Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 29. August 2009, 17:02

Konion 6S3P z.B. für T-Rex 600

Hallo zusammen,

da ich meinen 600er Rex nicht mehr besitze und der Akku nutzlos bei mir zuhause rumliegt, verkaufe ich einen kaum genutzten Konion 6S3P mit 3900mAh von RC-Lipoly (Mayk). Es handelt sich um die meist gewählten 1300er Zellen - der Akku hat gerade mal ca. 20Zyklen hinter sich!

Der Akku ist einwandfrei in Ordnung. Vorne am Pluskabel habe ich dieses, da es ein wenig locker aussah, vorsichtshalber professionell nachlöten lassen und den Akku entsprechend neu eingeschrumpft.

Allg. zu den Konionzellen: Diese sind ähnlich wie A123 Zellen sehr unkompliziert in der Handhabung, sie müssen nicht balanciert werden, können leer geflogen werden, explodieren nicht und haben gegenüber Lipos eine hohe Lebenserwartung!

Neupreis liegt bei € 189,-.

Preis € 125,- incl. versichertem Versand.

2

Samstag, 29. August 2009, 17:08

Bilder kann ich gerne bei Bedarf zusenden.

3

Sonntag, 30. August 2009, 21:00

Preisupdate € 115,- incl. versichertem Versand!

4

Dienstag, 1. September 2009, 09:10

Jetzt aber,

Preisupddate € 110,- incl. versichertem Versand

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. September 2009, 19:34

Hallo,

Sind die Zellen über Laschen/Verbinder verlötet, oder inline (wegen zu kleineren Packs trennen)?

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

6

Dienstag, 1. September 2009, 19:42

Die Zellen sind nicht direkt zusammengelötet, sondern sind Verbinder, also so Laschen dazwischen, die (so würde ich es ausdrücken) Punktverschweißt/-angelötet sind.

Gruß Oliver

7

Samstag, 5. September 2009, 23:37

Akku ist verkauft