Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

R.Ebbrecht

RCLine Neu User

  • »R.Ebbrecht« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Januar 2008, 10:35

Firmenverkauf CTE-Parts - die Gelegenheit das Hobby zum Beruf zu machen!

Liebe Admins. Ich hoffe ich bin hier mit dieser Anzeige richtig, wenn nicht, bitte verschieben, danke!

Hallo zusammen.

Aus familiären Gründen möchte ich CTE – Parts (CNC – Technik Ebbrecht) verkaufen.

Dies ist eine gute Gelegenheit, aus seinem Hobby einen Beruf zu machen. Ich habe mich bisher auf Frästeile aus Carbon und GFK beschränkt, aber es gibt viele Erweiterungsmöglichkeiten z. B. Modellflugzeuge aus Balsa und Sperrholz, oder auch Holzteile nach Kundenwunsch. Durch Schalten von Werbeanzeigen ließe sich der Umsatz auch erheblich steigern. Ich habe das Gewerbe nur als guten Zusatzverdienst gesehen, aber bei entsprechendem Einsatz läßt sich das Geschäft sicher auch als Haupteinnahmequelle betreiben.
Im Laufe der letzten Jahre habe ich CTE-Parts bekannt gemacht und, aufgrund guter Qualität und einem guten Service einen hervorragenden Ruf aufgebaut.
Ich suche also einen Käufer, der dies gern weiter führen möchte und vielleicht das Geschäft sogar erweitert und voran treibt.

Im Firmen Paket sind folgende Dinge und Leistungen enthalten:

1) CNC – Fräse Haase Cut 2000L Profi
Arbeitsfläche 1000 x 600 x 80mm, verstärkte Ausführung, mit Kress Fräsmotor, Referenzschaltern, diversen Spannzangen, Fräsern, Staubabsaugung

2) Fräs – PC, Pentium 4 1,6 Ghz
mit 17“ Monitor

3) Fräsprogramm PC-NC (für DOS)
incl. HPGL Opti, fertig auf dem Fräs – PC installiert und einsatzbereit.

4) Carbon Material
Restbestände an Carbonplatten, die zum Zeitpunkt des Kaufes auf Lager sind.

5) Balsa und Sperrholz
Restbestände and Hölzern, die zum Zeitpunkt des Kaufes auf Lager sind.

6) Website www.cte-parts.de
gut eingeführte Homepage zur freien Verfügung (nach Umschreibung)

7) Kundenadressen
Hunderte von Kundenadressen (national und international incl. USA und Kanada)
passende Kundenzeichnungen, wenn welche eingesendet wurden. Viele Stammkunden bestellen regelmäßig.

8) Firmeneigene Entwürfe und Fräszeichnungen
für alle Carbon - Frästeile, die auf der Website angeboten werden, incl. der Rechte hieran

9) Einweisung am Tag der Abholung,
sowie 3-monatiger E-Mail Support bei Problemen.

10) Diverse Bezugsquellen
für Carbon und andere Materialen zu Händlerpreisen, auch für normale Modellbauartikel, Modelle usw.

Das Gewerbe läßt sich von zu Hause aus betreiben, wenn man einen Raum zur Verfügung hat, der als Werkstatt dienen kann.
Nach Aufbau der Fräse kann es im Prinzip sofort los gehen, es ist alles dabei um sofort zu starten.

Der Verkauf erfolgt nur an Selbstabholer, bitte für geeignete Transportmöglichkeit und Hilfe zum Tragen sorgen.

Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen unter: info@cte-parts.de oder Telefon (0231) 133 9110

Da ich noch keine wirkliche Preisvorstellung habe ist der
Preis erst mal VB

Viele Grüße
Ralf

2

Samstag, 2. Februar 2008, 10:33

Hallo

Mich hat dein Bericht mal interessiert um zu sehen, wie du so deine Firma aufgebaut hast. Aber


INHALT GELÖSCHT VON HOLGER LAMBERTUS
(siehe unten)
Gruß

Axel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (2. Februar 2008, 12:12)


R.Ebbrecht

RCLine Neu User

  • »R.Ebbrecht« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Februar 2008, 11:00

Zitat

Original von mumuky
Hallo


Viele viele Fehler auf der Homepage und der Aufbau zeigt, dass sich ein solches Geschäft nicht lohnen wird!



