Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mamerx

RCLine User

  • »mamerx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kraja (Nordthüringen) / Dresden (Sachsen)

Beruf: Student Maschinenbau

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. April 2005, 22:52

Brushless LRK 292/5 Bausätze, komplett

Hallo!

Ich hab 2 LRK-Bausätze eingestellt. Die Motoren sind recht robust, nicht unbedingt so schön wie komplett industriell gefertigt aber erfüllen ihren Zweck.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…me=STRK:MESE:IT

und

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…me=STRK:MESE:IT


Solltet ihr Fragen haben stehe ich auch hier im Forum zur Verfügung.
Ich werde auch bald ein paar dieser Motor-Bausätze hier übers Forum abgeben! es fehlt noch an Rückschlussringen :ok:


cu, MM

2

Mittwoch, 13. April 2005, 08:41

RE: Brushless LRK 292/5 Bausätze, komplett

wieso sind die denn so schwer ?? 55g

und wie schaffst du das die unversichert für 5 euro zu versenden ?
die kannst du als maxibrief versenden (2,20) oder versichert für 3,90
via hermes

gruetzi
Mein Motorrad kann dich ganz schnell töten...
eine Frau nimmt sich da mehr Zeit

wenni

RCLine User

Wohnort: Buttenheim

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. April 2005, 22:14

gibt es hier eigentlich nur noch diskussionen wegen irgendwelcher versandkosten? der briefumschlag ist auch vollkommen umsonst.......

finds langsam etwas übertrieben, bei jedem nur rumzunörgeln, wems nicht passt, der soll einfach nicht bieten, oder mit dem verkäufer drüber reden.
....der bei den Maulwürfen fliegt :evil:

http://www.mc-seussling.de

4

Mittwoch, 13. April 2005, 23:31

ahhh willst also noch ein paar mark über versandkosten machen sags doch gleich .

>oder mit dem verkäufer drüber reden.

ja neee is klar deswegen reagierst auch so .
Mein Motorrad kann dich ganz schnell töten...
eine Frau nimmt sich da mehr Zeit

wenni

RCLine User

Wohnort: Buttenheim

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. April 2005, 06:16

falls du nicht bemerkt hast, ich bin nicht der verkäufer und habe mit diesem auch nix zu tun :dumm:

mir fällt in letzter zeit nur immer wieder auf, dass es darüber gehäuft diskussionen gibt.
....der bei den Maulwürfen fliegt :evil:

http://www.mc-seussling.de

6

Donnerstag, 14. April 2005, 09:15

Zitat

Original von wenni
falls du nicht bemerkt hast, ich bin nicht der verkäufer und habe mit diesem auch nix zu tun :dumm:

mir fällt in letzter zeit nur immer wieder auf, dass es darüber gehäuft diskussionen gibt.


doch ist mir aufgefallen, :D jedoch scheinst du ja auch zu der fraktion "ichmachbeimportonochneneuro" zu gehören.

würd die diskussionen ums porto nicht geben wenn nicht immer mehr leute
versuchen noch´n euro übers porto zu machen:angry: , und das argument musst ja nicht bieten , zieht nicht ! ;) sollte eher andersrum sein das solche leute sich von ebay fernhalten sollten. ==[]
Mein Motorrad kann dich ganz schnell töten...
eine Frau nimmt sich da mehr Zeit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robert Englisch« (14. April 2005, 09:17)


ropp

RCLine User

Wohnort: - Stuttgart

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. April 2005, 10:35

Hallo,
ich finde das es sich im Rammen halten sollte (das Porto)

Was ich auch zum :puke: finde wenn es 2,20 Euro kostet und 5,00 Euro verlangt werden :no:

Aber wenn es 2,20 Euro kostet und es werden 3,00 Euro verlangt finde ich das voll OK, da ein Maxi Briefumschlag halt auch Geld kostet.



Mfg
Stefan

wenni

RCLine User

Wohnort: Buttenheim

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. April 2005, 12:31

ich zähle mich definitiv nicht dazu, aber wenn man sein gehirn anstrengt, dann kann man ja die versandkosten in sein gebot mit einrechnen, aber soweit scheint es bei manchen nicht zu reichen und zwingen tut dich auch keiner es zu kaufen.

es gibt bei ebay viel schlimmeres, denke da nur an die momentane abzocke von manchen leuten, die high end autoradios anbieten, geld kassieren und sich dann nicht mehr rühren. da is das mit den versandkosten wirklich lachhaft, dort gings um 900€, die einfach mal weg sind.
....der bei den Maulwürfen fliegt :evil:

http://www.mc-seussling.de

mamerx

RCLine User

  • »mamerx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kraja (Nordthüringen) / Dresden (Sachsen)

Beruf: Student Maschinenbau

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. April 2005, 21:43

Hallo!


Antworten zu Verpackung/Versand und den Motoren weiter unten!


Also, ich hab die Sache vorhin schonmal verfasst, aber leider einen pc-Absturz gehabt :( deshalb jetzt nochmal. Vorab aber, aufgrund des letzten posts von wenni:

--offtopic---

Ich hab letztes Jahr bei einem anderen Internetauktionsanbieter einen Laptop ersteigert :ok: Habe mir die techn. Daten des Gerätes nochmal vom Verkäufer bestätigen lassen, schnellstmöglich Vorkasse geleistet und gewartet. Erstmal kam 2 wochen lang gar nix. Keine mail, nix. Dann haben wir über die Adresse die Telefonnummer des netten Herrn erffragt und angerufen. "Ihm war der Akku heruntergefallen und er müsse erstmal den neuen Akku erhalten, welcher aus den USA kommt" - nagut. Dann Anfang November, ca. 1 Monat nach dem kauf war das Gerät da. Ich freute mich schon (weil ich nur einen Tag zu Hause war, wegen "Fernmeldeberiebsübung") und dachte dass ich das Gerät gleich mit zur BW nehmen kann. Naja, ich bekam also ein Gerät, das in keinster Weise der Auktionsbeschreibung entsprech. Ok, der Hersteller. 1,4GHz AMD statt 2,8GHz Pentium / 20GB Hdd stattn 40 / 256MB Ram statt 512 / S3 Grafik statt Radeon 9000 usw. 8( Nagut. Also eine uralte Mühle, statt dem aktuellen Gerät, welches in der Auktion beschrieben war. Zubehör fehlte auch.
Und der Akku war genauso alt wie das Gerät (November 2002)! OK :hä: .

Dann haben wir versucht das mit dem Verkäufer telefonisch zu klären. Naja, Anrufbeantworter, oder laut seiner Freundin nicht da. Dann beschuldigte er uns des Telefonterrors - total absurd. Und als krönender Abschluss kam noch eine email: "Selber schuld, 20Gb und 40Gb da hab ich mich vertan und 1,4Ghz und 2,8Ghz ist doch das selbe." 8( schönen dank! Naja, leider wohnt der gute Mann 350km entfernt, obwohl ich vermute, dass ein persönliches Treffen auch nix bringt.

Ich habe ihm eine Mahnung geschrieben und zur Lieferung des richtigen Gerätes
aufgefordert und eine Frist eingeräumt...Frist ist verstrichen und wir konnten ihn auch nicht mehr erreichen. Dann haben wir den Anwalt eingeschaltet, welcher sich immernoch damit beschäftigt. Eine Rechtsschutzversicherung ist hierbei vorteilhaft :ok: Übrigens meinte der Anwalt, dass die Chancen bei solchen Abzocken schlecht stehen, -mal sehn, die Mühlen mahlen eben langsam. ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[]

Und ich hab hier einen veralteten Laptop stehen, mit dem ich nichts anfangen kann weil darum noch gestritten wird.

---offtopic ende---

So, nun zu meinen Auktionen. Ich kucke mal eben schnell zur post.de .....

- Großbrief - 1,44Eus
- Maxibrief - 2,20Eus
- Päckchen - 4,30Eus
-Paket - 7Eus


So. Ich weiß das meine Auktionstexte relativ lang sind. :dumm: Dafür steht aber auch viel drin, deshalb bitte beim nächsten mal genauer lesen und nicht zzz .

Ich biete folgenden Versandservice an: Päckchen unversichert 5Euro/ Paket versichert 7Euro.

Mein letzter Stand ist, dass ein Päckchen 4,10eus kostet, ein Paket 6,70eus - die Post hat also ihre Gebühren erhöht. Basierend auf diesen alten Preisen hab ich eben für Verpackung etwas aufgerundet. Die Motoren als Maxibrief zu versenden ist mir etwas unsicher, bzw. wusste ich zum Zeitunkt der Auktionserstellung nicht genau wie die Abmessungen für den maxibrief sind. Deshalb auf Nummer sicher, fest verpackt als Paket oder Päckchen! :ok:

Bei den nächsten Auktionen mach ich dann wieder die reinen Versandkosten (jetzt weiß ich sie ja).

Zum Gewicht der Motoren :

Zum ersten stammt das Design meinerseits von naja, so Oktober 2003, da waren die Dinger halt robuster. Dann 2 Monate bis sie fertig waren, dann keine Zeit -da war ja noch Abitur, arbeiten, und BW :no: . Dann sind die Dinger recht robust, soll heißen die Grundplatte vom Statorträger ist 5mm dick (mein Motor hat sowas noch..), und der Rotorträger glaube ich auch 5mm. Dann Die 2mm Magnete, die sind auch schwerer als die 1,5er von Mfly, dann die Bewicklung mit Kupferlackdraht - ist auch schwerer als Litze und meines Erachtens nach auch besser. Und ein mit Pulverlack beschichteter Stator wiegt auch mehr als ein sonst irgendwie isolierter. Und dann hab ich noch aufgerundet.

Ausserdem sind die Bauteile so ausgelegt, dass ich auch längere Motoren bauen kann, -sprich eine Passung für ein Dünnringlager! Je einen beschichteten 20 und 25mm Stator hab ich liegen, falls jemand Interesse haben sollte. Was an der Konstruktion nicht so schön ist: Die Firma konnte nur CNC-Drehen, kein Bearbeitungszentrum. Deshalb haben sie die Löcher im Radius auf einer Vorrichtung reingebohrt, und von der Konstruktion her hätte ich mir das Stückchen Aluminiumwelle (die Stahlwelle steck da durchgängig drin) sparen können, aber ist nunmal so.

Ahc ja: Kennt jemand eine preiswerte Bezugsquele für 617er Kugellager??? ? Ich könnte welche kriegen, für 30Eus/Stück ;)

Cu, MM

mamerx

RCLine User

  • »mamerx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kraja (Nordthüringen) / Dresden (Sachsen)

Beruf: Student Maschinenbau

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 17. April 2005, 00:33

Hallo!

Auktion endet heute!

cu, MM