Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aspirin

RCLine User

  • »Aspirin« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. November 2008, 18:12

umgebautes 12 Volt PC-Netzteil zu verschenken

Moin!

Möchte mein altes, umgebautes 12 Volt PC-Netzteil vorwiegend an jüngere Schüler verschenken. Da ich nun ein hochwertigeres Fertiggerät besitze, steht dieses hier nur rum, und wird nicht mehr gebraucht, ist aber zum wegschmeißen zu schade.

Das Netzteil wurde mit einer 50 Watt 12 Volt Glühbirne ausgerüstet, welche mit einem zusätzlichen Lüfter in dem Gehäuse gelagert ist. So entsteht weder störendes Licht (Nur ganz leicht durch die Lüftungsschlitze im Netzteil) noch Abwärme. Etwas laut wird es dadurch zwar, aber da ich eh immer nur im Keller geladen hab, war das kein Problem.

Es handelt sich um ein altes AT-Netzteil mit großem Anschaltknopf. Der Hersteller gibt 200 Watt bei einer maximalen Belastung von 8 Ampere auf der 12 Volt Leitung an. Eine Bleibatterie mit 12 Volt konnte ich noch mit 5A laden, die Spannung lag dann ungefähr bei 11 Volt. Im Leerlauf liegt die Spannung bei gut 11,6-11,8 Volt.

So eignet sich das Netzteil gut für Ladegeräte wie beispielsweise das X-Peak 3 Plus, die maximal 5S LiPO laden können und deren Ladestrom auf 5A begrenzt ist. Alles darüber wird dieses Netztgerät wohl nicht mehr schaffe.

Ich möchte nichts für das Netzteil haben, lediglich die Versandkosten trägt der "Käufer", falls eine Abholung in 29525 Uelzen nicht möglich ist.

Bei interesse einfach melden, Versandkosten finde ich dann heraus.

Mfg,
Malte

Zitat

Original von Sens_CH
(Die definitive Erleuchtnung über die Leichtigkeit eines Flugmodells kommt einem eh erst wenn man nur noch den Prob in die Luft wirft, den Rest Zuhause lässt und versucht den Prob zu lenken) ;-)

Aspirin

RCLine User

  • »Aspirin« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. November 2008, 18:38

und schon weg :P bitte schließen.

Zitat

Original von Sens_CH
(Die definitive Erleuchtnung über die Leichtigkeit eines Flugmodells kommt einem eh erst wenn man nur noch den Prob in die Luft wirft, den Rest Zuhause lässt und versucht den Prob zu lenken) ;-)