Da kann ich nur widersprechen!
Scheinbar hast Du nicht wirklich Ahnung! Aber ein recht anonymes Nutzerprofil. Auf mich wirkt es, als wenn Du jemand bist, der gern Stunk macht. Kann sein, daß ich mich irre, aber ich habe den Eindruck.
Da Du recht neu hier bist, kennst Du vielleicht meine Firma noch nicht. Ich weiß auch nicht, wie lange Du schon Modellbau betreibst. Aber auf jeden Fall solltest Du Dich mit solchen Äußerungen zurück halten, denn Du kannst nicht wirklich mit reden!

Gruß Ralf

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. Februar 2008, 11:43

Alex
Es sind zwei Dinge zu unterscheiden:

Ein eventueller Fehler in einem Impressum (den man sehr einfach nachbessern kann)
Und eine eventuelle Geschäftsschädigung (die man nur sehr schwer wieder ausbessern kann).

Das was du behauptest kann maximal deiner Meinung entsprechen, stellst es aber als Tatsachen hin.

Die Zahlen über Umsätze, Produktwertigkeit, Kundenstamm etc. von CTE-Parts wirst du vermutlich nicht vorliegen haben.

Darum werde ichnun auch deinen Beitrag sicherstellen und den Inhalt zu deinem eigenem Schutz entfernen, in der Hoffnung das Ralf dir keinen Strick daraus dreht.
Gruß Holle

5

Samstag, 2. Februar 2008, 12:48

Da ich webdesign studiert habe und dies professionell mache. Habe ich leider doch sehr viel Ahnung in diesem Bereich.

@Holger Lamertus:

Ein Herr Ralf Ebbrecht hat als Gewerbebetreiber seinen Pflichten nachzugehen:

Und da gehört ein richtig geschriebenes Impressum dazu! Ein Impressum ohne Gewerbenummer ist gesetzlich verboten und kann mit mehreren hundert tausenden von Euro geahndet werden!!

Dies war von MIR ein Hinweis! Mehr nicht!

Und wenn ich schreibe, dass ich es bei Ebay lieber verkaufen würde, ist dies ein TIP und nicht mehr!!!

Man sieht hier einfach, dass Modellflieger nicht viel mit Gesetzen im Webdesign zu tun haben, möchten jedoch aber mitreden, und sorry Holger, da solltest du dich nicht einmischen und solche Sätze schreiben. Denn JEDER der die Homepage von Ralf besucht, könnte ihm einen riesen Schaden zufügen!!!!
Gruß

Axel

6

Samstag, 2. Februar 2008, 15:22

Solange Herr Ebbrecht
ein gut laufendes Geschäft hat, wird die eventuell nicht so gut
designte Webseite nicht so wichtig sein. Es zählt nicht immer
die Verpackung, sondern deren Inhalt.
@Mumuky du als Webdesigner, kannst höchstens mit deinem
Wissen Herrn Ebbrecht anbieten seine Webseite zu redsignen
aber ob jetzt sein Geschäft gut oder schlecht läuft, wird wohl nicht
innerhalb deiner Fähigkeiten liegen zu bewerten. Sonst wärst du
in einer andern Branche tätig.

7

Samstag, 2. Februar 2008, 15:44

lasst doch mumuky quatschen :wall:
besucht meine Homepage: www.flytreff.de

Gruß

Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ingob« (2. Februar 2008, 16:19)


Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

8

Samstag, 2. Februar 2008, 15:50

Axel
§ 5 TMG hat ab dem 01.03.07 § 6 TDG und § 10 MDStV abgelöst.

Handelsregisternummer braucht es bei einem Gewerbe ohne Handelsregistereintrag nicht (geht auch nicht).
Umsatzsteueridentnummer nur bei Gewerben die auch eine Umsatzsteueridentnummer aus Saarlouis zugeteilt bekommen haben.
Besondere Impressumspflicht wie z.B. bei Maklern (Zulassung nach §34c GewO) hat der Ralf auch nicht.
Die Steuernummer gehört auf Rechnungen, aber brauchen nicht ins Impressum,
eine Gewerbenummer schon garnicht.

Eine "ladungsfähige" Adresse sowie elektronische Kontaktdaten sind vorhanden, darüberhinaus sogar eine Telefonnummer, einzig der Vorname ist nicht ausgeschrieben, was aber im Falle sicher nicht zu einem Problem werden wird, da der Betreiber problemlos zu erreichen ist.

