Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

playmobilly

RCLine User

  • »playmobilly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. Dezember 2006, 15:53

Teflonfolie 0,13mm

Ich verkaufe Teflonfolie ca. 0,125mm dick, Abmessungen ca. 15 x 20 cm2 oder ca. 30 x 20 cm2

Sehr gut geeignet fürs Motorenwickeln zur Isolierung des Stators. Flexibler als 0,125mm Kaptonfolie.

pro Stück 2€ (15 x 20 cm2) bzw. 4€ (30 x 20 cm2) zzgl. Versand im Brief.
Stefan

2

Freitag, 8. Dezember 2006, 16:38

RE: Teflonfolie 0,13mm

wie (temperatur)stabil ist die?
hätte gerne mal eine warenprobe :D

:-)(-:

playmobilly

RCLine User

  • »playmobilly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. Dezember 2006, 19:06

RE: Teflonfolie 0,13mm

angeblich hält sie mindestens 260°C dauerhaft und 300°C kurzzeitig aus und hat eine sehr geringe thermische Ausdehnung, was auch immer "gering" bedeuten mag.

Kannst ja ein Stück bestellen und ausprobieren.

edit: auf dem Bild ist ein Stück Folie zu sehen, nachdem ich sie mit dem heissen Lötkolben bearbeitet habe. Mit den blossen Augen ist keine Veränderung zu erkennen.
»playmobilly« hat folgendes Bild angehängt:
  • Folie.jpg
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »playmobilly« (8. Dezember 2006, 19:53)


playmobilly

RCLine User

  • »playmobilly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg

  • Nachricht senden

4

Freitag, 8. Dezember 2006, 19:45

RE: Teflonfolie 0,13mm

und hier ein Bild von der Temperatur des Lötkolbens (sind °Celsius, keine Farenheit!). Ich musste so nah ran gehen, dass man die Folie dabei nicht sehen kann. Sie war mit einem Magnet an dem Ring links im Bild befestigt.
»playmobilly« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0850.jpg
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »playmobilly« (8. Dezember 2006, 19:46)


Andreasge

RCLine User

Wohnort: 73463 Westhausen

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

5

Freitag, 8. Dezember 2006, 21:17

RE: Teflonfolie 0,13mm

Hi,

Also ich nehm mal 15cm x 20cm Schick mir bitte deine bankdaten per E-Mail oder PN.

Gruß Andy
Mit nem richtigen Motor Fliegt alles. (Sogar runter) :evil:

6

Freitag, 8. Dezember 2006, 22:22

RE: Teflonfolie 0,13mm

sieht erstmal nicht schlecht aus.
jetzt muss mir zuerst mal mein 0,1er kapton ausgehen.
und das wird noch dauern. :D

da weis ich btw. schon, dass vorher die gfk- deckscheibe aufgibt. (leider bei windungsschluss getestet)

0,03 mm mehr dicke bedeutet für den extremwickler 0,03mm weniger platz für kupfer.
also eine drahtstärke. ;(
das sind verluste.....

wie sieht es mit dem knick/biegeradius aus?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (8. Dezember 2006, 22:24)


playmobilly

RCLine User

  • »playmobilly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg

  • Nachricht senden

7

Freitag, 8. Dezember 2006, 22:50

RE: Teflonfolie 0,13mm

siehe Bild. Die Nut ist innen ca. 1,2mm breit. Es geht auch noch viel enger.

Die Folie lässt sich fast wie Papier falten, hat aber natürlich mehr Spannung, so dass sie nicht in der Lage bleibt, lässt sich trotzdem der Statornut gut anpassen. Die 0,12mm Kaptonfolie ist richtig steif dagegen.

Demnächst bekomme ich auch noch 0,08mm Folie. Das wären dann 0,02mm mehr Platz fürs Kupfer. Aber noch ist die nicht da und daher kann ich darüber keine Angaben machen. Die kommt dann in den Stator auf dem Bild. Die mit 0,13mm wäre mir dafür auch zu dick.
»playmobilly« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0856.jpg
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »playmobilly« (8. Dezember 2006, 23:00)


8

Freitag, 8. Dezember 2006, 23:18

RE: Teflonfolie 0,13mm

wenn du dann die dünnere hast, werden wir mit sicherheit ins geschäft kommen.
das klingt sehr interessant.

btw:
diese slots schreien gradezu d´nach der schlüsselfeile :D
ist da ne gfk- scheibe drunter oder was klebt da für zeug drin???

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (8. Dezember 2006, 23:20)


playmobilly

RCLine User

  • »playmobilly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg

  • Nachricht senden

9

Freitag, 8. Dezember 2006, 23:21

RE: Teflonfolie 0,13mm

OK, ich melde mich dann.

