Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kater68

RCLine User

  • »kater68« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-70499, Stuttgart-Weilimdorf

Beruf: Dipl.-Ing. (tätig im Automobilbau)

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. Juni 2006, 22:06

Tiger Moth II Staufenbiel m. Servos, brushless u.Akkus

Tiger Moth II von Staufenbiel / Modellhobby

Flieger bis auf Empfänger fix-fertig, ready to go!

Hier der Link bei ebay: http://cgi.ebay.de/Tiger-Moth-II-Staufen…1QQcmdZViewItem

Verkaufe meine Tiger Moth, weil ich in dieser Modellklasse nicht mehr fliege.

Sie steigern auf ein ganzes Paket von RC-Komponenten, die alleine schon für sich sprechen.

Neue Version des bekannten Oldtimers in Holzbauweise. Fertig gebaut und bespannt und viele schöne Details wie die lackierte GFK-Motorhaube mit gefrästen Öffnungen,Dekoraufkleber und deutlich verbesserte Flächenstreben.

Da die Original-Motorhaube aus Polyesterharz laminiert ist, die sehr spröde ist, habe ich von innen mit Epoxydharz dünnes, leichtes Glasgewebe einlaminiert, so daß ein Brechen aus Alterssprödigkeit nicht mehr zu befürchten ist.

Spannweite 0,9m , Länge 0,7m , Höhen-, Seiten-, Querruder.

1. Tiger Moth II von www.modellhobby.de mit Servos

2. Brushless-Antriebsset von effektmodell bestehend aus AXI 2808/24 mit TMM 2512-3 brushless-Regler, LIPO-fähig mit 9x6 slowfly-Prop.

3. 3x8er-Packs pushed and matched Akkupacks, gekauft 09/2005, ca. jeweils 8 Mal benutzt.

Die Tiger Moth ist mit zwei Microservos in den Flächen bestückt (Marke unbekannt) und 2 Dymond S60 -Servos im Rumpf.

Der Flieger hat Gebrauchsspuren. Das Fahrwerk wurde von mir nicht genutzt, da Flugwiese zu holperig.

Fahrwerk lege ich natürlich bei, ebenso noch ein paar andere Slow-Fly-Propeller anderer Durchmesser und Steigungen.

Ich habe ein Akkubefestigungsbrettchen gebaut, auf das der Akkupack aufgeklettet wird, dieses wird im Rumpf nach vorne geschoben und mittels eines Holzquerbolzens gesichert. Sehr einfach zu bedienen und sicherer Halt.

Der Flieger geht wunderbar aus der Hand zu starten und landet auch ohne Probleme auf dem Bauch, kein Kopfstand!

Der Motor zieht vom Start schön weg, Torquen gelingt mit dieser Konstellation nicht, dafür fliegt sie bei jeder Wetterlage, schwachwindig bis zum Sturm. Loops und Rollen gelingen und auch die Grundgeschwindigkeit verblüfft im Langsamflug als auch bei Vollgas. Die Landegeschwindigkeit ist angenehm niedrig.

Sie paßt in jeden Kofferraum, entweder Abholung vorort oder Versand nur innerhalb von Deutschland.

Versandkosten zwischen 7,00 und 10,50 Euro, je nachdem wie schwer das Paket wird. Versand mit DHL, also Post

Anfängern empfehle ich diesen Flieger NICHT, aber Fortgeschrittenen und Profis ist sie ein netter Feierabendflieger für jede Gelegenheit und jeden Kofferraum.
TO BE CONTINUED!!

Manfred