Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 14. Februar 2009, 14:44

Acrobat SE Rigid, Orbit 15-12, MPX Polo Digi 4, Jazz 80-6-18

Hallohallo,

zu verkaufen ist ein Acrobat SE mit Rigidkopf (der Kopf ist neu und ungeflogen). Das Modell ist etwa anderthalb Jahre alt (nicht viel geflogen, etwa 25 Flüge), absturzfrei und top in Schuss.
Er wurde gerade von mir zerlegt, gereinigt und neu aufgebaut. Dabei habe ich auch einige Verschleissteile ausgetauscht. Ausserdem wurden folgende Upgrades eingebaut:

- Umbau auf Rigidkopf (neu und ungeflogen)
- neues Heck mit Stahlnarbe (neu und ungeflogen)
- Umbau auf 14Z Motorritzel mit 9mm Riemen (17Z Ritzel und 6mm Riemen gibts dazu)
- Einbau der CFK-Kreiselplattform
- neues Heckrohr
- neue Hauptrotorwellenlager

Folgende Komponenten sind verbaut:

- Orbit 15-12
- 3x Multiplex Polo Digi 4
- Jazz 80-6-18 (nagelneu, noch nicht mal Stecker angelötet)
- ein Satz Helitec Plöchinger Spezial 465mm Rotorblätter (ebenfalls neu und unbenutzt)
- CFK-Heckblätter (neu und unbenutzt)

Preis inkl. Versand 1000,- Euro
Abholung ist möglich im Raum Lörrach/Freiburg

Grüße,
Michael.

YdIrAx0c

RCLine User

Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Februar 2009, 14:13

RE: Acrobat SE Rigid, Orbit 15-12, MPX Polo Digi 4, Jazz 80-6-18

Zitat

Original von Aeleks
Hallohallo,

zu verkaufen ist ein Acrobat SE mit Rigidkopf (der Kopf ist neu und ungeflogen). Das Modell ist etwa anderthalb Jahre alt (nicht viel geflogen, etwa 25 Flüge), absturzfrei und top in Schuss.
Er wurde gerade von mir zerlegt, gereinigt und neu aufgebaut. Dabei habe ich auch einige Verschleissteile ausgetauscht. Ausserdem wurden folgende Upgrades eingebaut:

- Umbau auf Rigidkopf (neu und ungeflogen)
- neues Heck mit Stahlnarbe (neu und ungeflogen)
- Umbau auf 14Z Motorritzel mit 9mm Riemen (17Z Ritzel und 6mm Riemen gibts dazu)
- Einbau der CFK-Kreiselplattform
- neues Heckrohr
- neue Hauptrotorwellenlager

Folgende Komponenten sind verbaut:

- Orbit 15-12
- 3x Multiplex Polo Digi 4
- Jazz 80-6-18 (nagelneu, noch nicht mal Stecker angelötet)
- ein Satz Helitec Plöchinger Spezial 465mm Rotorblätter (ebenfalls neu und unbenutzt)
- CFK-Heckblätter (neu und unbenutzt)

Preis inkl. Versand 1000,- Euro
Abholung ist möglich im Raum Lörrach/Freiburg

Grüße,
Michael.


Da drängen sich mir spontan einige Fragen auf:

-Warum baust Du nach 25 Flügen auf einen Rigid-Kopf um, ohne diesen zu testen.
-Warum zwerlegst Du den Heli nach 25 Flügen - - - zum reinigen?!?
-Warum tauschst Du dabei die Verschleisteile, den Heckrotor und vor allen Dingen das Heckrohr aus?
-Und warum sind neue Helitec Rotorblätter und Heroblätter verbaut...nach 25 absturzfreien(!) Flügen.

Es mag Zufall sein und wahrscheinlich gibt es ja auch eine einfache Erklärung....aber ohne Diese ist schon auffällig, dass dort quasi ein komplettes Crashset neu eingebaut wurde.
Zeitlose Qualität: Acrobat SE - AC3X - ff7 fasst

Grüße,
Andreas

3

Sonntag, 15. Februar 2009, 16:22

RE: Acrobat SE Rigid, Orbit 15-12, MPX Polo Digi 4, Jazz 80-6-18

Hallo Andreas,

Warum er umgebaut und nicht geflogen wurde, ganz einfach, ich will eventuell doch auf was grösseres umsteigen.

Der Heli ist etwa anderthalb Jahre alt und wurde in letzter Zeit wenig bewegt. Also hab ich ihn zerlegt, vom Staub und Fett befreit und mit Updates versehen.
Alle Teile die von mir ausgetauscht wurden, fehlen in meiner Version vom SE (Gyroplattform, neues Heck). Das Heckrohr habe ich getauscht da das verbaute an den Stellen, wo es im Chassis befestigt ist, ein wenig gequetscht wurde und brechen könnte. Sicher ist sicher.
Neue Heckblätter weil original noch die Plastik verbaut waren...
Neue Hauptrotorblätter weil ich sie hier habe und nicht mehr brauche.
Zwei neue Lager weil der Heli sowieso grad zerlegt war und die Lager ein wenig hakelten.

Ich hoffe das beantwortet alle Fragen.

Grüße,
Michael.


Zitat

Original von YdIrAx0c

Da drängen sich mir spontan einige Fragen auf:

-Warum baust Du nach 25 Flügen auf einen Rigid-Kopf um, ohne diesen zu testen.
-Warum zwerlegst Du den Heli nach 25 Flügen - - - zum reinigen?!?
-Warum tauschst Du dabei die Verschleisteile, den Heckrotor und vor allen Dingen das Heckrohr aus?
-Und warum sind neue Helitec Rotorblätter und Heroblätter verbaut...nach 25 absturzfreien(!) Flügen.

Es mag Zufall sein und wahrscheinlich gibt es ja auch eine einfache Erklärung....aber ohne Diese ist schon auffällig, dass dort quasi ein komplettes Crashset neu eingebaut wurde.

4

Sonntag, 15. Februar 2009, 18:42

Du hast einen pn.


Gruß Udo
wÄhr rEchdschreipfeller vinDet daRv Sih pehaLden .