Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 09:09

Leute die mit mir nen Lipo sprengen *g*

Hehe moin...
jo hab hier nen "leicht" aufgepumpten Lipo (3s1p 1300) der beseitigt werden muss... Also wenn wer zum sprengen nach Würzburg kommen möchte muss nur bescheid geben... ==[] :D :D :D :D :D

Gruß Thilo :D
Flybarless.de Guck mal vorbei... :w Posten auch OHNE Anmeldung möglich :ok:

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 10:21

Frag die doch:
http://youtube.com/watch?v=F-JGoU8LQ7Y

Die haben genug Erfahrung im Beseitigen von Geräten :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Philippflieger« (17. Oktober 2007, 10:22)


3

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 12:22

Wenn du das mitsamt dem Eco 8 machst fahr ich sogar hin ==[] ==[] ==[]
Nullheli

Catan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 12:46

Versuchs doch mal irgendwo unter einer verlassenen Brücke! Löte zwei lange Kabel (bis 20m) jeweils an + und -. Dann nehme Abstand und verbinde die Kabel---> Kurzschluss--->Bumm^^
[SIZE=4]Live and let fly[/SIZE]

[size=1]mit der Lizenz zum löten[/size]

Meine HP

Georgi

RCLine User

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 14:17

schmarrn, nur vom kurzschließen geht der doch net hoch. brauchst n ladegerät mit hoher ladeleistung und dann rein damit, dann fackelt er ab.
Gruß
Georg

6

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 14:54

pfff wieso sollte ich den Eco schrotten? der fliegt super :w
Flybarless.de Guck mal vorbei... :w Posten auch OHNE Anmeldung möglich :ok:

SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 15:41

Die Idee wie im Beitrag vor mir wollte ich auch schon vorschlagen:

Am besten ne Autobatterie nehmen, und den Lipo verpolt anschließen.... :nuts:
(Klappt aber auch richtig gepolt ;) )
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 21:36

Leute, mal im Ernst: Lipos überladen ist langweilig. Wenn überhaupt was passiert, dann ist das nicht so extremspektakulär. Da gibts besseres...

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Edv-Techniker

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 22:20

wenn euch so fad ist und ihr so viel kohle übrig habt....


http://www.youtube.com/watch?v=hKoB0MHVBvM
:D

kevinW

RCLine User

Wohnort: Bad Zwischenahn

Beruf: Ausbildung zum Tischler 3. lehrjahr

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 18. Oktober 2007, 18:04

man nehme cuttermesser schnedet lipo längs auf und dann rauch rauch brenn brenn qualm qualm :D
Mfg Kevin
Mein hangar:
Me 163(im bau da alte eingeschlagen)
Funtana S 40
Ninja
Funtana 2m (im bau)
Schlepper von Fraesland.de
lift off xs
lift off xxs
Desteny
ASH 25
Hlg
piccco
Drecksdeckel
Kwik Fly
Rasant mit 8,5er webra

12

Donnerstag, 18. Oktober 2007, 18:39

Lypo

Solltest dich mal bei Osama Bin Laden melden.
Vileicht bastelt er ja mit dir ein paar Lypo Bomben. :wall: :wall: :wall:

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 18. Oktober 2007, 18:56

Zitat

Original von kevinW
man nehme cuttermesser schnedet lipo längs auf und dann rauch rauch brenn brenn qualm qualm :D


Nö... normal passiert dann nix. Ist ungefähr so interessant wie einen Sack Reis aufzuschneiden. Man machts und es kommt ein bisschen was raus.

14

Donnerstag, 18. Oktober 2007, 20:43

Ich habe mal auf einen mit einer Hacke ausm Garten draufgehauen, hat ein bissl gedampft.
Benni

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Edv-Techniker

  • Nachricht senden

15

Freitag, 19. Oktober 2007, 01:00

es gibt nur eine brauchbare reaktion beim lipos aufschneiden... -> ab ins wasser dammit =) -> folge; es kommt zur reaktion
:D

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

16

Freitag, 19. Oktober 2007, 15:41

Zitat

Original von ManuelF
es gibt nur eine brauchbare reaktion beim lipos aufschneiden... -> ab ins wasser dammit =) -> folge; es kommt zur reaktion

welche Reaktion denn? Es ist kein elementares Lithium drin. Nur als Salz...

