Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 18:32

{V} Powerschnurzz Brushless-Motor

Hi,

ich biete folgenden Powerschnurzz an:

-22,7mm Stator
-Titanwelle
-3*6*2,5mm Kugellager
-5*5*1mm N52 Magnete vergoldet
-15 Windungen 0,5er Draht im Stern verschaltet
-18,5g Gewicht

Laut Drivecalc ergibt das an 2s 470er Tanic und einer 8*4,3 GWS folgende Werte:

6,66V
9,2A
8020upm
394g Standschub

Andere Wicklungen auf Anfrage.

Preis: 28€ incl. Versand

Einen passenden Propsaver für GWS SF-Latten kann ich gegen 2,80€ Aufpreis beilegen oder sogar aufkleben. Das Aufkleben erhöht die Haltbarkeit des Motors erheblich, da sich die Blechglocke dann nicht von der Welle lösen und/oder verbiegen kann.

Hier noch Bilder des Motors:







Gruß
Christian :w

A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Oktober 2006, 20:47

:w

Voltflyer

RCLine User

Wohnort: Nähe München

Beruf: Ausbildung

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. Oktober 2006, 11:44

HY
ich hab gerade gelesen das du mit nem
powerschnurzz die 201kmh gepackt hast erstmal FETT RESPECT :ok:

So ich will mir jetzt auch das Kraft-EI hohlen und natürlich auch 200 Sachen
schnell sein !
da kommst du ins Spiel .
Kannst du mir so einen über POwerschnurz wickeln?
Hält so ein Hochleistungsmotor mehrere Flüge aus
oder ist deiner wie die in der Formel 1 :D

Kannst du mir vielleicht noch ein paar Tipps geben zum EI ?
Hast dus verstärkt oder leichter gemacht?
Welchen Empfänger verwendest du bei den geschwindigkeiten?

SO nun zum Motor:

Wieviel würde er den an Strom ziehen ?
Was würde er kosten?
und Wann kann ich ihn haben?

Danke Markus
Schönen Gruß
Markus

Wegen der vielen nachfragen hier der Link zu meinem Avatar :D :evil:

Amanda 3W Extra

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Voltflyer« (22. Oktober 2006, 11:45)


A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 22. Oktober 2006, 11:57

Hi Markus,

habe schon im Elektroflug-Forum geantwortet, aber hier nochmal...

Die 201kmh solltest Du nicht zu ernst nehmen, eher 160-170.

Der Motor hält deutlich mehr Flüge aus als das Kraftei, da er so gut wie verschleißfrei ist. Robustheit kann man auch erziehlen wenn man ein paar Dinge beachtet.

Leichter:
Seitenleitwerk aus 3mm Depron, das hält.

Verstärkt:
Nichts. Bei 260g ist das nicht nötig.

Verändert/Tips:
QR nicht ausgeschnitten sondern welche aus Balsa (spitz zugeschliffen, bespannt) angebracht
Fläche mit Oralight bespannt.
Leichtbau ist alles.


Der Motor zieht an 3s 740er Kokams und einer 4,75*4,75 APC ca. 13,8A.
Nicht jeder Regler kommt mit dem Motor zurecht. Ich verwende Phoenix (Dymond MASTER).
Preis: 30,- + Versand wegen teureren, gebogenen Magneten. Normale Magnete gehen auch, dann hat es der Regler aber noch schwerer und der Wirkungsgrad ist leicht schlechter.
In einer Woche könntest Du ihn haben.

Gruß
Christian

lutz s.

RCLine User

Wohnort: Beetzendorf

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 22. Oktober 2006, 12:28

Hallo erstmal!
Ich würde mich ebenfalls für so einen Powerschnurzz interessieren,denn ich hab
hier auch noch eine arbeitslose ME-163 zu liegen.Könntest Du mir auch einen
bauen?Was wäre den bei der ME sinnvoller?Mit oder ohne Propsaver?
Gruss Lutz 8)
PS.So wie Du Thermik fliegst???Ich habe schon
Brathähnchen hochgeworfen,die waren länger oben!

A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. Oktober 2006, 12:38

Hi Lutz,

auf jedenfall ohne Propsaver, 20k upm hält keiner auf Dauer aus.
Ein Luftschraubenmitnehmer MUSS aber aufgeklebt werden wenn Du länger etwas von dem Motor haben willst.

Auch an Dich: Funktionsgarantie gibt es nur mit Phoenix-Reglern.
Wenn Du schon einen anderen Regler hast kannst Du den Motor testen und zurückschicken wenn der Regler damit nicht klarkommt.

