Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Timo Skrabal

RCLine User

  • »Timo Skrabal« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Ausbildung --> Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 29. März 2009, 21:13

Beschädigter 6s Zippy-H 4000er Akku. sehr guter Preis!

Hallo,
letztes Wochenende hat es mir an meinem Heli im Flug einen 6s Akku gelöst, der Lipo ist dann leider in das Getriebe reingekommen :( , dabei wurde der Schumpfschlauch und die obereste Zelle angefräst.
Der Akku hat erst 11Zyklen bei normaler Belastung, der Akku wurde nie komplett leer geflogen und ist sonst in einem Top Zustand.
Der Akku stinkt nicht nach dem typischen Lipogeruch, trotzdem ist es mir zu riskant den Akku nochmal in meinem Logo einzusetzen. Deshalb möchte ich den 6s Akku gerne verkaufen.

Ich würde den Akku dem Käufer als 6s Pack zuschicken, kann dann jeder selbst entscheiden ob man die beschädigte Zelle dran lässt oder doch lieber einen 5s Akku daraus macht.

Preis: 60€ VHB (+5€ Porto)

Gruß Timo

PS: Der Robbe-Balancerstecker und die 4mm Goldies sind nicht dabei. Den original Balancerstecker kann ich auf wunsch beilegen.
»Timo Skrabal« hat folgendes Bild angehängt:
  • Zippy.jpg
Verkaufe (siehe "Verkaufentopic" oder PN):
- T-Rex 250 / Spartan DS-760 / S9257
- Jazz 40-6-18
-YGE-18

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Timo Skrabal« (29. März 2009, 21:29)


2

Montag, 30. März 2009, 08:53

RE: Beschädigter 6s Zippy-H 4000er Akku. sehr guter Preis!

Hallo,

kann man von der Seite erkennen wie die einzelnen Zellen miteinander verbunden sind, ist zwischen den Zellen noch ein Abstandshalter ?

Manchmal sind die direkt verbunden, so das man beim Trennen die Hüller zerreißt !
MfG Andreas

carbonfreak

RCLine User

Wohnort: Weinbach & Weinstadt

Beruf: Elektroingenieur

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. März 2009, 10:50

RE: Beschädigter 6s Zippy-H 4000er Akku. sehr guter Preis!

Hallo Timo,

alle Bilder, die man so im Internet sieht lassen vermuten, dass die Zellen
wie neuerdings üblich mit doppelseitigem Klebeband aufeinander gesetzt sind,
das macht es sehr riskant die defekte Zelle ohne Kettenreaktion abzubauen.

Ich würde es ggf. trotzdem unter Laborbedingungen riskieren, schick' mir mal 'ne e-mail:

Gruß
Bernhard.Erdt@de.marposs.com
Immer ordentlich Kohle rein, das brennt besser!!!

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. März 2009, 11:15

RE: Beschädigter 6s Zippy-H 4000er Akku. sehr guter Preis!

Zum vorsichtigem trennen ziehe ich die Zellen von hinten beginnend auseinander, das Klebeband wird mit einem Cuttermesser schrittweise durchtrennt.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Timo Skrabal

RCLine User

  • »Timo Skrabal« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Ausbildung --> Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. März 2009, 16:11

Wie der Akku genau verbunden ist kann ich nix sagen, allerdings liegen die Zellen direkt aufeinander ich tippe auf doppelseitiges Klebeband.

Der Akku ist bis Geldeingang erstmal reserviert.
Verkaufe (siehe "Verkaufentopic" oder PN):
- T-Rex 250 / Spartan DS-760 / S9257
- Jazz 40-6-18
-YGE-18

technifan

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. März 2009, 17:27

RE: Beschädigter 6s Zippy-H 4000er Akku. sehr guter Preis!

Hallo,

besser ist wenn man beim vorsichtigen auseinander ziehen, etwas Aceton hinterlaufen läßt.

So läßt sich jeder geklebte Akku auseinander nehmen.


Gruß Klaus :w

Georgi

RCLine User

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. März 2009, 19:17

Aceton hilft wunder...
wenn man dann zusätzlich mit einem plastikpropeller durchfährt (messer war mir immer zu riskant)
ist das kein Hexenwerk..
Gruss
Georg

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Edv-Techniker

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. März 2009, 20:56

cu lack draht oder schnur einfach paar mal hin und her sägen.... und offen sit der pack ^^
:D