Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benjamin_Kelm

RCLine Neu User

  • »Benjamin_Kelm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Detmold

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Juni 2010, 19:19

Robbe Buggy RB-540

Hallo zusammen,
zum Verkauf steht der Off und On-road Buggy RB-540 von Robbe, da ich für ein neues Projekt wieder Platz und Geld benötige.

Ich biete den Buggy wahlweise mit und ohne Elektronik, sprich Fernsteuerung, 2x Akku, Empfänger, Regler, an - siehe unten.

Lieferumfang:

Buggy:
Als Referenz:
http://mhcw.de/4005697020344.aspx



# Fertig montiertes, hochwertiges Allrad-Off Road Chassis
# Einzelradaufhängung
# Zahnriemenantrieb zur Vorder- und Hinterachse
# Vorspur und Sturz an der Vorderachse einstellbar
# Sturz an der Hinterachse einstellbar
# Kugeldifferentiale an Vorder- und Hinterachse
# Robustes Wannenchassis mit versenkten Schrauben
# GFK-RC-Platte
# Einstellbare Öldruckstoßdämpfer
# Alu-Stoßdämpferhalter, violett eloxiert
# Alu-Motor- und Seitenplatte, violett eloxiert
# Verklebten Pin-Spike Reifen auf Off Road Felgen
# Verriegelbarer Akkuschacht
# Lüfterradgekühlter Spezial-Elektromotor RS-540 C
# Farbige, beschnittene und mit Dekor versehene Polycarbonat-Karosserie

Technische Daten:

Maßstab 1:10
Antrieb 4 WD
Radstand 270 mm
Länge 385 mm
Breite 235 mm
Höhe mm
Bodenabstand 25 mm
Reifen-Ø mm
Reifenbreite mm
Gewicht fahrbereit
ca. 1700 g

Geschwindigkeit ca. 40 km/h

Der Buggy ist in einem gebrauchten aber gutem Zustand - siehe Fotos.
Die Karosserie war bis vor 2 Wochen noch unter der Schutzfolie geschützt und unbemalt.
Ich habe den Wagen von einem 4WD Buggy auf einen 2 WD Hinterrad getriebenen Buggy umfunktioniert. Leider sind die Wellen, die ich dafür entnehmen musste zur Zeit unauffindbar. Mit einem Ersatzteil (ca. 8 € ) könnte man die Änderung wieder rückgängig machen.
Die vordere Dämpferaufhängung ist vor einiger Zeit gebrochen. Als Ersatz hatte ich mir das in den Fotos zu sehende fast identische Alustück gepfeilt... dieses ist noch stärker als das alte und wird einiges aushalten.

Fahrtregler:
#Speedstar von Robitronic
#12 Turn Motoren
#Anti - Blockier - System
#Setuptaste zum Programieren
#Überhitzungsschutz
Sehr guter Zustand

Fernsteuerung:
Graupner D8 SSM
mit 4 Kanal Empfänger - also noch um 2 Funktionen erweiterbar.
Die Reichweite reicht bei vollem Akku bis zur Sichtgrenze (500m)

Akku:
1.
Robitronic
3000 mAh
7.2 Volt
Fahrdauer: ca. 20 Minuten - je nach Fahrstil
Einige Fahrten hinter sich, aber noch viel Power, da immer sauber und ordentlich
behandelt.

2.
LRP
1600mAh ziemlich ausgefahren, falls Interesse besteht, kommt der aber auch mit ins Paket.

Preise:
Für den Buggy an sich hätte ich gerne noch 45 € + Versand
Der Fahrtregler (Neupreis 39 €) für 15 €

Der Buggy mit wirklich gutem Zubehör (Fahrtregler, Fernsteuerung und Empfänger, Lenkservo, Akku (fahrbereit))
99 €

Bei Fragen einfach eine PN oder E-mail.






---
Preis: von 45€ (nur Buggy mit Motor & Lenkservo) bis 99€ für alles zusammen
Zustand: 2
Versandart/-kosten: bei Gesamtkauf inklusive, sonst 5,90€
Übergabeort: 32756 Detmold
»Benjamin_Kelm« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_18871.jpg
Falls Gott die Welt geschaffen hat, hat er sie sicher nicht so gemacht, dass wir sie verstehen könnten. (Albert Einstein)

Benjamin_Kelm

RCLine Neu User

  • »Benjamin_Kelm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Detmold

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Juni 2010, 19:20

RE: Robbe Buggy RB-540

und noch ein Bild... hier einmal alles ausgebaut und gesäubert.
»Benjamin_Kelm« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_18701.jpg
Falls Gott die Welt geschaffen hat, hat er sie sicher nicht so gemacht, dass wir sie verstehen könnten. (Albert Einstein)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Benjamin_Kelm« (20. Juni 2010, 19:21)


Benjamin_Kelm

RCLine Neu User

  • »Benjamin_Kelm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Detmold

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Juni 2010, 19:22

RE: Robbe Buggy RB-540

Und ein Sprung war auch mal drin ... geht damit übrigens super :D
»Benjamin_Kelm« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_5878.jpg
Falls Gott die Welt geschaffen hat, hat er sie sicher nicht so gemacht, dass wir sie verstehen könnten. (Albert Einstein)

Benjamin_Kelm

RCLine Neu User

  • »Benjamin_Kelm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Detmold

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 20. Juni 2010, 19:23

RE: Robbe Buggy RB-540

Und hier einmal ganz normal während dem fahren.
Die Karrosserie ist natürlich auch mit dabei. Unbemalt - da kann man sich also noch austoben.
»Benjamin_Kelm« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_5845.jpg
Falls Gott die Welt geschaffen hat, hat er sie sicher nicht so gemacht, dass wir sie verstehen könnten. (Albert Einstein)

Benjamin_Kelm

RCLine Neu User

  • »Benjamin_Kelm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Detmold

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. Juni 2010, 15:11

Preisupdate

Mich drängt die Zeit... deshalb ein neuer Preis:

VB 40€ für das Chassis mit Karosserie, Motor und auf Wunsch auch das Servo.

