Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 14. April 2007, 17:16

V: 150 Tuben Sekundenkleber (natürlich in Teilmengen!)

Hallo,

ich habe mir zusammen mit 2 Bekannten, die ebenfalls Sekundenklber benötigen, eine größere Menge Sekundenkleber bei einer dieser Marktschreier-Veranstaltungen gekauft. Leider ist einer der beiden abgesprungen. Zudem ist meine Anteilsmenge zu viel für mich. Ich bin kein gewerblicher Verkäufer.

Es sind daher ca. 150 Tuben Sekundenkleber a 3g über, die ich gerne loswerden würde. Ich habe mich entschieden je 10 Packungen a 3g =30g) zu 5 Euro inkl. Versand zu verkaufen. Bei Abnahme von mehr Stück, gewähre ich natürlich Rabatt.

Kleber habe ich mit dem Easystar (Elapor ~ Depron) getestet. Funktioniert super. Der Kleber riecht nicht nur nach Cyanacrylat, nein, es ist auch welches.



Grüße, Philipp
Gruss, Philipp

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sunset_rider« (14. April 2007, 17:19)


Dollplayer

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Dipl.-Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. April 2007, 11:09

Ist der dick- oder dünnflüssig? Reiner Styropapp oder normal?
Gruss
Markus

[SIZE=3]
Risky Business Crew
- Executive Chairman -[/SIZE]

[SIZE=3]... Pass Low ... Get High ...
[/SIZE]

3

Mittwoch, 18. April 2007, 11:28

Hallo Philipp

Dick- oder Dünnflüssig würde mich auch interessieren?

Danke Uwe
Ich habe keine Signatur.

4

Mittwoch, 18. April 2007, 18:55

Der Sekundenkleber dünnflüssig.

Habe jetzt am Easystar ein paar Teststellen gemacht, um dne Kleber zu probieren. Bin sehr zufrieden damit. Die Menge ist nur einfach zu groß für mich, zumal ich meinen ES mittlerweile nicht mehr dauernd zerstöre.

Gruss, Philipp
Gruss, Philipp

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. April 2007, 21:31

Hi,

Nur Depron kannste damit nicht kleben.
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ultimate123« (18. April 2007, 21:32)


SaschaB

RCLine User

Wohnort: Rhein Pfalz Kreis

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. April 2007, 22:32

da finde ich deinen Preis aber heftig. Die 20Gramm Flasche Dünnflüssig kostet bei meinem Modellbauhändler 1,99€.

Gruß Sascha

7

Mittwoch, 18. April 2007, 22:52

Auch mit Versand ??? ich denke eher nicht! Und so ganz nebenbei, bei nem kleinen händler hier in Berlin hab ich schon mal 4.90 gesehn für 25g! also
Nullheli

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gandhara« (18. April 2007, 22:52)


Voltflyer

RCLine User

Wohnort: Nähe München

Beruf: Ausbildung

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. April 2007, 22:57

Hy ich finde 20g für 4 € ist der gängige Straßenpreis ==[] :D
man kanns schon mitm feilschen übertreiben :tongue:


:w
Schönen Gruß
Markus

Wegen der vielen nachfragen hier der Link zu meinem Avatar :D :evil:

Amanda 3W Extra

9

Donnerstag, 19. April 2007, 09:26

Wieso kann man mit dünnflüssigem Sekundenkleber kein Depron kleben? Ich habe meinen Easystar, nachdem er vollkommen zerfetzt war, wieder mit dünnflüssigem Noname-Sekundenkleber zusammengeflickt. Das funktionierte super! Der Kleber hier funktioniert ebenfalls sehr gut! Ich habe es getestet!

Ein Pattex oder Tesa selber Größe und dünnflüssig kosten je 3g deutlich über 5 Euro. Der billigste Noname-Kleber, den ich kenne, schlägt immer noch mit 1 Euro je 2g-Tube zu Buche. Da kosten 30g 15 Euro.

