Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 18. November 2005, 19:29

Welchen 1:10 Onroad

Hallo

Ich suche ein vernünftiges 1:10 Onroad Chassis für die Wintermonate (fahre sonst Boot :D). Ich benötige nur das Chassis. Akku, Regler, Funke, 17x2er Motor, etc vorhanden. Wollte eigentlich max. 200€ investieren.
Bei mir in der Nähe werden oft die X-Ray gefahren. Was könnt ihr empfehlen.

Gruß Rocky

Delmo

RCLine User

Wohnort: Ellikon a.d. Thur Schweiz

Beruf: Polymechaniker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. November 2005, 00:20

Hallo Rocky

Ich fahre selber X Ray und bin immer wieder vom Preis/Leistungsverhältnis dieser Autos. Sie sind sehr robust und doch schnell. ICh denke für dich wäre ein T1 R Racer geeignet oder ein gebrauchter FK04.

Gruss Simon

lohmy

RCLine User

Wohnort: c.a. 50km östlich von München

Beruf: Realschüler

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. November 2005, 16:52

Ich fahre schon mehrere Jahre (5-6) einen Rover Mini Cooper von Tamiya. Ist noch alles Orginal also keine Ersatzteile. Nur der dritte Satz Reifen ist schon drauf :D . Geht wie die Sau auch mit Standartmotor und getunt hat ein 2ccm- Verbrenner keine Chance mer. Ein echt robustes Auto. Hab ihn als "Front-Wheel-Drive", also echt stabile Kurfenlage.

Ich hab aber keinen wirklichen vergleich wie gut der ist, da jeder Kollege nur Verbrenner fährt.

4

Mittwoch, 23. November 2005, 20:42

Ich glauibe eine schnelle Ersatzteilversorgung ist das wichtigste, denn die letzten 1/10 sek wirst zu Beginn ohnehin nicht anstreben (können) und wochenlang auf einen kleinen Erastzteilwarten ist sicher frustrierender als die besagt 1/10 sek

Burnout

RCLine User

Wohnort: Tharandt (nähe Dresden)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. November 2005, 21:37

Zitat

Original von lohmy
Ich fahre schon mehrere Jahre (5-6) einen Rover Mini Cooper von Tamiya. Ist noch alles Orginal also keine Ersatzteile. Nur der dritte Satz Reifen ist schon drauf :D . Geht wie die Sau auch mit Standartmotor und getunt hat ein 2ccm- Verbrenner keine Chance mer. Ein echt robustes Auto. Hab ihn als "Front-Wheel-Drive", also echt stabile Kurfenlage.

Ich hab aber keinen wirklichen vergleich wie gut der ist, da jeder Kollege nur Verbrenner fährt.


also das du mit einem standard-motor schneller als ein verbrenner bist wage ich zu bezweifeln, aber im allgemeinen sind elektros doch schneller, vor allem in der beschleunigung nicht zu schlagen ...,

hab im urlaub aufm zeltplatz jemand mit einem kyosho verbrenner (schätze 2,5 ccm) mit dem auto von nem freund (hatte meine wagen leider nicht mit ;( ), einem tamiya mini cooper (so eins wie du hast, auch mit standardmotor) mal aus spass zu nem beschleunigungsrennen überredet, die ersten 3 m war der mini vorn, dann kam aber die mehr kraft des verbrenners durch ...,

ich selber hab das bloss an meinen eigenen wagen noch extremer gesehen ..., da hab ich auch meinen 1:8er verbrenner von kyosho mit 3,5 ccm mal gegen mein altes "wettbewerbschassis" gm-racing tc-4 mit 17x2 keil reedy turbo stock motor antreten lassen ..., und mein gm war schon mit so einem motor schneller ..., das war dann auch der grund warum der verbrenner schnell wieder verkauft wurde :D


ups ..., ich schweif schon wieder ab ...,

back2topic: ein gutes chassis für unter 200 € zu finden ist nicht das schwerste, du solltest bloss darauf achten das die ersatzteilversorgung gut ist, wenn du es eh nur im winter brauchst ..., am besten schaust du mal in einem modellbauladen in deiner nähe was der so anbietet (und vor allem wie es um die ersatzteile steht) und suchst dir dann dort etwas aus was dir vom preis her gut gefällt und wozu dir auch der händler rät (wenn du dem nicht vertraust kannst du ja auch nochmal hier nachfragen ob das chassis was taugt ;) )

