Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. September 2006, 23:22

MULTIcont BL-17 Brushless Regler = ?

Hi,

weiß jemand welcher Regler hinter dem MULTIcont BL-17 von Multiplex steckt?

Von den Kabelfarben und dem Initialisierungssound her ist es ein Phoenix, allerdings wüsste ich nicht welcher es sein könnte.
Es gibt nur Phoenix-10 und Phoenix-25, nichts dazwischen. Für einen Thunderbird-18 ist er zu leicht.
Außerdem hat der MULTIcont keinen "typischen" Elko.

???

Gruß
Christian

A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. September 2006, 17:29

Weiß denn niemand etwas über den Regler?

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. September 2006, 21:56

Castle Creation Thunderbird 9A

Meldet sich sogar über den USB-Link als 9A Version.
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (17. September 2006, 21:57)


A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. September 2006, 22:12

Danke, Holger.
Da übertreibt MPX diesmal aber gewaltig mit den 17/22A...

Hat der Regler denn die gleichen Programmiermöglichkeiten wie die Phoenixe am USB-Link?

Gruß
Christian

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. September 2006, 09:31

Hi Christian

Es ist kein Phoenix sondern die Low-Cost-Thunderbirdserie (29€), da geht Softupdate, 1-2Parameter das wars.

Wie weit sich MPX mit den 17A aus dem Fenster lehnen kann ich nur schwer beurteilen, mehr als 9A traue ich dem Kleinen in der Praxis schon zu, wir hatten mal auf die FETS geschaut, bei ca. 13A setzt er bei mir immer aus, aber das wird Motorabhängig sein, das höhere Angaben gemacht werden scheint irgendwie neuerdings in Mode zu kommen, der 8/12A YGE nutzt 13A FETs, da herscht Reserve, Mini-Pix hat identische FETs drauf, bescheinigt den gleich 15A, der kleine Unterschied zwischen Made in Germany und Ching-Chong auf dem Klebchen :D

Ich hatte/habe:
10A Phönix, hat mir 2MJs zersemmelt bis ich gemerkt habe das der übers BEC bratzt, hatte alles andere berreits getauscht, Empfänger, Sender geliehen, nachdem wir den 10er Phoenix dann in Manus DD gesetzt hatte hatte er die Störungen :tongue: .

25A Phönix, sollte in den LOxxs, war aber am Boden berreits schon derart am zuckeln das wir es gelassen haben, auch ein Softupdate brachte nix (Jamara-Xenonversion mit Uralt-Software drauf), den habe ich jetzt am Motorprüfstand um die Motoren vor der Auslieferung zu testen, da stören die Störungen nicht 8)

9A Thunderbird, war im Rapid, stellte immer bei Vollgas (ca. 13A) ab, hatte ab und an Zucker, Höhenruder fuhr auf Tief, aber immer nur kurz, wenn man den Flieger nicht unter 10Meter geflogen und sachte Gas gegeben hatte ging es :evil:

3 Bekannte mit den MPX-Phoenix-Versionen fallen mit diesen Stellern immer wieder vom Himmel, teilweise wurden die weggetauscht gegen andere Steller und die Störungen waren beseitigt.

Auffällig scheinen die Probleme mit Empfänger die höhere Spannungen benötigen zu sein, Schulze und Jeti zuckt, GWS kaum.

Hat überhaupt schon jemand diese Steller über längere Zeit erfolgreich betrieben ? wenn ja mit welchem Empfängern und welcher BEC-Last ?
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (18. September 2006, 09:37)


A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. September 2006, 10:05

Hallo Holger,

sehr interessant...

Also ich flog einen Phoenix-125 im LO xs und war sehr zufrieden damit, allerdings ohne BEC ;-)

Einen Phoenix-35 habe ich im Kraftei, zusammen mit einem Alpha 5.35.
Dabei kommt es regelmäßig zu Zuckern, weshalb ich das Ei nur noch ungern fliege. Die ersten 10 Flüge gab es allerdings keine Probleme.
Dass der Regler die Ursache sein könnte ist mir noch nicht in den Sinn gekommen, auch weil die Zucker nicht von Anfang an da waren, werde ich demnächst aber mal testen.
Jedenfalls kommt der Regler sehr gut mit dem Motor klar, mit einem YGE-18 war nichtmal 1/3 Gas möglich, da kam er schon aus dem Schritt.

Der Grund warum ich nach dem Thunderbird frage ist, dass ich einen Regler für meine Shockys suche.
Im Moment fliege ich einen YGE-12, der mir allerdings Probleme bereitet.
Wenn man von 0 Gas schlagartig gasgeben will kommt erst nach 1-2 Sekunden etwas am Motor an. Manchmal "verschluckt" sich der Regler auch dabei und ich muss das Gas komplett zurücknehmen und dann nochmal mein Glück versuchen, bis dahin ist das Modell aber ohnehin meist am Boden. Wenn ich immer etwas Gas drin lasse gibt es keine Probleme.
Der Phoenix-35 hat mit dem gleichen Motor keinerlei Probleme.

