Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Spunki

RCLine User

  • »Spunki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: Ing. Maschinenbau, Programmierer, Alter 42

  • Nachricht senden

1

Montag, 31. März 2008, 15:48

Endlich keine Störungen oder Reichweitenprobleme mehr, ab €199,--

Neuwertige, originalverpackte (nur zu Tests benützte) FX-18 V2 (35MHz) inkl. Kugelgelenkfuß, Ladekabel und sonstigem Zubehör laut Fachhandel (Schalter, Schieberegler, Akku, Quarz, etc.) + ebenfalls nagelneuem R149DP (weltweit einer der besten RC-Empfänger, z.B. "der" Empfänger bei Turbinen-Jets)

Speziell die günstige FX-18 bietet in Kombination mit dem R149DP extreme Reichweiten und eine Störfestigkeit welche sich sonst nur mit wesentlich teuereren Anlagen im 35MHz-Band erkaufen lassen, siehe Testergebnis

Mit einem Wort: endlich auch um relativ wenig Geld entspannt fliegen wie auf Schienen, ohne Zappler, ohne Zuckerer, ohne Reichweitenproblemen oder Störungen.

Alles andere ist frustrierend und kostet eine Menge Lehrgeld+Zeit. Erfahrungsgemäß benötigen gerade Anfänger eine preisgünstige RC-Strecke die zuverlässig arbeitet. Ansonsten sind sie oft dazu verdammt stundenlang zu tüfteln um "Störungen" zu beseitigen, mehr oder weniger erfolgreich (um letztendlich dann trotzdem die Trümmer in der Mülltüte Heim zu tragen) ...

[img]http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=102357&stc=1&d=1192886712[/img]
[img]http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=99970&stc=1&d=1191604115[/img]

Siehe meine Testergebnisse diesbezüglich:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=81502

Neupreis alles zusammen über €300,-- ... Mein Fixpreis: € 199,-- (Postversand inklusive!)

Kontakt/Anfragen: andreas.markovic@aon.at
.
.
http://www.mfc-phoenix.at

Spunki

RCLine User

  • »Spunki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: Ing. Maschinenbau, Programmierer, Alter 42

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. April 2008, 10:17

R149dp

Aufgrund von Anfragen hier noch ein Größenvergleich des R149DP mit anderen Spitzenempfängern

[img]http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=99969&stc=1&d=1191604115[/img]

Passt also auch in relativ schlanke Rümpfe, Gewicht: 34g, siehe auch:
http://www.der-schweighofer.at/web/produ…1856&prodID=814

Weiters, eine Beschreibung der FX-18 V2 gibts hier:
http://www.der-schweighofer.at/web/produ…62517&prodID=29
http://www.der-schweighofer.at/pdf/Handbuch_FX-18.pdf
http://www.der-schweighofer.at/pdf/FX18E…nganleitung.pdf
http://www.mfc-phoenix.at

3

Dienstag, 1. April 2008, 14:47

RE: R149dp

Also ich komme da locker über 100m. Mir erscheinen 75 m nicht sehr viel.

Gruß Bernd

Spunki

RCLine User

  • »Spunki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: Ing. Maschinenbau, Programmierer, Alter 42

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. April 2008, 16:59

>>Also ich komme da locker über 100m. Mir erscheinen 75 m nicht sehr viel<<

>>Also ich komme da locker über 100m. Mir erscheinen 75 m nicht sehr viel<<

Hallo Bernd

Bitte lese mal genau was im obigen Diagramm als Überschrift steht. Die Empfänger liefen bei dem Test unter extrem verschärften Bedingungen. Wie einem direkt(!) an die Empfänger angesteckten speed-400 (Bürstenfeuer), zusätzlich war noch ein starker Störsender am Nachbarkanal anwesend. Lediglich 6m entfernt und mit voll ausgezogener Antenne, siehe: http://www.rc-network.de/forum/showthrea…0764#post750764

Unter Normalbedingungen erreichen wir beim üblichen Reichweitentest mit dem R149DP 300m und mehr, eingebaut im Modell, bei laufender Turbine, allerdings mit Stabantenne und an FC-28 V3. Wie unglaublich gut dieser Empfänger ist zeigt auch folgender Test: Empfängerantenne jeweils über drei Finger komplett aufgerollt(!) und Senderantenne der FX-18 bis auf das erste Glied eingeschoben(!), ansonsten aber keine Störeinflüsse (Testanordnung siehe obiges Foto mit den beiden Sendern), hier das Ergebnis:

[img]http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=99971&stc=1&d=1191604115[/img]

226m mit eingerollter(!) Empfängerantenne und eingeschobener(!) Senderantenne, das muss man sich erst einmal vorstellen!. Und das sogar bei regennasser Wiese. Den 5m hohen Maschendrahtzaun dazwischen (ergab sich zwangsläufig nur beim 226m-Test) erwähne ich jetzt hier gar nicht ...

Grüße Spunki
http://www.mfc-phoenix.at

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Spunki« (1. April 2008, 17:18)


Martin_Austria

RCLine User

Wohnort: Saalfelden - Salzburg - Österreich

Beruf: Banker, Devisenabteilung

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. April 2008, 12:02

RE: >>Also ich komme da locker über 100m. Mir erscheinen 75 m nicht sehr viel<<

Hallo,

EUR 200 für eine "alte" Anlage?

Für dieses Geld bekommst du eine FF-6 FASST mit Empfänger.
Damit fährst du besser - garantiert. Ich spreche aus Erfahrung - glaubt mir!

Spunki

RCLine User

  • »Spunki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: Ing. Maschinenbau, Programmierer, Alter 42

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. April 2008, 12:39

>>EUR 200 für eine "alte" Anlage?<<

>>Für dieses Geld bekommst du eine FF-6 FASST mit Empfänger<<

Hallo Martin

Mag sein, nur, bietet die FF-6 FASST+Empfänger dann auch frei programmierbares FailSafe auf allen 8 Kanälen? (ein wesentliches Kriterium dem anfänglich viel zu wenig Bedeutung zuerkannt wird)

Sprich, im Falle des Falles: wer drosselt mir den Motor?, setzt die Bremsklappen?, stellt die restlichen Ruder auf neutral?, macht die Schleppkupplung auf?

Und das Ganze für unter €200,-- ? (inkl. Postversand)


Danke und Grüße

Spunki

PS: Für Großmodelle (oder gar Turbinen-Jets) ist eine unzureichende FailSafe-Programmiermöglichkeit ein "no go" ...
http://www.mfc-phoenix.at

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spunki« (2. April 2008, 12:40)


Wutz

RCLine User

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. April 2008, 14:00

Hi

Ich kann das nicht mehr lesen....alle im FASST fieber !!!!!
Gruß Michael

T-Rex 600 Nitro LE V-Stabi
T-Rex 550 V-Stabi 12S
AdditionX
Funjet :-)