Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

reset-leo

RCLine User

  • »reset-leo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Oktober 2014, 21:20

ARK X400 zum komplettieren - 70 Euro

Ich verkaufe einen gebrauchten Modellhelikopter "ARK X400". Und zwar in erster Linie nur die Mechanik, ohne Elektronik (siehe weiter unten).

Es handelt sich dabei um einen 3D-Fähigen Hubschrauber mit kollektiver Blattverstellung der 400er-Klasse, das heißt im Detail:
  • Länge 630mm
  • Höhe 225mm
  • Rotordurchmesser Hauptrotor/Heckrotor 588mm/150mm
  • Abfluggewicht 580-620g
  • Alu-Rahmen
  • Alu-Heckrohr
  • Heckrotor-Riemenantrieb
  • 22-fach Kugelgelagert
  • Hauptrotorblätter aus Holz
  • Für Brushless-Antrieb und 3s LiPo Akku
Das Modell ist prizipiell ein Einsteigermodell, was sich aber mehr auf die 3D-Helikopterfliegerei bezieht, als auf den Modellflug allgemein. Man sollte also schon eine gewisse Modellbau, bzw. Modellflug-Erfahrung mitbringen, um mit diesem Hubschrauber ins Fliegen mit Helikoptern mit kollektiver Blattverstellung vorzudringen.

Ich selbst habe den Hubschrauber gebraucht erworben. Es handelte sich zu dem Zeitpunkt noch um die originale Ausführung ohne 120°-Taumelscheibe. Außerdem war der Rotorkopf schwergängig und nicht spielfrei aufgebaut. Es gilt also, bei meinem Angebot folgende Umbauten und Verbesserungen zu berücksichtigen:
  • Upgrade auf ECCPM mit 120°-Alu-Taumelscheibe und entsprechend geändertem Alu-Hauptrahmen
  • Neuaufbau des Rotorkopfes aus Ersatzteilen
  • Alu-Heckservohalter direkt am Heckrohr mit direkter CFK-Schubstange, 2-fach geführt, als Anlenkung für Heckrotor-Pitch
  • Alu-Gyroplatte
  • Alle Gestängeanschlüsse an Servohebel per Kugelkopf (spielfreie Anlenkungen!)
  • Edelstahl-Landegestell (das original-Plastik ist wenig bruchsicher...)
  • Die Heckrohr-Abstützung ist bei einem kleinen Unfall beschädigt worden, müsste also ggf. nachgerüstet werden

Nach den Umbauten habe ich vor einiger Zeit mit dem Heli lediglich ein paar Schwebeflüge unternommen (war selber Einsteiger), seitdem steht er im Keller.

Die am Foto vom Modell sichbaren Elektronikkomponenten verkaufe ich nicht mit, sondern die Mechanik, die es noch mit folgenden Dingen zu komplettieren gilt:
  • Brushless Motor
  • Drehzahl-Regler für Brushless-Motoren
  • Gyro
  • Servos (3x Taumelscheibe, 1x Heckrotor)
  • Akku 3s (11.1V) LiPo, ca. 1800mAh (ich empfehle Hyperion, oder noch besser Kokam - die sind zwar nicht ganz so günstig, aber erfahrungsgemäß tatsächlich viel besser als die "chinesischen")
  • Fernsteuerungs-Empfänger (mind. 6 Kanäle)
  • Fernsteuerungs-Sender, mindestens 6 Kanäle mit Helikopterprogramm (Mischer für 120°-Taumelscheibe!)

Ansonsten ist die Mechanik fertig aufgebaut und eingestellt. Ich hätte dafür gerne 70,- Euro.

Optional biete ich nur in Kombination mit der oben beschriebenen Mechanikfolgenden Antrieb dazu an:
  • Brushless Motor ALIGN 420lf (3200kv)
  • Drehzahl-Regler für Brushless Motoren ALIGN RCE-BL35G (35A Dauerstrom, 45A Max., mit Governor)
Beides ist gebraucht. Am Foto vom Regler fehlen die Motorseitigen Stecker, die würde ich noch anlöten. Ich hätte für Motor und Regler gemeinsam in Kombination mit der Mechanik gerne 35,- Euro.

Auch Optional und nur in Kombination mit der Mechanik will ich auch noch denGyro "AVCS GY400" mit anbieten. Das Gerät hat bei meinen Schwebeflügen gut funktioniert, wird aber in diversen Forenbeiträgen stark kritisiert. Optisch ähnelt der Gyro stark dem - wesentlich teureren - GY401 von Futaba, ist aber im Innern angeblich deutlich einfacher aufgebaut. Falls es jemand damit probieren will (auf eigene Gefahr), gebe ich ihn für 20,- Euro dazu.

Versand ist möglich.


Ich würde eventuell auch tauschen! Insbesondere interessiert bin ich an Bausätzen für Rennflugzeuge aus allen Epochen. Holz, GFK, etc., aber bitte keine Schaummodelle. Außerdem wären Motoren, Regler und Jeti-Duplex Komponenten interessant.







Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

Ähnliche Themen