Thunderbird scheidet für mich nun aus wenn er kaum programmierbar ist.
Nun hätte ich mir eigentlich den Phoenix-10 zugelegt... aber wo ich Deinen Beitrag lese weiß ich nicht mehr so recht... :-(

Gruß
Christian

7

Montag, 18. September 2006, 10:38

multicont 37A
3x abgebrannt, jetzt nicht wieder repariert, weil ich die nase voll hatte.

die multiplexer scheinen den ausschuss bei CC aufzukaufen und die user als tester zu nutzen, was davon in ordnung war. :evil:

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. September 2006, 13:46

Hi Christian
Das mit den YGE verwundert mich, frag mal beim Heino an, zwecks Softversion und Problembeseitigung, bisher hatte er immer eine Lösung gefunden.
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (18. September 2006, 13:49)


A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. September 2006, 13:48

Ob das jetzt an MPX oder CC liegt wäre noch zu klären.

Vllt ist der multicont 37 in Wirklichkeit ja ein Phoenix-25, mit den Daten muss man es ja nicht so genau nehmen ;)


Hat eventuell mal jemand ein Foto von der Platine eines Phoenix-10/Xenon-10/Master-10? Besonders der Bereich wo man die Motordrähte anlöten kann/muss.

A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. September 2006, 13:49

Hi Holger,

werd ich mal machen. Wenn Du darüber verwundert bist scheint das Verhalten zumindest nicht normal zu sein.

Gruß
Christian

11

Montag, 18. September 2006, 14:18

Ich frage mich schon, was manche Leute mit dem Equipment anstellen? Ich habe hier:

Phoenix 10 - Minimag, 4 * HS-55
Phoenix 10 - Funjet, 2 * HS-55
Phoenix 10 - Yoda, 2 * SES-100
Phoenix 25 - Riser 100, 2+2 * SES 170 BB
Phoenix 35 - Acro Master, 2 * HS-55 + 2 * HS-81
Phoenix 45 - Magister, 4 * HS-81, allerdings parallel zum Empfaengerakku, daher normalerweise kein BEC-Einsatz.

Ich hatte einmal Probleme im Zusammenhang mit dem Regler - das war zusammen mit einem Simprop MicroScan 4. Ansonsten kein Aerger mit Multiplex Synth 7 DS IPD, Simprop Scan 7, Webra Nano-S 6, ACT Micro 6.

Btw, laut Multiplex werden die beiden MultiCont von Castle Creations extra fuer Multiplex als "Einfachregler" hergestellt. Wenn sie teilweise mit den Thunderbirds identisch sind, ist das nicht weiter verwunderlich. Der Phoenix-25 und der Phoenix-35 sind auch fast baugleich - bis auf den Leistungsteil :-)

12

Montag, 18. September 2006, 14:25

Zitat

Original von peter.stegemann laut Multiplex werden die beiden MultiCont von Castle Creations extra fuer Multiplex als "Einfachregler" hergestellt. Wenn sie teilweise mit den Thunderbirds identisch sind, ist das nicht weiter verwunderlich


also die reduzierte variante der reduzierten variante.
interessant, das multiplex absoluten low cost kram als teure marke vermarktet.
summasummarum wieder ein schöner fall von:" you've got, what you have paid for"

A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. September 2006, 15:10

Hmm, hier gibts ja sehr unterschiedliche Meinungen über die Regler.

Zu meinem YGE-12 meinte Heino Jung, dass ich das Standgas mit der Trimmung so einstellen soll, dass der Motor immer etwas dreht ==[]
Für das Verhalten soll wohl mein Motor verantwortlich sein... ne, is klar ;-)

Kann eventuell jemand einen YGE-12 gebrauchen? :O

14

Montag, 18. September 2006, 15:20

@ christian


wieso???

phönix= original CC = :ok:
multicont = billigste billigvariante dieses reglers =:no:

A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

15

Montag, 18. September 2006, 15:28

Scheint so, ich hatte nämlich auch noch keinerlei Probleme mit den Phoenixen (kann mir nicht vorstellen, dass die Störungen beim Ei daher kommen...).

Nun werd ich mir jedenfalls einen Phoenix-10 zulegen... :ok: Bei Staufenbiel gibt es die grade sehr günstig (Master-10).

A-Maulwurf

RCLine User

  • »A-Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

16

Montag, 18. September 2006, 15:31

Ein Kumpel, dessen Flieger ich immer einfliegen muss :D , hat übrigens einen Multicont-17 in seiner Minimag... bisher gab es keine Probleme, ich werd das mal beobachten.