Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TheManFromMoon

RCLine User

  • »TheManFromMoon« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. April 2009, 00:11

[V] T-Rex 600 CFK Heli mit Tuningchassis

Hier steht ein T-Rex 600 CF mit Kohlefaser-Tuningchassis zum Verkauf













Folgende Ausstattung wie abgebildet war verbaut (in Klammern die Neupreise):
-T-Rex 600 CF (398,-)
-mit Starrantrieb nachgerüstet (extrem leichtgängig und kein nerviges Riemenspannen mehr) (110,-)
-Tuningchassis (Beschreibung: http://www.heli-chris.de/product_info.php?products_id=1444)( 150,-)
-Zubehörset (Beschreibung: http://www.heli-chris.de/product_info.php?products_id=1608)( 15,-)
-Verbreiterung auf 59mm Akkuschachtbreite (Beschreibung: http://www.heli-chris.de/product_info.php?products_id=1607)( 20,-)
-Haube gelb / blau (50,-)
-Motorritzel (14,-)
-Plettenberg Orbit 30-12 mit Lüfterrad (195,-)
-Jive 80+ HV (Beschreibung: http://www.heli-chris.de/product_info.php?products_id=1584)( 296,-)
-3x BLS 451 Servos je (99,-) mit Verlängerungskabeln geschützt im Geflechtschlauch verbaut
-GY611 + S9256 (350,-) mit Spannungsreduzierer geschützt im Geflechtschlauch verbaut
-Radix 600 Rotorblätter (90,-)
oder wahlweise
-Blattschmied Rotorblätter (62,-)
-Futaba FASST R617 Empfänger (Beschreibung: http://www.heli-chris.de/product_info.php?products_id=1745)( 89,-)

Neupreis gesamt ca. 2000,-

Geflogen ist der Heli relativ selten, insgesamt ca. 40-50 Flüge
Er wurde mit zwei Stück 5s3p (=10s Lipos) Konions geflogen

Der Motor hat 650 U/min/V
Das größte verfügbare Ritzel hat 20 Zähne
Mit 6s Lipos erreicht man mit 20er Ritzel 1500 U/min (knapp zu wenig, und keine Drehzahlreserven)
Mit 8s Lipos erreicht man mit 19er Ritzel 1900 U/min
Mit 8s Lipos erreicht man mit 20er Ritzel 2000 U/min

Für normalen Rundflug braucht man ca. 1700-1800 U/min

Bei 6s hat man das Problem das die Ströme sehr schnell über 100A hoch gehen, für Regler und Motor kein Problem, aber das mögen die Akkus nicht besonders gerne und danken es dann mit deutlich verminderter Lebensdauer.
10s ist meiner Meinung nach schon etwas zu schwer.
Der beste Kompromiss für den Allrounder mit Rundflug, Kunstflug und 3D-Ambitionen sind meiner Meinung nach 8s Lipos

Ich empfehle 8s einzusetzen mit mindestens 4000mAh
6s geht auch, dann aber mit anderem Motor und dem Nachteil des sehr hohen Stromverbrauchs und geringerer Flugzeit.
Vielleicht haben Sie ja auch schon Akkus die man kombinieren kann?
z.B. 2x 4s = 8s oder 3x 3s = 9s

Preise:
-Helibausatz + Starrantrieb + Tuningchassis + Zubehörset + Akkuschachtverbreiterung auf 59mm + Haube, komplett fertig gebaut und eingeflogen (Neupreis 743,- ) 450,-
Optional (kann gerne eingebaut bleiben):
-Motor + Motorritzel 160,- (dieser Motor geht also erst ab 8s), (auch einzeln zu verkaufen)
-Jive 80+ HV (nagelneu, 2 Flüge alt, vorher war ein Jazz 55-10-32 drin), (nur in Verbindung mit dem Heli zu verkaufen) 285,-
-3x BLS 451 Servos 270,- mit Verlängerungskabeln geschützt im Geflechtschlauch verbaut, (nur in Verbindung mit dem Heli zu verkaufen)
-GY611 + S9256 300,- mit Spannungsreduzierer geschützt im Geflechtschlauch verbaut (auch einzeln zu verkaufen)
-Futaba FASST R617 Empfänger 80,- , (nur in Verbindung mit dem Heli zu verkaufen)
-Radix 600 Rotorblätter 80,- , (nur in Verbindung mit dem Heli zu verkaufen)
oder wahlweise
-Blattschmied Rotorblätter 55,- , (nur in Verbindung mit dem Heli zu verkaufen)

Der Heli muss nicht komplett gekauft werden. Er kann auch individuell mit oben genannten Komponenten, oder anderen Komponenten zusammengestellt werden.

