Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jagdflieger

RCLine User

  • »jagdflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münsterland

Beruf: Tischler& Elektroniker Geräte/Systeme

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. Oktober 2009, 14:35

S: Krafstoff für COX-Motor

Hi,

ich brächte so nen Liter Krafstoff für meinen COX der auf meinem Zaunkönig montiert ist.

Hat jemand sowas über oder eine Bezugsquelle für sowas ?


greez Florian
Homepage
Hangar: 2,56m LM-Ultimate 3W150; 3m CocaCola Edge 3W 157TS; T-Rex 250; T-Rex 450pro; 2x Logo 600SE V-Stabi mit Pyro 30-14 Jive 80HV und Futaba BLS

2

Samstag, 17. Oktober 2009, 16:26

RE: S: Krafstoff für COX-Motor

Hallo Florian,

das ist doch ganz normaler Methanolsprit, allerdings mit 15% ... 20% Nitro.
Original war 15% Rizinusöl drin (wenn ich mich richtig erinnere), heute nimmt man eben Synthetik.
Also "normalen" Sprit besorgen und ggf. mit Nitro "extra" dopen.
Ohne den hohen Nitroanteil sind die Cöxe eigentlich nicht am Laufen zu halten.


Grüße
Reinhard

Theis T.

RCLine User

Wohnort: Ruppertsberg

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. Oktober 2009, 17:44

20% Rizinus und 20% Nitro.

Fertigen Sprit anlängen geht nicht, da auch der prozentuale Öl-Anteil sinkt.

Wichtig ist: Rizinus, da die kleinen eine Stahllaufgarnitur haben und sonst stark Rost gefährdet sind.

Gruß Tobias

4

Sonntag, 18. Oktober 2009, 10:24

Danke Tobias,
die Coxzeit ist halt doch schon laaaange her.......

Mischen:
..............ich hab mal unterstellt, dass derjenige, der Sprit selber anmischt, um die "Mischungsformel" weiß........
Wegen dem Rost: Bei Synthetiköl muss man "hinterher" halt mit nem Tropfen Öl "konservieren", damit ist mir in meiner Hubizeit nie was "verrostet" (siehe auch Fachliteratur).

Grüße
Reinhard

Waldo P.

RCLine User

Wohnort: Landkreis Freising

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Oktober 2009, 12:27

Ich betreibe noch mehrere Cox-Motore (0,3 ccm und 0,8 ccm) und nehme normalen, handelsüblichen Sprit und gebe etwas Nitro dazu. Den Motoren passiert gar nichts, das geht und sie laufen hervorragend. Und ein paar Tropfen Öl bekommt nach dem Betrieb bei mir sowieso jeder Motor.
»Waldo P.« hat folgendes Bild angehängt:
  • PA150010.jpg
:prost:
Holm-und Rippenbruch!
Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieter F.« (18. Oktober 2009, 12:29)


jagdflieger

RCLine User

  • »jagdflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münsterland

Beruf: Tischler& Elektroniker Geräte/Systeme

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. Oktober 2009, 00:11

Hi,


ich werde erstmal meinen Standard Spritt "Rapicon 15%" vom Heli fliegen nehmen.

Diser hat wie der Name schon sagt 15% Nitro und ich glaube 20 oder 21% Öl.



greez Florian
Homepage
Hangar: 2,56m LM-Ultimate 3W150; 3m CocaCola Edge 3W 157TS; T-Rex 250; T-Rex 450pro; 2x Logo 600SE V-Stabi mit Pyro 30-14 Jive 80HV und Futaba BLS