M.E. ist das Impressum einwandfrei, und wenn da doch ein kleiner versehntlicher Fehler ist, so geht da auch keiner von tot, der Betreiber ist eindeutlich erreichbar und identifizierbar, nichts anderes ist Sinn und Zweck der Übung, der Rest Polemik.

Und selbst wenn, kann nicht JEDER abmahnen, sondern nur derjenige der sich auch geschädigt sieht, also z.B. ein Mitbewerber wegen Wettbewerbswidrichkeit, sonst niemand.




Was Modellbau angeht, ja, da ist vieles anders als beim Webdesign für den 27548sten Handyshop, der sich ausschlieslich durch sein Design von der Masse absetzen kann, es gibt Hi-Endfirmen von denen nur Telefonnummer oder Mailaddis in "Mund zu Mund-propaganda" exitieren, und die ihre Arbeit kaum schaffen, es zählen dort völlig andere Alleinstellungsmerkmale.
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (2. Februar 2008, 16:09)


9

Samstag, 2. Februar 2008, 16:03

Auszüge aus dem "Teledienstegesetz" (TDG) der Bundesrepublik Deutschland

enthalten im "Gesetz zur Regelung der Rahmenbedingungen für Informations- und Kommunikationsdienste" (Informations- und Kommunikationsdienste-Gesetz – IuKDG)

zuletzt geändert durch Gesetz vom 14. Dezember 2001. BGBl I, 3721

§2 Geltungsbereich (nur Absätze 1 und 3 wiedergegeben)

(1) Die nachfolgenden Vorschriften gelten für alle elektronischen Informations- und Kommunikationsdienste, die für eine individuelle Nutzung von kombinierbaren Daten wie Zeichen, Bilder oder Töne bestimmt sind und denen eine Übermittlung mittels Telekommunikation zugrunde liegt (Teledienste).

(3) Absatz 1 gilt unabhängig davon, ob die Nutzung der Teledienste ganz oder teilweise unentgeltlich oder gegen Entgelt möglich ist.

§6 Allgemeine Informationspflichten

Diensteanbieter haben für geschäftsmäßige Teledienste mindestens folgende Informationen leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar zu halten:

1. den Namen und die Anschrift, unter der sie niedergelassen sind, bei juristischen Personen zusätzlich den Vertretungsberechtigten,

2. Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation mit ihnen ermöglichen, einschließlich der Adresse der elektronischen Post,

3. soweit der Teledienst im Rahmen einer Tätigkeit angeboten oder erbracht wird, die der behördlichen Zulassung bedarf, Angaben zur zuständigen Aufsichtsbehörde,

4. das Handelsregister, Vereinsregister, Partnerschaftsregister oder Genossenschaftsregister, in das sie eingetragen sind, und die entsprechende Registernummer,

5. soweit der Teledienst in Ausübung eines Berufs im Sinne von Artikel 1 Buchstabe d der Richtlinie 89/48/EWG des Rates vom 21. Dezember 1988 über eine allgemeine Regelung zur Anerkennung der Hochschuldiplome, die eine mindestens 3-jährige Berufsausbildung abschließen (ABl. EG Nr. L 19 S. 16), oder im Sinne von Artikel 1 Buchstabe f der Richtlinie 92/51/EWG des Rates vom 18. Juni 1992 über eine zweite allgemeine Regelung zur Anerkennung beruflicher Befähigungsnachweise in Ergänzung zur Richtlinie 89/48/EWG (ABl. EG Nr. L 209 S. 25), die zuletzt durch die Richtlinie 97/38/EG der Kommission vom 20. Juni 1997 (ABl. EG Nr.L 184 S. 31) geändert worden ist, angeboten oder erbracht wird, Angaben über

a) die Kammer, welcher die Diensteanbieter angehören,
b) die gesetzliche Berufsbezeichnung und den Staat, in dem die Berufsbezeichnung verliehen worden ist,
c) die Bezeichnung der berufsrechtlichen Regelungen und dazu, wie diese zugänglich sind,

6. in Fällen, in denen sie eine Umsatzsteueridentifikationsnummer nach §27a des Umsatzsteuergesetzes besitzen, die Angabe dieser Nummer.

Weitergehende Informationspflichten insbesondere nach dem Fernabsatzgesetz, dem Fernunterrichtsschutzgesetz, dem Teilzeit-Wohnrechtegesetz oder dem Preisangaben- und Preisklauselgesetz und der Preisangabenverordnung, dem Versicherungsaufsichtsgesetz sowie nach handelsrechtlichen Bestimmungen bleiben unberührt.

§12 Bußgeldvorschriften

(1) Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig entgegen §6 Satz 1 eine Information nicht, nicht richtig oder nicht vollständig verfügbar hält.

(2) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu fünfzigtausend Euro geahndet werden.

JEDER, der ein Gewerbe angemeldet hat, besitzt eine Umsatzsteueridentifikationsnummer und das ist Pflicht!!

Ob Gewerbenummer oder Umsatzsteueridentifikationsnummer , das gleiche war gemeint!
Gruß

Axel

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

10

Samstag, 2. Februar 2008, 16:09

TDG ist nicht mehr gültig !!!


Zitat

JEDER, der ein Gewerbe angemeldet hat, besitzt eine Umsatzsteueridentifikationsnummer und das ist Pflicht!!

Sorry, aber du hast echt keine Ahnung,

Z.B. bekommen Unternehmer mit der Kleinunternehemerregelung nach §19USTG überhaupt keine UST-Identnummer.

Alle anderen bekommen die UST-Identnmummer erst nachdem sie diese beim Finanzamt Saarlouis beantragen, nur die Gewerbetreibenden die eine UST-Identnr. brauchen haben darum auch eine.
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (2. Februar 2008, 16:19)


11

Samstag, 2. Februar 2008, 16:18

dann habe ich doch recht, entweder hat ein Gwerbe eine U-Nr oder es wird mit der Firma so wenig verdient, das man keine bekommt 8(

LOL echt
Gruß

Axel

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

12

Samstag, 2. Februar 2008, 16:30

Das hat mit der Umatzgröße rein garnichts zu tun ob man eine UST-Identnummer hat oder nicht.

Ralf sein Gewerbe ist aber nicht nach der §19UST geregelt, da er ja Mehrwertsteuer ausweist.

Alle Gewerbe nehmen wenn dann freiwillig an den innergemeinschaftlichen Lieferungen EU mit der UST-Identnummer teil, es hat den Vorteil das sie in den EU-Ländern Vorsteuerfrei einkaufen können(nicht müssen), den Nachteil das eine zusätzliche Steuererklärung (zusammenfassende Meldung) an das FA Saarlouis fällig wird.
Wer keine Geschäfte in der EU zwischen Händlern tätigt, hat also auch keinen Vorteil der UST-Identnummer, und wird sie darum auch nicht beantragen, als Beispiel, kaum ein Handwerksbetrieb hat eine solche UST-Identnummer, auch wenn sie Millionen von Umsätzen fähren brauchen sie darum keine UST-Identnummer im Impressum.
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (2. Februar 2008, 16:35)


R.Ebbrecht

RCLine Neu User

  • »R.Ebbrecht« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

13

Samstag, 2. Februar 2008, 17:04

Damit die liebe Seele Ruhe hat Mumuky gut schlafen kann.
Die Steuer Nr. und die USt. ID Nummer ist jetzt online im Impressum.

Gruß Ralf

R.Ebbrecht

RCLine Neu User

  • »R.Ebbrecht« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

14

Samstag, 2. Februar 2008, 17:05

Zitat

Original von mumuky
dann habe ich doch recht, entweder hat ein Gwerbe eine U-Nr oder es wird mit der Firma so wenig verdient, das man keine bekommt 8(

LOL echt



Neid???

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

15

Samstag, 2. Februar 2008, 17:22

Zitat

Original von R.Ebbrecht


Neid???


Nein, schlichtweg ein weiterer Studierter, der meint die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.

Leider versagen die meisten dieser Art in der Praxis und müssen sich durch sinnlose Beiträge als Neunutzer auf fremden Boden anonym mitteilen, weil sich Mutti das gelaber nicht mehr anhören möchte und der PC nicht antwortet :O

Seine Wissensstand hat er ja bereits mit Fehlinfos deutlich dargelegt :D

Viel Erfolg noch beim Verkauf !

Gruß,

auch Ralf ;)
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

R.Ebbrecht

RCLine Neu User

  • »R.Ebbrecht« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

16

Montag, 25. Februar 2008, 13:43

Firma ist verkauft!

Viele Grüße

Ralf