Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MikkW

RCLine User

  • »MikkW« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erzhausen (bei Darmstadt)

Beruf: Jagdflieger / Hubschrauberpilot ;-)

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. November 2009, 15:28

ArtTech (Carson) K-22 UL-Copter, 2.4 GHz Version!!!

Verkaufe hier schweren Herzens meinen wenig geflogenen (ca. 5 Flüge) ArtTech K-22 UL-Chopper. Habe mir gerade einen Vario BenzinTrainer mit Bell 47G Rumpf zugelegt, da müssen leider einige Helis und Flächenflieger weichen. Im Gegensatz zu der in Deutschland von Carson erhältlichen Version mit veralteter 35 MHz Fernsteuerung, handelt es sich hierbei um die U.S. Version mit 2.4 GHz Fernsteuerung und 1.000 mAh Akku! Bis auf die Fernsteuerung ist der Heli baugleich, es können also die Ersatzteile von Carson verwendet werden.

Flugfertig montiertes, eingeflogenes Modell incl. Motoren, Servos, Drehzahlsteller, Gyro
7,4 Volt 1.000 mAh LiPo Flugakku
Li-Po-Ladegerät (12V/220V)
Netzteil (110/220 Volt) für Ladegerät (U.S. Stecker, Adapter benötigt)
4 Kanal 2.4 GHz Sender (Mode 1, kann ohne Lötarbeiten in Mode 2 umgebaut werden)
Betriebsanleitung für Heli und Sender (Englisch)
Flugsimulator CD und USB Kabel für Sender

RC-Funktionen:
- Rollen
- Nicken
- Gieren
- Steigen/Sinken

Technische Daten :

Länge 440 mm
Rotor-Ø 350 mm
Höhe 165mm

Der K-22 ist absturzfrei und wie neu. Ich habe die Steckverbindung Akku – Steuereinheit auf 2 mm Goldstecker umgebaut, da die Originalstecker bei der vorhandenen Strombelastung doch sehr grenzwertig sind. Zum Bau eines Ladekabels habe ich ein neues 2 mm Goldsteckerpaar beigelegt, dann kann man auch einen normalen Lipolader verwenden und muss nicht den mitgelieferten Lader verwenden. Der Ordnung halber: Ich halte den K-22 nicht für einen Heli für totale Anfänger. Der Heli schwebt einwandfrei, für einen sauberen Rundflug sind aber noch einige Trimm- und Einstellarbeiten zu machen.

Preisvorstellung 110.- Euro plus Versand
Das einzig gefährliche am Fliegen ist die Erde (Wilbur Wright)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MikkW« (8. November 2009, 15:29)