch, 14. Mai 2003, 18:22

Hi

Das hab ich schon kapiert. Aber jetzt mit nem 3300?? Die Laufzeit hängt vom Untergrund ab, vom fahren (nur gerade aus), ob das Auto Kugellager hat, .............. etc
Gruß Robert

hanjo

RCLine User

Wohnort: Raum Stade/Buxtehude

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 14. Mai 2003, 18:32

Hallo,
das mit der Kohlefaserplatte hört sich nicht besonders cool an. Aber da hab ich keine Erfahrung.
Nein nicht mit Vollast, sondern so mit 2 Volt ca. so daß er schön rund läuft. Und bitte nackt, ohne Getriebe ohne alles. Du mußt ihn ein bißchen fixieren, sonst haut er ab. und acht darauf daß er vorwärts (rechtsrum von hinten betrachtet, d.h. von vorne (Wellenseite) gegen den Uhrzeigersinn) läuft.
Ein 18 turn liegt im Bereich von knapp 20 Ampere bei optimalem Wirkungsgrad
(richtige Übersetzung). Wenn du heiß fährst, brauchst du im Mittel max. 80 %
davon. Gleichzeitig stehen dir vom 'Akku nur etwa 80 % der Kapazität zur Verfügung,weil er irgendwann nachläßt. Das heißt, mit einem 3300 Akku sollten
Minimum 10 Minuten Fahrzeit rausspringen. Ist es weniger muß du kürzer übersetzen, sonst killt es den Motor. Im Übrigen erreicht er auch nicht mehr seine optimale Drehzahl. Schauen über 20 Minuten raus solltest du
länger übersetzen. Die obigen Zahlen gelten natürlich nur, wenn du wie im Rennbetrieb ständig auf dem Gas hängst. Wenn er im gemischten Betrieb ca.
15 Min. läuft, hast du bestimmt nicht viel Höchstgeschwindigkeit verschenkt,
und hast ausreichend Reserve um Ihn nicht zu überfordern.
Wenn der Motor so heiß wird, daß du dir fast Brandblasen holst mußt du ihm eine Pause gönnen ehe du das nächste Akkupack einschiebst.
MfG hanjo

Jannes

RCLine User

  • »Jannes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe von Kiel

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 14. Mai 2003, 18:47

hm...ok
Danke für die Tipps....Also so 15 minuten Fahrzeit sind wenn ich nicht immer vollgas fahre drin?
Aber nur mit nem 3300 Akku?
Kannst du mir mal sagen wieviel Volt/und Ampere der hat?
DAmit ich ma gucken kann.Also mein fahrtregler hält 25 A Dauerstrom aus.
Reicht das?

Mfg Jannes :ok:

hanjo

RCLine User

Wohnort: Raum Stade/Buxtehude

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 14. Mai 2003, 19:30

Hallo,
der Motor hat ca. 20 Ampere bei optimaler Anpassung. Der Fahrtregler reicht.
Nein, 15 Min wo du schon meistens Vollgas gibst, mal nimmst du in einer Kurve Gas weg. Mal nimmst du Gas weg weil der Untergrund gerade weniger Gripp hat etc. Nimm es als Durchschnittswert auf durchschnittlichem Grund. Wenn du im Fußballstadion einen großen Kreis fährst und nur Vollgas hast, dann darf es auch nach 11 Min. vorbei sein.
Wenn du in einem abgesteckten Parcours oder auf einer Rennbahn fährst, wirst du bei den ersten Versuchen wohl eher auf eine halbe Stunde Fahrzeit kommen, weil du alle paar Sekunden jmanden brauchst, der das Fahrzeug zurück in die Bahn stellt. Unter normalen Bedingungen sollte bei 10 Minuten die rote Lampe angehen (Übersetzung viel zu kurz), und bei 20 Min. mußt du dich fragen ob das nun ein sehr schwieriger Kurs ist, auf dem du selten Power gebraucht hast, oder ob das Auto zu kurz übersetzt ist.
MfG Hanjo

Jannes

RCLine User

  • »Jannes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe von Kiel

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 14. Mai 2003, 20:43

Danke, jetzt versteh ichs :)
Ok aber so im durchschnitt mit guter übersetzung dürfte er dann 15 min mit nem 9,6 Volt Akku fahren oder nicht?
Kannst du mir ein Akku nennen der 9,6 volt hat und für das auto und den motor(den tuningmotor) geeignet wäre?
Den Motor hab ich gefunden bei Conrad(da hab ich auch mein Fahrtregler gekauft (Pro 40 C) )
Danke schonmal für deine bisherigen Tipps :)

Mfg Jannes :ok: :ok: :ok: :ok:

hanjo

RCLine User

Wohnort: Raum Stade/Buxtehude

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 14. Mai 2003, 21:37

Hallo,
gilt für 7,2 Volt. Die solltest du auch normalerweise nehmen. Einen Akku 4/5 Sub
C mit 9,6 Volt gibts von Sanyo. Der hat nur 1600 Amp/h also halbe Fahrzeit. Wäre auch nur was um mal auf dem Parkplatz Freunde zu beeindrucken. Für
Dauerbetrieb gehst du zusammen mit langer Übersetzung definitiv in einen temperaturkritischen Bereich. Falls du nicht 2 bis 3 Akkus anschaffst sondern nur einen dann laß es bei 7,2 Volt bewenden. Wenn du dennoch mit hoher Voltage
fahren willst, dann mußt du Gefühl für den Motor haben.
Außerdem kommt noch ein weiteres Problem auf dich zu. Der Motor muß am meisten leisten bei Vollast. Viele Fahrtregler sind nicht teillastfest, sie arbeiten bei Halbgas mehr als bei Vollgas. Mit höherer Voltage verschärft sich das Problem.
MfG Hanjo

Jannes

RCLine User

  • »Jannes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe von Kiel

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 15. Mai 2003, 14:45

Danke für die Tipps! Ich hab den Motor gefunden :)
Nur was heisst 18x4? Also, wofür steht die 4??

hanjo

RCLine User

Wohnort: Raum Stade/Buxtehude

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 15. Mai 2003, 15:00

Hallo,
18 x 1 würde bedeuten ein Draht 18 turns. 18 x 4 bedeutet etwas dünnere
Drähte dafür 4 Stück parallel 18 x gewickelt. Hat für deine Anwendung aber keine Bedeutung ob 18 x 2 oder 18 x 4
MfG Hanjo

Jannes

RCLine User

  • »Jannes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe von Kiel

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 15. Mai 2003, 16:25

Ok alles klar danke
Wie lange ist Modellbau dein Hobby?
Und hast du ein paar Bilder von deinen Autos oder so?

Ich kaufe mir glaube ich den von dir empfohlenen Motor :)

Mfg Jannes

Jannes

RCLine User

  • »Jannes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe von Kiel

  • Nachricht senden

35

Freitag, 16. Mai 2003, 18:30

Noch ne Frage...
Wie lange veträgt denn so die Fahrzeit mit einem 7,2 Volt Akku mit dem neuen Motor??