Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 18:54

Amphibienfahrzeug

Hallo,

ich würde gerne ein RC-Amphibienfahrzeug bauen.

Grundsätzlich habe ich schon eine Idee; Ein AF in Richtung Militär Style würde ich mal ausprobieren. Die sehen einfach am coolsten aus. :)

Hat jemand schon mal so ein 'Projekt' angefangen bzw. hat einer Grundwissen/Erfahrung in diesem Themenbereich? Ich würde mich über eine Antwort freuen

Viele Grüsse

Seumgarax

2

Freitag, 24. Oktober 2014, 07:12

Hier ist was.
Sonst am Robbe Rodeo / Reely Kaiman orientieren.
Was hast den für Ideen?
Taranis
Quadrocopter Naza V2 mit Tarot-Gimbal und Fatshark.
Einige zum Teil echt ultrabillige China-Flieger. Aber machen Spass.
Viele Tamiyas, Savage Flux und mein Goldstück Summit mit Doppelmotor.

3

Freitag, 24. Oktober 2014, 14:21

Grundideen

Hallo,

Das Prinzip wie beatzcraft hatte ich mir auch überlegt, nur das ich dann ausprobieren würde, da noch eine oder zwei Schraube dran zubauen.

Könntest du mir denn ein wasserfestes Chassi empfehlen, welches ich für den Grundaufbau nutzen könnte?

Seumgarax

4

Freitag, 24. Oktober 2014, 18:13

tamiya cc-01/xc-chassis kommt mir in sinn. da hast immerhin schon so eine art wanne wo du dran arbeiten kannst. sonst sind die meisten traxxas modelle wasserfest aufgebaut was die elektronik angeht.
ein freund von mir hat zb. den summit "schwimmfest" gemacht. so eine art luftbaloon in die reifen und styroporteile ans chassis. schwimmen konnte er.. nur vorwärts kam er im wasser nicht wirklich.
ist halt immer schwierig wenn man vom "panzerprinzip" weg will und eine amphibie mit richtiger aufhängung und lenkung realisieren will.

ehrlich gesagt, kommt ja alle paar monate eine frage/idee so ein fahrzeug aufzubauen. aber zumindest in diesen forum hab ich noch nie ein funktionierendes fertig gebautes modell gesehen.. trotzdem nur mut und viel glück. :O
Taranis
Quadrocopter Naza V2 mit Tarot-Gimbal und Fatshark.
Einige zum Teil echt ultrabillige China-Flieger. Aber machen Spass.
Viele Tamiyas, Savage Flux und mein Goldstück Summit mit Doppelmotor.

5

Sonntag, 26. Oktober 2014, 11:36

Die Idee mit dem Tamiya Chassis gefällt mir ausgesprochen gut. Nach kurzem Googlen bin ich auf die Wanne gestoßen; ich wüsste jetzt aber nicht wo man die elektronischen Teile herbekommt ohne gleich das doppelte vom Gesamtpreis zu zahlen (einzeln sind die Teile ja meist teurer)

Hättest du denn da eine Seite? Oder doch einfach alle Teile einzeln bestellen?

Wenn das Amphibienfahrzeug denn irgendwann mal fertig ist, kann ich ja die einzelnen Bauabschnitte mit Fotos dokumentieren, dass wenn jemand doch auch nochmal Lust hätte eins zu bauen nicht nochmal die selbe Frage stellen muss :)

Und man hätte vielleicht mal ein funktionierendes Beispiel da. ;)

Seumgarax

6

Samstag, 8. November 2014, 14:35

Tamiya XC Chassis CC01

Hallo,

nach erneutem Googlen bin ich auf folgendes gestoßen (siehe Anhang).

Nun meine Frage: Wüsste jemand, wo man so ein Chassis herbekommt? Also mit Motor, Regler, Servo etc, eigentlich nur das Auto ohne die Karosserie.

Seumgarax
»Seumgarax« hat folgendes Bild angehängt:
  • tamiya-chassis-xc-01.jpg

ulie

RCLine User

Wohnort: Region Hannover

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. November 2014, 16:19

Ohne Karosserie wird es das wohl nicht geben.
Aber hier zum Beispiel mit Karosserie:
http://www.modellbau-seidel.de/index.php…miya&best=58579

8

Samstag, 29. November 2014, 07:34

Wurde das Projekt realisiert?

9

Samstag, 29. November 2014, 19:30

Hallo,

nein leider nicht, da ich nicht so viel Zeit hatte.

Angefangen hatte ich das Modell schon, auch wenn ich dann ein Hovercraft bauen würde (ein altes Modellauto hatte ich noch auf dem Dachboden gefunden).

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Juli 2015, 22:38

Hallo,

vor rund 30 Jahren habe ich mal angefangen einen Ford G.P.A. zu bauen.
Nach vielen Jahren Pause habe ich das Modell nun wieder hervorgeholt
und versuche es auf den neusten Stand der Technik zu bringen.