Der Heli ist vom Profi gebaut und 100% technisch in Ordnung, keine defekten Teile, keine Schwachstellen

Den T-Rex kann ich sehr empfehlen, da die Ersatzteile beim Crash deutlich günstiger sind als bei allen anderen Herstellern (im Vergleich zum Raptor circa halb so teuer).
Technisch ist der T-Rex besser als ein Raptor (Standardmäßig Aluminiumzentralstück, Starrantrieb, Kohlefaser- anstatt Plastikchassis, usw.)

Der Heli kann jederzeit vorgeflogen werden, und auch gerne auf die jeweiligen Bedürfnisse umgebaut und Sender programmieren, alles im Preis inklusive.

Twinbrother

RCLine User

Wohnort: 30916 Hannover-Isernhagen

Beruf: Beamter.....gääähhhn... ;-)

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. April 2009, 03:19

Hy!

Sehr schöner Heli!

TIPP: Nimm mal den Kabelstraps vom Kreisel, dass ist ein schöner Schwingungsüberträger!
Oder warum wohl wird er mit Schaumstoffklebepats gedämmt!

Da sollte der Aufbauprofi nochmal nacharbeiten :ok:

Gruss Nils
T-Rex 250,µBeast
T-Rex 450, SE V2 µBeast, HK2221, Jazz40, 3xDS410, 9257
T-Rex 450 Sport 450M,Jazz40,3xHS65HB, 1357
T-Rex 500,HK3026;Jive80,3x9650,DS760;6S
Logo 600SE Jive80HV/Pyro700-45, 3xBLS452/251, V5.0, 10S

TheManFromMoon

RCLine User

  • »TheManFromMoon« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 26. April 2009, 08:25

Moin,

Zitat


TIPP: Nimm mal den Kabelstraps vom Kreisel, dass ist ein schöner Schwingungsüberträger!
Oder warum wohl wird er mit Schaumstoffklebepats gedämmt!


Danke für den nett gemeinten Tip!
Leider kann man auf dem Foto nicht erkennen wie leicht sich der Kreisel bewegen lässt.
Der Kabelstraps ist nur locker um den Kreisel gelegt.
Der Kreisel kann sich ungehindert sehr leicht bewegen und ist sehr gut gedämpft.
Das mache ich bei allen Kreiseln so, und ich kann es nur jedem empfehlen.

Hintergrund: Bei einem meiner Helis hatte ich vor einigen Jahren das Phänomen das das Heck des Heli auf dem Rücken gesponnen hat, in Normalfluglage war alles wieder gut. Wie sich dann herausstellte war das original (damals noch) GY401 Gyrotape innerlich gebrochen, so das in Rückenlage der Kreisel nur an einem kleinen Fitzel herunterhing. In Normalfluglage ist der Kreisel wieder in die korrekte Position zurückgefallen. Optisch war das vor dem Flug nicht sichtbar. Seit dem benutze ich immer eine mechanische Sicherung für die Kreisel, absolut ohne Schwingungsübertragung (und wenn dann nur hochfrequente mit niedriger Amplitude, die von der Leistung nicht ausreichen um das Kreiselgehäuse mitzunehmen). Funktioniert 1A. Kreiselempfindlichkeit im normalen Bereich. Das Heck steht wie angenagelt, egal in welcher Figur.

Viele Grüße
Chris

Bitte beachten:

6) Ein 'pushen' der Beiträge ist nicht erwünscht. Bei relevanten Änderungen der Artikelbeschreibung oder des Preises gerne, aber nicht zum reinen Zwecke des 'pushen'.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »schumnig« (25. Mai 2009, 18:29)


Brenner

RCLine User

  • »Brenner« wurde gesperrt

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. September 2009, 20:16

Ist der Heli eigentlich verkauft?

TheManFromMoon

RCLine User

  • »TheManFromMoon« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. September 2009, 20:34