Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

modellscout

RCLine Neu User

  • »modellscout« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Honnef

Beruf: Fluglehrer für Flächenmodelle - Bauservice - Reparaturservice

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Oktober 2014, 09:14

Kyosho Concept 60 mit 10ccm Webra ALLES NEU nur aufgebaut Tausch möglich

Kompletter, "neuer" Oldie von 1992

Die Sbach 342 im Hintergrund hat 680mm Spannweite und dient nur als Größenvergleich.

Tausch gegen Piper, Bellanca, Wilga oder ähnliches ab 2400mm Spannweite möglich.

Einfach alles anbieten ob mit oder ohne Motor und RC.

Kyosho Concept 60 aus 1992, im Oktober 2014 zusammengebaut. Ohne RC-Einbauten, nie geflogen mit 10ccm Webra (NEU, noch keinen Sprit
gesehen)

Fehlt nur noch ein großer Kühlkopf, eine Glühkerze und ein Krümmer für den Motor. (gibt es im Netz).
Schalldämpfer liegt bei. Rotorblätter (Holz) sollten evtl. gegen welche aus GFK getauscht werden.

Original Dekorbogen, ein Ersatztellerrad und einige Kleinteile liegen auch bei.

Passende RC-Anlenkgestänge mit Kugelköpfen sind vorhanden.

Rotordurchmesser 1500mm
Gewicht so wie auf den Bildern: 3785 Gramm

Bauanleitung mit 40 Seiten und Concept Magazin Ausgabe 3 1992

Für den Versand wird das Heckrohr demontiert.

Versandkosten 10 EURO zusätzlich, sonst Abholung.

Preis: 325 VB
Zustand: NEU
Versandart/-kosten: DHL 10,00
Übergabeort: 53604 Bad Honnef
»modellscout« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2024.jpg
  • IMG_2020.jpg
  • IMG_2012.jpg
  • IMG_2015.jpg
  • IMG_2009.jpg
Damit das Mögliche entsteht, muss man das Unmögliche immer wieder versuchen.
Wer anderen eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät.