Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 16. Juni 2007, 17:14

Drucker Canon IP4200

Hallo wer kann mir helfen, meinen Drucker IP4200 von Canon
ohne den Vorschlag; neue Patronen für ( ABZOCKER ) für " 56€
zu kaufen. Es geht einfach nichts mehr.ausser das gelbe Lämpchen.
ich habe wie schon einmal beschrieben,die Chips sauber von den lehren
Patronen endfernt und auf die neuen "" Kompatieblen "" Patronen
aufgeklebt.
Gruss Reinhard

tribleXL

RCLine User

Wohnort: Bayern

Beruf: Industriekaufmann (EU-Rentner)

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Juni 2007, 23:47

RE: Drucker Canon IP4200

Nachfüllen der Patronen?
"Langsam ist präzise und präzise ist schnell" ???

- 2x Piccolo V2 (1x brushed/ 1x Powerschnurzz) 950 mah
- Engel Hawker Hurricane 350W BL 4000 mah
-Belt CP/MC 16/20 :O Logictech LTG2100T

Mr.Monk

RCLine User

Beruf: Servicetechniker Labortechnik

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 19. Juni 2007, 13:56

Ip 4200

Hallo.

Ich arbeite im Computerladen und wir haben den Drucker auch im Betrieb. Wenn die Chips zu spät getauscht wurde, wirst du kaum um neue Patronen von Canon oder zertifizierten von einem anderen Hersteller herum kommen.
Ich weiß, das der Preis scheiße ist, aber Canon hat sich bei den Chips schon was gedacht. As diesem Grund hat es bisher auch kaum einer geschafft, vernünftige, nachgebaute Patronen auf den Markt zu bringen.
Meine Empfehlung wäre Geha. Die haben ein Tuning-Kit rausgebracht, bei dem ein Rahmen in den Druckschlitten gesetzt wird.
Einziger Nachteil: Du kannst dann nur Patronen von geha nutzen. Das dafür dann aber mit Garantie. Auch auf den Drucker.

Gruß, Timo.

P.S.: Mit irgendwelchen Nachbauten läufst Du übrigens auch Gefahr, Dir den Druckkopf zu versauen. Und der liegt zur Zeit bei etwa 70-80 Euronen im Handel.
Wer im Glashaus sitzt, der sollte sich im Dunkeln ausziehen ;-)

www.smc-bremen.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Monk« (19. Juni 2007, 13:57)


4

Donnerstag, 21. Juni 2007, 12:03

:ok: ==[]

5

Donnerstag, 21. Juni 2007, 12:04

:w

6

Donnerstag, 21. Juni 2007, 12:10

Nochmal vielen Dank für ihre Antwort.
Gruss Reinhard. :ok: