_sandyman

RCLine User

  • »_sandyman« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. März 2002, 09:02

Akkutemperatur


hi leute!
habe gestern mein TA03-car mit 11 turn motor und 7zeller (1700 sanyo) in betrieb genommen. um sehr große ströme zu vermeiden bin ich beim motorritzel von 18 auf 11 (!) runtergegangen. das auto beschleunigt
toll und der motor kann voll ausdrehen. nach dem fahren (ca. 7min) machte ich eine "temperaturkontrolle": motor: ca 45°, regler: eiskalt, akku: ca 65-70°( also so warm ,dass man die zellen gerade
noch mit der hand anfassen kann) ; hmm, stimmt an der abstimmung was nicht oder ist das normal?
danke schon mal für eure tipps!

ciao
sandyman

YokomoK4

RCLine Neu User

Wohnort: D-63263 Neu-Isenburg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. März 2002, 21:32

Re: Akkutemperatur


Hi!
11er Ritzel ist schon zu klein würde ich sagen (kenn mich aber mit Tamiyas ned aus!!)
Der Akku kann warm werden. Nach dem cyclen sind meine 2000er Zellen auch mal 75° heiss gewesen..allerdings 7A laden, 20A entladen *GG*[hammernd]

3

Montag, 11. März 2002, 13:12

Re: Akkutemperatur


Wie ist den die Gesammtübersetzung des Gefährts ?
Also Zahnrad und Ritzel und "Interne" Übersetzung (steht in der Bauanleitung).

11 Turn macht natürlich auch was her .
Kann locker bis zu 45 A ziehen wenns sein muss.

1700er von welcher Marke ?
NiCD oder NimH ??
Ist die Frage ob das Superzellen sind.
Wenn nicht (Innenwiederstand hoch) dann wird auch der Akku mächtig heiss !!!!

Gruss Joe

_sandyman

RCLine User

  • »_sandyman« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. März 2002, 19:25

Re: Akkutemperatur


hi!
also mit 12er ritzel hab ich 9.93:1 , mit 11er entsprechend höher.
der akku ist ein sanyo NICD 1700er , kostet ca. 25 euro...

ciao sandyman ;-)