VB 80€ inkl Versand für die komplette Ausrüstung und Buggy mit Regler, Akku, Sender, Empfänger etc.
Falls Gott die Welt geschaffen hat, hat er sie sicher nicht so gemacht, dass wir sie verstehen könnten. (Albert Einstein)

6

Freitag, 25. Juni 2010, 12:23

Mich laust grad der Affe, ist das etwa das gleiche Chassis wie das was Conrad vor einiger Zeit für 29,90€ rausgehauen hat? Sieht genau so aus wie meiner. Gibts dafür bei Robbe noch Teile, bei COnrad sind keine mehr lieferbar, ich wollte mir den optionalen Riemenspanner holen, gibts nicht mehr.

Benjamin_Kelm

RCLine Neu User

  • »Benjamin_Kelm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Detmold

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. Juni 2010, 22:13

Hallo Luftpirat,
ob es dasselbe ist, kann ich nicht sagen, jedoch würde mich dieser Preisunterschied ziemlich wundern. Der Buggy hatte ursprünglich 99€ gekostet und die Qualität ist super. Ich weiß nicht, ob sich 29€ für Conrad rentiert hätten...
Zum Riemenspanner: Schau mal auf meine oben in der Beschreibung verlinkte Referenz.
Dort wird ein Riemenspanner angeboten - ob dieser allerdings kompatibel zu deinem Chassis ist, weiß ich, wie oben erwähnt, leider nicht.
Falls Gott die Welt geschaffen hat, hat er sie sicher nicht so gemacht, dass wir sie verstehen könnten. (Albert Einstein)

8

Freitag, 25. Juni 2010, 23:22

Sorry, wenn ich mich einmische.

Ja, es ist der absolut gleiche Buggyaufbau. Ob aber die gleichen Materialien (Plaste) verwendet wurden weiß ich nicht. Beim Conny war ein mechanischer Regler verbaut und bei meinem ehem. RB 540 ein elektronischer Rocar Regler.

MfG
DX4C

Hobbytech Citroën
Thundertiger MTA 4 G3


:) www.inka-loreen-minden.de :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DeJot« (25. Juni 2010, 23:22)


Benjamin_Kelm

RCLine Neu User

  • »Benjamin_Kelm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Detmold

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Samstag, 26. Juni 2010, 09:56

Hallo DeJot,

Danke fürs Auflösen...
In meinem Buggy war allerdings kein Regler "vorinstalliert", sondern er musste dazugekauft werden.
Falls Gott die Welt geschaffen hat, hat er sie sicher nicht so gemacht, dass wir sie verstehen könnten. (Albert Einstein)

10

Samstag, 26. Juni 2010, 10:51

Ja, der war auch nur in der RTR-Variante und ARR drinnen. Der Regler ist mir aber auch abgeraucht. Ansonsten war der Buggy ein sehr stabiles Teil.

MfG
DX4C

Hobbytech Citroën
Thundertiger MTA 4 G3


:) www.inka-loreen-minden.de :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DeJot« (26. Juni 2010, 10:52)


11

Samstag, 26. Juni 2010, 16:07

Hab den von Conrad gerade hier stehen, es ist absolut das gleiche Chassis, selbst die Materiealien sind die gleichen. die untere Chassisplatte ist aus verdammt zähem Kunststoff, die obere aus GFK, sogar exakt der gleiche Farbton. Ob bei mir ein Mech Regler drin war weiss ich nicht mehr, hab gleich nen LRP Motor mit Elektr. Regler reingebaut. Mit 3s Lipo ist das Teil ne Waffe, zieht wohl so einige Gurkenverbrenner ab.
Danke nochmal für den Tipp mit dem Riemenspanner, ich werd mri das mal genauer anschauen. Wenn ich hart bremse rutscht der Riemen ab und an durch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerLuftpirat« (26. Juni 2010, 16:11)


Benjamin_Kelm

RCLine Neu User

  • »Benjamin_Kelm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Detmold

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 27. Juni 2010, 12:51

Gut... dann haben wir das Mysterium gelüftet :w

Ich fuhr den Buggy wie erwähnt nur mit Nimh 3000mAh. War der Akku schön vollgeladen, da fetzte das Ding richtig schnell los - ich könnte mir aber denken, dass man mit einem Brushless Motor und 3S Lipo 5000mAh daraus eine halbe Rakete bauen könnte.
Das Chassis stimmt einfach :D. Ob das dann die Achsen und das Differenzial aushalten ist ne andere Frage ==[]
Falls Gott die Welt geschaffen hat, hat er sie sicher nicht so gemacht, dass wir sie verstehen könnten. (Albert Einstein)