Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stmka

RCLine User

  • »stmka« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Großraum Heilbronn

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Oktober 2006, 19:04

Micro-Balancer von Graupner

Hallo Leute,

zum Verkauf steht hier ein Micro-Balancer der Firma Graupner. Er hat mir immer gute Diente geleistet. Ich habe in extra noch einmal auf seine volle Funktionsfähigkeit überprüft, so dass Ihr ihm Eure kostbaren Lipos auch anvertrauen könnt.

Preis für das gute Stück: 15,- Euro + Versand als Kompaktbrief für 0,90 € oder falls gewünscht als Hermes S-Paket für 3,70 €

Gruß Steffen
»stmka« hat folgendes Bild angehängt:
  • balancer.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stmka« (8. Oktober 2006, 09:33)


stmka

RCLine User

  • »stmka« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Großraum Heilbronn

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Oktober 2006, 11:35

Kleine Ergänzung,

ich habe den Balancer mit 3200er Kokams benutzt und hatte nie Probleme, da die Akkus selbst nach unzähligen Ladezyklen nur geringfügig differierten und dies zudem erst am Ladeende wo der Ladestrom sowieso vom Lader reduziert wird.
Ich würde das Modul trotzdem eher für kleinere Lipoakkus im Bereich Slow- oder Parkflyer empfehlen (das Ende meiner Slowflyerära ist auch der Grund des Verkaufs).
Ideal ist das Modul auch für Lipo Empfängerpacks, da es bezüglich Größe, Gewicht und Stromverbrauch problemlos dauerhaft am Akku angebracht werden kann!

Die Stärken dieses Balancers sind maßgeblich in seinem Gewicht, seinen kompakten Abmaßen und seinem unkomplizierten Handling zu sehen. Wer schon mit größeren zugegeben moderneren Balancern wie Jamara, Robbe, Hyperion etc. gearbeitet hat der kennt all die Probleme wie Bedienung, Zugänglichkeit zum Akku sowie Kabel- und Adapterwirrwarr und wird mich verstehen!

Gruß Steffen