Gruß
Christian

lutz s.

RCLine User

Wohnort: Beetzendorf

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. Oktober 2006, 19:35

Hallo erstmal!
Dann würde ich gern so einen Powerschnurz bei Dir bestellen.Den passenden
Regler hole ich mir dann auf der Messe in Hamburg.Welchen Wellendurch-
messer hat denn der Schnurz,denn ich möchte mich gleich nach einem
Mitnehmer umschauen!Welche Luftschraube gehört an den Motor?
Gruß Lutz 8)
PS.So wie Du Thermik fliegst???Ich habe schon
Brathähnchen hochgeworfen,die waren länger oben!

A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 22. Oktober 2006, 19:41

Hi Lutz,

die Welle ist 3mm. Ein Mitnehmer für 3,17mm Wellen passt aber auch mit 2 Lagen Tesa auf der Welle.
Einen Mitnehmer kann ich Dir auch mitbestellen, da anscheinend noch mehr Leute einen solchen Motor möchten.

Gebogene oder normale Magnete?

Gruß
Christian

lutz s.

RCLine User

Wohnort: Beetzendorf

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. Oktober 2006, 13:05

Hallo erstmal!
Gebogene Magnete hätte ich gerne.Einen Luftschraubenmitnehmer mit genau
3.00mm brauche ich aber auch.Die Tesamethode ist mir ein bißchen zu heikel.
Also ,wenn Du einen Mitnehmer mit dabei hast,dann zwingend genau 3mm
bitte.Welcher Prop ist denn dafür vorgesehen?Habe hier ein paar Varianten
zur Verfügung,da ich z.B. auch einen Rapid von Jomari fliege.
Gruss Lutz 8)
PS.Kann ich meine Kokams mit730mA/h 3s 20C weiter benutzen?
PS.So wie Du Thermik fliegst???Ich habe schon
Brathähnchen hochgeworfen,die waren länger oben!

A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. Oktober 2006, 13:28

Hi Lutz,

einen Mitnehmer musst Du dann selber aufkleben, da ich keine für 3mm kenne.
Nimm dazu dann UHU Enfest 300 und temper dies im Backofen. Aber nicht über 80°C sonst nehmen die Magnete Schaden.
Bei mir funktioniert der 3,17mm Mitnehmer allerdings Problemlos...

Als Luftschraube ist eine 4,75*4,75 APC ideal.

Die Akkus sind genau richtig, die fliege ich auch :ok:

Gruß
Christian

lutz s.

RCLine User

Wohnort: Beetzendorf

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

11

Montag, 23. Oktober 2006, 14:10

Hallo erstmal!
Also dann mittels PN her mit den Kontodaten und dann machen wir Nägel mit
Köpfen.Einen Luftschraubenmitnehmer drehe ich mir bei unserem Hubi-
flieger.Der hat Dreh-und Fräsbank und dann kriegen wir das schon hin.
Ich bin gelernter Werkzeugmacher,aber arbeiten tue ich schon etliche Jahre
in einem anderen Beruf!
Gruss Lutz 8)
Uhu Endfest habe ich in2x80gr Tuben!Wir haben in der Firma mal was mit
getestet,was dann nicht so klappte!Seit der Zeit habe ich dort etwas
Lagerbestand! :D :D :D
PS.So wie Du Thermik fliegst???Ich habe schon
Brathähnchen hochgeworfen,die waren länger oben!

A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. Oktober 2006, 14:16

Dann ist ja gut! PN folgt sofort...

Tobias_Schwf

RCLine User

Wohnort: D- 76669 Bad Schönborn

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 31. Oktober 2006, 17:34

Wie dick ist eigentlich die Titanwelle ??

2,5mm ??
Nicht was A sagt, sondern was B versteht ist wichtig !!

Gruß Tobi

flyer 92

RCLine User

Wohnort: Bochum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 31. Oktober 2006, 17:39

3mm
:w

Tobias_Schwf

RCLine User

Wohnort: D- 76669 Bad Schönborn

Beruf: Student

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 31. Oktober 2006, 17:40

dann ist die 2,5 die Dicke bzw. Tiefe des Kugelllagers ??
Nicht was A sagt, sondern was B versteht ist wichtig !!

Gruß Tobi

flyer 92

RCLine User

Wohnort: Bochum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 31. Oktober 2006, 17:47

die dicke
:w