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Burnout« (23. November 2005, 21:39)


6

Freitag, 25. November 2005, 14:31

@Emanuel

Ich habe mich mal schlau gemacht. Da ich gerne meine Stickpacks weiternutzen wollte (5 Stück vorhanden) ist die Auswahl doch sehr begrentzt. In einen X-Ray mir CFK-Chassis würden die nicht passen meinte der Händler. Er hat mir etwas das neue Robbe Chassis ans Herz gelegt. Das sei für sein Geld (um 120€) echt gut und die Ersatzteilversorgung sei auch gut. Ein Bekannter besitzt das Robbe-Chassis ebenfalls, für Junior, und sagt auch es sei gut.

Gruß Rocky

7

Freitag, 25. November 2005, 14:44

Falls es möglich ist einen T1 FK 05 so zu modifiezieren, dass man auch Stickpacks fahren kann, ist ja schließlich Modellbau, werde ich wohl einen gebrauchte nehmen, die gehen meist um (deutlich) unter 200€.

Was sagt ihr dazu?

Gruß Rocky

windstar

RCLine User

Wohnort: Bretzenheim

Beruf: Angestellter in einer Werkstatt für Behinderte

  • Nachricht senden

8

Freitag, 25. November 2005, 16:00

Zitat

Original von Rockys
@Emanuel

Ich habe mich mal schlau gemacht. Da ich gerne meine Stickpacks weiternutzen wollte (5 Stück vorhanden) ist die Auswahl doch sehr begrentzt. In einen X-Ray mir CFK-Chassis würden die nicht passen meinte der Händler. Er hat mir etwas das neue Robbe Chassis ans Herz gelegt. Das sei für sein Geld (um 120€) echt gut und die Ersatzteilversorgung sei auch gut. Ein Bekannter besitzt das Robbe-Chassis ebenfalls, für Junior, und sagt auch es sei gut.

Gruß Rocky


Dann schau auch mal den Robitronic Sport ETC an, der ist eher preiswerter, schon sehr gut ausgestattet und es gibt mittlerweile auch noch weitere Tuningteile dafür.
Meine Autos:
Hot Bodies Cyclone S mit Classic Karosse
Tamiya TT01-3R
Xray M18 (fast) Pro
ICQ 66427389
Mein Heli: Walkera Lama2

9

Freitag, 25. November 2005, 16:31

Tendiere persöhnlich aber eher zu Riemen. Bei uns in der Nähe fahren viel den X-Ray, da kann man sich dann auch vielleicht mal Tipps holen :shy:.

Gruß Rocky

Delmo

RCLine User

Wohnort: Ellikon a.d. Thur Schweiz

Beruf: Polymechaniker

  • Nachricht senden

10

Freitag, 25. November 2005, 16:59

Hallo Ivo
Hattest du den ETC selber? ICh habe einen. ICh bin allerdings sogar zu ehrlich um ihn zu verkaufen! Die Differentiale sind Fehlkonstruktionen und das ganze Auto läuft nicht wirklich. Die Kugeldifferentiale wären zwar schön, aber ich würde noch eher einen TT 01 nehmen als den Robi. Bis der ETC fahrbar ist muss viel zu viel Geld hineingesteckt werden.

Ausserdem: Im Robitronic fallen die Sticks bei Crashs auch aus dem Auto...

Gruss Simon

windstar

RCLine User

Wohnort: Bretzenheim

Beruf: Angestellter in einer Werkstatt für Behinderte

  • Nachricht senden

11

Freitag, 25. November 2005, 17:28

hatte den Robitronic mal selber, aber nie SO gefahren wie meinen EVO 4 oder TT01, TB02 ... also keine Erfahrung in dem Sinne. Mir kam er nur preiswert vor und gut ausgestattet. Für Parkplatz denke ich voll ausreichend.
Crashs sollte es mit zunehmender Erfahrung weniger geben, im EVO ist mir auch scon fast ein Side by Side Akku rausgefallen, liegt aber wirklich nur an der Fahrweise.

