Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fudob

RCLine Neu User

  • »fudob« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: leitender Techniker

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 31. Januar 2006, 15:28

Selbstimport aus China...Fahrradklingel &Co

ich will hier keinem was vormachen oder "andrehen", mich interessiert eure meinung:.....wir (10 modellflugbegeisterte) haben uns vor 1 jahr die ersten klingeln und styrosets aus china direkt importiert.....
jetzt gingen wir einen schritt weiter und haben die styro-pitts mit den low-cost klingeln und passenden reglern ausgestattet, lipo zellen und servos dazugekauft und 20 stück importiert (nächstes jahr wollen wir ein anderes modell ..katana balsa?)
da wir 10 sind bleiben 10 übrig, die wir gewinnbringend verkaufen:

http://pittsforever.pi.funpic.de/html/default.html

nun die frage: interessiert es jemanden beim import mitzumachen (vorschläge der modelle, servos, rc komponenten) um dann auch die billige und hoffentlich nicht schrottware (wil ein schrottrisiko bleibt trotz bester auswahl!) zu kaufen?

ps: falls jemand nur die nachteile der klingel aufzählen will...die kenne ich alle....trotzdem haben sie (bei guter auswahl des produzenten) ein perfektes preis/leistungsverhältnis, oder fliegt noch jemand einen 400er?..dann soll er ihn drinnenlassen, das ist am billigsten
Der Weise tut das am Anfang, was der Narr am Ende tut