Vergleich: Natrium in Wasser macht Spaß, Natriumchlorid nicht.

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Edv-Techniker

  • Nachricht senden

17

Freitag, 19. Oktober 2007, 16:18

jap...


link

Aussage "LiPO-Zellen die in Brand geraten sind niemals mit Wasser löschen sondern nur mit Sand bedecken. Wasser als Löschmittel fördert die Verbrennung zusätzlich. "

link 2

Aussage "Im Falle einer Explosion oder eines Brandes die Akkus niemals mit einfachem
Leitungswasser löschen! Nur mit Sand oder destilliertem Salzwasser löschen!
Lithium ist brennbar und explosiv: bei Kontakt mit brennbaren Substanzen und
Wasser entsteht Brand- und Explosionsgefahr. Bei Einatmung von Lithiumgase kann
das zu Reizerscheinungen, Husten, erschwerter Atmung oder Kurzatmigkeit und
Kehlkopfentzündung führen. Diese Beschwerden müssen nicht sofort auftreten."

link 3

Aussage " Iim Falle eines Schadens an einem Pack oder Zelle immer genauestens unter Beobachtung halten. Brennende Packs in Salzwasser legen, dies neutralisiert die Zellen. Nicht mit Wasser löschen."

link 4

Aussage "Lithium ist explosiv: die Brand- und Explosionsgefahr entsteht bei Kontakt mit
brennbaren Substanzen und Wasser. Wenn Lithiumgase eingeatmet werden kann das
zu brennenden Reizerscheinungen, Husten, erschwerter Atmung oder Kurzatmung und
entzündetem Kehlkopf führen. Die Symptome können verzögert eintreten"



So, und für die wissenschaftler ^^

Lithium und Natronlauge ist absolut zu vergleichen. zwar ist das lithium um einiges weniger aggressiv aber vergleichbar.

-> 2LiOH + H² (nicht Qud.) LiOH

Nochmals beschrieben für die leser


So und dazu noch link 5

Mit gesundheitlichen auswirkungen link 6

mfg

manuel

ps.: irgendwas wird schon dran sien
:D

Cumulunimbus

RCLine User

Beruf: Chemielaborant

  • Nachricht senden

18

Freitag, 19. Oktober 2007, 16:47

Die Reaktionsgleichung war jetzt aber mal alles andere als wissenschaftlich.
Abgesehen davon hat PVL recht, es ist kein elementares Lithium enthalten.
Der Elektrolyt ist es, der so abgeht.

Stefan

Wohnort: Jänkendorf bei Niesky bei Görlitz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

19

Samstag, 20. Oktober 2007, 11:47

Hi,
nimm nen Kanister mit Nitroglycerin, leg ihn rein und wenn du dann noch lebst schließ ihn kurz. Mindesten 50m würde ich aber schon wegrennen.
gb Jonathan
ES IST WICHTIGER, DASS JESUS CHRISTUS SEINEN FUSS AUF DIE ERDE SETZTE, ALS DER MENSCH DEN SEINEN AUF DEN MOND! - James Irwine, Astronaut der Apollo 14 und ich

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

20

Samstag, 20. Oktober 2007, 18:59

Zitat

Original von ManuelF
So, und für die wissenschaftler ^^

Lithium und Natronlauge ist absolut zu vergleichen. zwar ist das lithium um einiges weniger aggressiv aber vergleichbar.

Du bist mir nen Chemiker... ich habe Natriumchlorid geschrieben, das ist keine Natronlauge.

Und dein posting ist das, was man normalerweise als pseudowissenschaftlich bezeichnet.
Gruß Philipp