Riemen? Wie wäre das TA05? Ist derzeit sehr oft schon im Tamiya Cup vertreten.
Meine Autos:
Hot Bodies Cyclone S mit Classic Karosse
Tamiya TT01-3R
Xray M18 (fast) Pro
ICQ 66427389
Mein Heli: Walkera Lama2

12

Freitag, 25. November 2005, 17:51

Vom TA 05 ist mir abgeraten worden und wenn man mit dem X-Ray gut bedient ist...... Mein örtlicher Händler sagte die Ersatzteilversorgung beim X-Ray sei sehr gut. Da ich nur im Winter fahren will ist das schon wichtig.

windstar

RCLine User

Wohnort: Bretzenheim

Beruf: Angestellter in einer Werkstatt für Behinderte

  • Nachricht senden

13

Freitag, 25. November 2005, 19:56

wenn Dein Händler XRay hat und die Teile besorgen kann bist Du gut beraten damit. Ich wollte bei mir wäre einer in der Nähe der auch noch Teile hat etc. - ich bin aufs Internet angewiesen, leider.

Wieso ist Dir vom TA05 abgeraten worden? Der wird nach so kurzer Zeit schon sehr erfolgreich im Tamiya Cup eingesetzt, so kurz war das noch bei keiner Neuvorstellung....
Meine Autos:
Hot Bodies Cyclone S mit Classic Karosse
Tamiya TT01-3R
Xray M18 (fast) Pro
ICQ 66427389
Mein Heli: Walkera Lama2

14

Freitag, 25. November 2005, 21:07

Mir ist von anderen "Rennfahrern" gesagt worden er sei ohne Modofikationen nicht so dolle und der lokale Händler sagte nur die sehr teuren Ausführungen seien gut. Er vertreibt aber aber auch fast keine Tamiya Onroad-Renner.

Burnout

RCLine User

Wohnort: Tharandt (nähe Dresden)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

Freitag, 25. November 2005, 21:53

naja, wenn du so einen xray einigermassen günstig bekommst bei deinem händler bist du bestimmt ganz gut bedient ...,

und mal nebenbei ..., wie schafft ihr das eure akkus aus dem auto zu schmeissen? das ist mir bis jetzt mit keinem passiert ..., noch nicht mal mit einem offroader wo der akku nur mit 2 kabelbinderähnlichen teilen festgemacht ist, noch nicht mal seitlich eine halterung und damit bin ich auch ordentlich durchs gelände :D

und bei meinem rennchassis (dem kx-one) ist das noch schwieriger ..., wer da den akku rausbekommt ohne die seitlichen taschen abzunehmen der bekommt meinen vollen respekt :D


Delmo

RCLine User

Wohnort: Ellikon a.d. Thur Schweiz

Beruf: Polymechaniker

  • Nachricht senden

16

Samstag, 26. November 2005, 00:04

Hallo Emanuel
Ganz einfach, ich fahre nur auf permanenten Strecken, z.B hier . Wenn du dich kurz versteuerst steckst du in einer Bande. Dabei wirken enorme Kräfte auch seitlich und der Akku kann mal rausrutschen. Bei den Onroadern kommt hinzu, dass viele Carbon Chassis haben und nur durch die Vertiefungen am herausrutschen gehindert werden.

Gruss Simon

17

Dienstag, 29. November 2005, 12:31

Wie ist es damit. Was sollte dafür investieren? Wenn man 200€, ist man immer noch günstiger als ein neues T1R.

Gruß Rocky

Delmo

RCLine User

Wohnort: Ellikon a.d. Thur Schweiz

Beruf: Polymechaniker

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 29. November 2005, 17:10

Hallo Rocky
Dieses Auto scheint mir sehr gut. Evt. geht aber der Preis noch hock. Ansosnsten viel Glück!

19

Dienstag, 29. November 2005, 20:46

Ging zu hoch. Letzte Woche war ich noch unsicher, da ist ein Chassis für 130€ weggegangen. Ist noch Zeit bis Wheinachten.

20

Donnerstag, 1. Dezember 2005, 12:27

Hallo

Habe festgestellt, dass es vom X-Ray CFK verschiedene Versionen gibt. Einmal mit zentralem Motor wie hier, und dann noch mit seitlich versetztem Motor wie hier. Macht es einen Unterschied welche Version man hat? Da ich meine Stickpacks fahren wil ist es bestimmt besser die Seitenversion zu nehmen, da dann der Motor als Gegengewicht wirksam werden kann.

Oder liege ich da falsch ;).

Gruß Rocky