Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

M.A.H.

RCLine User

  • »M.A.H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wesel

Beruf: Maschinenbau-Student

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. Mai 2005, 18:33

Was kann der Hitec SP-520 Plus ab?

Hallo!
Nach einem langen und ausgiebigen Winterschlaf wache ich wohl langsam wieder auf

Also, ich hab gerade ein paar Sachen in meiner Schublade gesucht, als mir die Englische/Amerikanische Anleitung (Hab beim Kauf diese Anleitung und eine Deutsche Übersetzung bekommen) von meinem Hitec Autoregler SP-520 Plus in die Hände gefallen ist.
Wie es der Zufall so will habe ich mir die Technischen Daten durchgelesen:

Forward / Reverse
-Peak amerage capability 560A / 240A
-Continous amperage capability 140A / 60A

Der Rest ist, glaube ich, unwichtig.
Aber auf der Deutschen steht:

Dauerlast vorwärts 35 Ampere, Rückwärts 15 Ampere

Auf der HP von Hitec steht 40 A vorwärts.

Was geht denn nu?
Laut Google hat die Amerikanische Anleitung Recht.
Wisst ihr was genaueres?
Will ja ned den Regler schrotten ;), is ja doch ein kleiner Unterschied zwischen 140 und 35 A, haben die dort vielleicht ne andere Maßeinheit und A soll garnicht Ampere bedeuten???

Freue mich auf Hilfreiche Beiträge

-Jonathan

PS: An die Mods, ich habe die selbe Frage schon in einem anderen Unterforum gestellt, ich glaube aber, dass ich hier mehr Leute antreffe, die gerade it Autoreglern Erfahrung haben. Ich bitte um Verständnis :rose:

hanjo

RCLine User

Wohnort: Raum Stade/Buxtehude

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. Mai 2005, 19:42

RE: Was kann der Hitec SP-520 Plus ab?

Hallo,
ich habe den gleichen Regler auch schon seit ewig und 3 Tagen. Der wurde schon bis 12 turn runter betrieben und hat nie dicke Backen gemacht.
Ich denke im Car braucht man sich wenig Gedanken machen, wenn man nicht idiotisch lang übersetzt.
Im Boot wäre ich da vorsichtiger. Anders als im Car wo man häufig vom Gas geht und ein hoher Beschleuigungsstrom nur Sekundenbruchteile anliegt, würde ich ihm im Boot einen ausgereizten 700er nicht zumuten.
MfG Hanjo

M.A.H.

RCLine User

  • »M.A.H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wesel

Beruf: Maschinenbau-Student

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Mai 2005, 19:48

Das heisst... ;)

Würdest du 140, 40 oder 35 A als richtig einschätzen? Ich weiss ned was ein 12 Turnmotor zieht. Das höchste was ich bis jetzt gefahren bin, war ein Buggy Special (LRP ?) aber der is put.

Vielen Danke für deine Antwort!

-Jonathan

hanjo

RCLine User

Wohnort: Raum Stade/Buxtehude

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

4

Freitag, 20. Mai 2005, 17:41

Hallo,
die ultrahohen Kurzzeitangaben errechnen sich aus der Belastbarkeit FETs. Wieviel der Regler tatsächlich verkraftet?
Ich würde vermuten 40 Amp bei Vollast und normalen Außentemperaturen.
30 Amp bei Teillast. (Jeger Regler der nicht durchgeschaltet ist, also zB. bei hohen Kraftaufwand im Gelände mit Teillast gefahren wird heizt sich stärker auf als bei durchgeschaltetem Regler, deswegen sinkt dann die Belastbarkeit).

Vielleicht sagst du einfach mal wofur du ihn nutzen willst.
MfG Hanjo

M.A.H.

RCLine User

  • »M.A.H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wesel

Beruf: Maschinenbau-Student

  • Nachricht senden

5

Freitag, 20. Mai 2005, 18:06

Ich wollte nur wissen wofür ich ihn benutzen kann. Ich habe halt die Anleitung gefunden und war mir nun nicht mehr so ganz sicher, was nun stimmt.
Danke, dass du mir geholfen hast! Soviel ich weiß, ist der Regler ja auch Überlastungsgeschützt.

-Jonathan