Feilen ist aber eine Menge Arbeit. Ich werde wahrscheinlich pro Zahn drei Windungen 0,6mm drauf machen und im Stern verschalten.

Nein, ist keine GFK Scheibe, sondern ich habe es mit der Folie versucht. Aber ohne grosse Anstrengung, nur quick'n dirty mit der Schere grob der Form angepasst. Könnte aber ein Ersatz für GFK sein, da es elastischer ist und nicht so leicht bricht.
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »playmobilly« (8. Dezember 2006, 23:24)


markimb

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Dezember 2006, 11:53

RE: Teflonfolie 0,13mm

Hi Stefan,

Folie ist soeben eingetroffen. Schön flexibel. scheint gut brauchbar zu sein. Heute abend mache ich mich an meinen 33-15, dann kommt die direkt zum Einsatz. Und wehe, die ist nicht., dann ==[] ==[] ==[]

:evil: :evil: :evil:
Gruß und Dank :w
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

playmobilly

RCLine User

  • »playmobilly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. Dezember 2006, 17:10

RE: Teflonfolie 0,13mm

Hallo Markus,

na dann viel Spass beim Wickeln. Auf einem 43,5mm Stator macht sie sich unter der Testwicklung sehr gut. Sehr stabil und legt sich besser um die Kante als die gleich starke Kapton Folie.
Stefan

markimb

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 02:12

RE: Teflonfolie 0,13mm

Auch an meinem 33-15 hat sich die Folie sehr gut bewährt, bin damit sehr zufrieden :ok:
»markimb« hat folgendes Bild angehängt:
  • 3.jpg
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

markimb

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 02:21

RE: Teflonfolie 0,13mm

Auch an meinem 33-15 hat sich die Folie sehr gut bewährt, bin damit sehr zufrieden :ok:
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

playmobilly

RCLine User

  • »playmobilly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 13:12

RE: Teflonfolie 0,13mm

Inzwischen habe ich welche mit 0,08mm und einer einseitigen Klebeschicht bekommen. Da verrutscht im Stator Nichts mehr.
Die 0,13mm Folie ist weg.
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »playmobilly« (21. Dezember 2006, 14:09)


markimb

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 15:55

RE: Teflonfolie 0,13mm

Hi Stefan,

was soll es kosten?

Wie sieht es mit dem Kleber aus, wie verhält der sich, wenn er erwärmt wird bei ca. 80Grad, wird es so eine schmirige Sch...?

Ich denke, ich nehme 3x DinA4 Größe, wenn der Preis gleich ist.
Die Frage hätte ich aber gerne erst beantwortet :tongue:

Kannst mir aber schon mal deine Kontodaten schicken :D

Gruß...
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

playmobilly

RCLine User

  • »playmobilly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 16:56

RE: Teflonfolie 0,13mm

Hallo Markus,

gleicher Preis wie bei den anderen Folien. 4€ für 20 x 30 cm2, 2€ für 20 x 15 cm2. Versand 2€.

Ich habe gerade mal ein Stück auf eine Aluplatte aufgeklebt und die Düse der Heissluftpistole (natürlich eingeschaltet) ca. eine Minute direkt darauf gehalten (auf die Teflonseite, nicht auf den Kleber) und dabei hat sich Nichts verändert. Hat genau so gut geklebt wie davor.
Hast du Angst, deine Wicklungen könnten verrutschen?

Die Bankverbindung müsstest du doch noch haben, wenn nicht, schicke ich sie nochmal.

Gruss
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »playmobilly« (21. Dezember 2006, 16:57)


markimb

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

17

Samstag, 23. Dezember 2006, 14:59

RE: Teflonfolie 0,13mm

Hi Stefan,

Folie ist mal wieder blitzschnell angekommen und macht einen sehr guten Eindruck.

Danke :ok:
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »markimb« (23. Dezember 2006, 15:16)


Friedrich_W

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

18

Freitag, 29. Dezember 2006, 08:49

Teflonfolie 0,08mm

Hallo Stefan !

Bekunde "heftiges Interesse" an der Folie.

Bitte sende mir eine PN damit wir die Abwicklungsmodalitäten klären können.
Gruß

Friedrich

19

Freitag, 29. Dezember 2006, 09:57

RE: Teflonfolie 0,08mm

ist wirklich sehr gut verwendbar. :ok:
einzig bei fädeln erfordert das material eine besondere strategie.

Meteor

RCLine User

Wohnort: Raum Köln

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 7. Januar 2007, 20:43

Hallo,

ich möchte gerne einen DIN A4-Bogen kaufen.

Gruß Holger
Hubis : Walkera 4#3B, 5#6, 5G6
Flieger: X-Rock / Typhoon 3D mit Direktantrieb / EPPTasy / Easy Star mit Querrruder + Brushless / Sky Surfer nachtflugtauglich