Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 18. April 2010, 13:34

Multiplex Easystar BL Antrieb

Hallo,
suche einen Multiplex Easystar mit BL Antrieb.
Sehr gut wären auch Verstärkungen am Rumpf, Querruder, einen Regler, Servos Akkus und Empfänger.
Muss nicht der schönste sein.

Preis max 120,-

mueckchen

RCLine Neu User

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Industriemechaniker, Industrieelektroniker, System- & Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. April 2010, 23:42

Hallo Michael,
ich will Dir jetzt KEINEN EasyStar anbieten, sondern Dir helfen selber einen zu bauen!
Hol Dir einfach den Bausatz und folgende Teile:
Motor: EMP 2856/9 -1530KV (Inrunner - Baugleich Robbe Roxxy 2856/9)
Regler Flycon50 (oder jeden anderen BL-Regler ab 40A)!
Motortraegersatz (Shop)
Propeller 8 X 3.3 STO Shop
ca. 5 Meter Carbonrohr 3mm
Magnete (ca.6-8 Stück)
Ruderscharniere (6-8 für Querruder)
Hebelarme für Ruderanschluß
4 Zellige LiPo-Akkus (mind. 2200mAh 20C)
2 Servos in Standardgröße - z.B. Graupner 507, TowerPro MG995 (Digital, Metallgetriebe, billig!)
2 Servos der 9 Gramm Klasse z.B. Hitec HS55 (oder entsprechendes mit Metallgetriebe - Digital schadet auch nicht!)
Die Servos gibt es preiswert beim freundlichen Chinesen :)

Wenn Du den ganzen Kram zusammen hast, kommen erst mal Carbonrohre in den Rumpf (direkt unter die Rohre für die Leitwerksanlenkungen und über die Aussparung für die Flächen!), die Flächen, das Höhen- und Seitenleitwerk!
Als Kleber NUR BeliZell, welchen es auch in weiß gibt, verwenden (Shop )!
Nun wird es langsam Zeit für die Querruder (Einfach nach Anleitung vorgehen, aber die Ruder am Ende mit Kohle verstärken!) ;)
Wenn die Flächen fertig sind, kann man ja mal einen Gedanken an den Rumpf verschwenden :D
Das Kohlerohr (besser 2 Stück) im Seitenleitwerk soll DURCH DAS HÖHENLEITWERK bis tief in den Rumpf reichen (sonst wackelt das gesamte Heck wie ein Lämmerschwanz)!
Den Rumpf ansonsten nach MPX-Anleitung bauen.
Der Motor wird NICHT im Rumpf eingebaut (die Kabel übrigens auch nicht)!
Jetzt ist der EasyStar schon mal so weit, daß Du Ihn zusammenstecken kannst.
Die Motorgondel mit einem Cuttermesser abschneiden (ca. 2/3 von oben gemessen) und die Oberseite des Rumpfes (hinter der Kabinenhaube) glatt schneiden. Hier wird später der Regler aufgeklebt (Gute Kühlung!).
Aus dem Motorträgersatz einen STABILEN Motorträger für den Motor aufbauen und in der aufgeschnittenen Motorgondel des EasyStar (mit leichtem Linksverzug) satt einkleben! Beim Einkleben kannst Du auch ruhig ein paar Stücke Kohlerohr (davon sollten ja noch Reste übrig sein ;) ) durch den Motorträger in den Rumpf bohren und verkleben.
Die ganze Geschichte mindestens einen Tag trocknen lassen und dann die restlichen Einbauten nach Plan und Gutdünken erledigen.
Wenn das erledigt ist, SCHNELL ZUR FLUGWIESE fahren und den Flieger ausprobieren :D
Aber Vorsicht! Das Teil ist giftig!
Meiner geht in der oben genannten Konfiguration jedenfalls endlos senkrecht (und das nicht langsam)! :D :evil:
Unser Toppilot (fliegt seit über 30 Jahren wirklich ALLES und das auch noch bruchfrei!) hatte jedenfalls seinen Spaß an dem Teil!
Unten findest Du auch noch den aufgeführten Antrieb (mit DriveCalc durchgerechnet)!
Falls Du noch Fragen hast, frag mich ruhig per PN :w

Liebe Grüße :w
[SIZE=4]mueckchen[/SIZE]
»mueckchen« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2856.png

3

Donnerstag, 13. Mai 2010, 19:01

danke für die erläuterungen.

Ich suche immernoch!
Warte auf Angebote!