Ich denke, dass 30g Sekundenkleber in 3g Tuben für 5 Euro inkl. Versand sehr fair sind. Ich biete ja 30g und nicht 20g an!!! Bei Abnahme von mehr lasse ich sowieso noch mit mir handeln. Ich glaube kaum, dass da jemand anderswo günstiger kommt.
Gruss, Philipp

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »sunset_rider« (19. April 2007, 09:36)


Voltflyer

RCLine User

Wohnort: Nähe München

Beruf: Ausbildung

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. April 2007, 09:37

Hy
weil Elapor Lösungsmittelbeständig ist und Depron oder sonstige Styroarten eben nicht .
wenn nicht explizit auf den Tuben steht das sie für Styro geeignet sind zerfrisst es dir das Depron.
:w
Schönen Gruß
Markus

Wegen der vielen nachfragen hier der Link zu meinem Avatar :D :evil:

Amanda 3W Extra

11

Donnerstag, 19. April 2007, 16:59

Nach meinen Informationen ist Elapor doch ein Handelsname von Multiplex für Depron, aus dem der ES eigentlich besteht. Ich finde den Post gerade nicht, aber im Easystar Anfängerthread hat mcih jemand darüber aufgeklärt, dass es sich so verhielte und ich daher im baumarkt nach Depron fragen solle, wenn ich selber Ersatzteile für den ES machen wolle. Berichtigt mich bitte, wenn ich falsch liege.
Gruss, Philipp

motoman

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 19. April 2007, 17:39

Hi, Elapor ist kein Depron, sonderern ist vom Aufbau EPP sehr ähnlich.

(Depron gibt es nur in 3mm oder 6mm Platten zu kaufen, daraus kann AFAIK nichts geschäumt werden, höchstens tiefgezogen.)


Viele Grüße, Dominik
Viele Grüße, Dominik

13

Donnerstag, 19. April 2007, 17:58

Ist es denn lösemittelbeständig? (hinsichtlich des Sekundenklebers wichtig!)

Mit dem Easystar funktioniert der Kleber jedenfalls!
Gruss, Philipp

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sunset_rider« (19. April 2007, 17:59)


Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. April 2007, 18:51

Hi,

zu den preis könnte ja jetzt sagen das man beim 1€ shop 3 Tuben bekommt ;)
Aber den wird es wohl nicht überall und immer geben. Hab mir den kleber da mal gekauft und wie jeder andere :ok:
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



motoman

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. April 2007, 20:05

Ich verwende auf Elapor und EPP immer normalen Sekundenkleber, Styro Sekundenkleber hab ich noch nie probiert.
Depron löst sich allerdings bei mir mit normalem Sekundenkleber auf. Darum klebe ich es mit Uhu POR.

Grüße, Dominik :w
Viele Grüße, Dominik

16

Donnerstag, 19. April 2007, 20:09

Anstatt hier mies zu machen, macht mir doch ein Angebot. Biete ja wie gesagt auch Rabatte!

30g für 5 Euro inkl. Versand kann hier kein Laden unterbieten. Hätte mir den kleber sonst ja selbst nicht gekauft.
Gruss, Philipp

fabian01

RCLine User

Wohnort: Niederlande

Beruf: Pizzakurier

  • Nachricht senden

17

Freitag, 20. April 2007, 19:05

Sorry aber ich habe bei eBay 1,67 fuer 12 Stueck bezahlt.
>>Hangar<<
Minimag
Magister
FunJet
Ele-Bee
HM 5-6
SFW Smove

EXPO ist was fuer nixkoenner:D

Dieser Beitrag wurde schon 594 mal editiert, zum letzten mal von fabian01 am 27.05.2009 11:29.

18

Samstag, 21. April 2007, 14:20

Und was kostete der Versand? 5-8 Euro ist da ja normal.
Gruss, Philipp

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sunset_rider« (21. April 2007, 14:20)


Roman.C.

RCLine User

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

19

Samstag, 21. April 2007, 18:45

Södele, muss auch mal meinen Senf dazu geben.

Philipps Preis scheint mir nicht schlecht zu sein, aaaber. Was für einen Vorteil hat es 10 kleine Tübchen zu kaufen, wenn es grössere Fläschen gibt? :dumm:

weniger Müll, platzsparender, billiger, usw...
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roman.C.« (21. April 2007, 18:45)


20

Sonntag, 22. April 2007, 10:43

Ich habe mir extra die Tübchen gekauft. Der Grund bei mir war, dass man die Tuben schön einfach in der Westentasche mit aufs Flugfeld nehmen kann. Bei den größeren Einheiten, ist das immer so viel. Außerdem bastle ich nicht immer allein. Dann ist es praktisch einfach ein Tübchen rüberwerfen zu können. Ein weiterer wichtiger Grund ist, dass der Kleber besser zu verarbeiten ist. Eine 3g Tube lässt sich - finde zumindest ich - sehr viel besser händeln als eine dieser Flaschen.

Gruss, Philipp
Gruss, Philipp

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sunset_rider« (22. April 2007, 16:45)