Hier mal ein kleiner Eindruck:

Gruß
Helmut :w
»Helm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ford G.P.A.1.JPG
  • Ford G.P.A.2.JPG
  • Ford G.P.A.3.JPG
  • Ford G.P.A.4.JPG
  • Ford G.P.A.5.JPG

Gun_Shy

RCLine User

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Cold Call Spezialist im B2B

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 27. August 2015, 13:17

Hangar
T Rex 250 Pro / Turnbuckels / GR12 rx
HK 450 Pro TT Gps,Control 45 T.Turnbuckels Savöx 1x264 3x263 Scorpion HK II 2221-8 GR 16 RX
DHC 2 Beaver, GR 12 ,Vario,Sound Modul Sternmotor,Beleuchtet Floatplane 152 cm
Cessna 182 Sky Lane GR12+3xG+A3+Vario +Akku überwachung 160 cm
Piper Super Cup Spektrum 4e 120cm
E Flite Clipped Wing J 3 Cub 250 GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 78 cm
FMS Piper J3 Cub mit GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 1068 mm Spw
TX Graupner MX12/Spektrum 4e
Sim Phoenix ,ver 5,5

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

12

Samstag, 5. September 2015, 17:33

Hallo,

danke für den interessanten Hinweis!
Ich bin einen ganz anderen Weg gegangen und habe alles selbst gebaut.
Auch die Getriebe für den Allradantrieb.

Hier noch Bilder von der Vorderachse und eins von hinten.

Gruß :w
Helmut
»Helm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ford G.P.A.6.JPG
  • Ford G.P.A.7.JPG
  • Ford G.P.A.8.JPG
  • Ford G.P.A.9.JPG
  • Ford G.P.A.10.JPG

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

13

Montag, 21. September 2015, 20:15

Und heute noch drei Bilder von der Hinterachse.
Auf Bild 12 und 13 erkennt man, dass ich die Federspannung einstellen kann.

Gruß :w
Helmut
»Helm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ford G.P.A.11.JPG
  • Ford G.P.A.12.JPG
  • Ford G.P.A.13.JPG

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 25. April 2017, 20:04

So, der letzte Beitrag liegt 581 Tage zurück.
Seit dem habe ich das Modell nicht mehr bewegt.
Der Flugmodellbau beschäftigt mich zu sehr.
Hab sogar schon überlegt, das Modell zu verkaufen.

Doch sobald das Wetter es zulässt, soll es nun mal wieder ins Wasser.
Habe den Main-Donau-Kanal ja fast vor der Haustür.
Damit der Ford im Kofferraum nicht hin und her rollt, habe ich eine zusammenlegbare "Bremse" gebaut.
Wenn ich einen Fotografen finde, werde ich dann auch Bilder liefern.

Gruß :w
Helmut
»Helm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ford G.P.A.14.JPG
  • Ford G.P.A.15.JPG

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. Mai 2017, 21:10

So, heute war ich mit dem Modell im Wasser.
Leider war die Spaziergängerin, welche die Fotos machte, nicht die ideale Fotografin.
Aber einen ersten Eindruck bekommt man doch.

Gruß :w
Helmut
»Helm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ford G.P.A.16.JPG
  • Ford G.P.A.17.JPG
  • Ford G.P.A.18.JPG
  • Ford G.P.A.19.JPG

Klaus(i)

RCLine Team

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 10. Mai 2017, 21:46

Schickes Teil.


Gruß, Klaus
-

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 16. Mai 2017, 22:50

Danke!

Nach jeder Wasserung ist es leider nötig, die Reifen zu trocknen.
Da sie unter dem Gewicht des Modells zu sehr nachgegeben haben
musste ich sie mit Moosgummi auslegen.
Ohne eine Demontage trocknet die Geschichte nicht.

Gruß :w
Helmut
»Helm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ford G.P.A.20.JPG

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 22. Juni 2017, 11:23

Schon seit Jahren störte mich, dass der Außenspiegel kein richtiger Spiegel war.
Nun fiel mir ein spiegelnder Metallstreifen in die Hände.
Leider ließ er sich mit der Schere nicht so gut zuschneiden.
So klebte ich ihn mit UHU POR auf ein Balsabrettchen
und konnte das Teil an der Schleifscheibe sehr sauber rund schleifen.
Mit Feuerzeugbenzin ließ sich die Verklebung wieder lösen.
Und so hat das Fahrzeug jetzt einen "richtigen" Spiegel.


Gruß :w
Helmut
»Helm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ford G.P.A.21.JPG
  • Ford G.P.A.22.JPG
  • Ford G.P.A.23.JPG

19

Donnerstag, 22. Juni 2017, 11:45

Hallo Helmut,

tolles Teil hast du da :ok: :ok: :ok: .

Kannst du ja als Schlepper für ein Wasserflugzeug verwenden und somit beide RC-Sparten kombinieren.

Hast du mal daran gedacht die Reifen auszuschäumen?



Gruß Michael

20

Freitag, 23. Juni 2017, 13:56

wow - verkaufen , niemals , darfst du nicht...

... so ein geiles Gerät! :ok:
und noch selbst konstruiert und gebaut - der Hammer.
Gratuliere, aber verkaufen kannste den wirklich nicht! :dumm:

Aber vielleicht einen Bauplan dafür.

ich kenn nur den alten Wagen von Multiplex. Der war nicht wirklich gut. Aber deiner mit Federung usw und auch die Optik. Einfach schön. :applause:
Viel Spaß damit und Gruß aus´m Pott :prost:

Jörg
NICHTS ist so ernst wie der Spaß anderer Menschen! ;)

Hangar: FW 190 von Hype; ; Komet von HK; Sbach 342 von HK ; Fieseler Storch von flite Test; Taube von Ikarus; Panther - 70 mm Impeller
Garage: VW Sandscorcher, Monstertruck 4x4 -> Tamiya
Bootsteeg: PT 15 Schnellboot von Robbe, Megadragster (Rennboot) von Graupner, Segelboot von Graupner
RIP ;( : Yak-15; F-22; BF 109; Sukhoi PAK-FA; FW 190 als Konturenmodell; Fieseler Storch; Taurus von Küstenflieger; Impaction von Joost ...