21

Sonntag, 16. August 2009, 18:04

Rückseite

Hallo Leute,

hier die restliche drei Seiten.
Da ist nichts mehr an Bauteilen drauf. Also kein "Opto", sonder nur "kein BEC"?

Dies ist die Rückseite der Platine von eben:
»derbenjamin« hat folgendes Bild angehängt:
  • hype6009.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »derbenjamin« (16. August 2009, 18:13)


22

Sonntag, 16. August 2009, 18:05

RE: Rückseite

Rückseite ohne Kühlkörper, normal auch sichtbar
alles P651M W7U3 F7805Z
»derbenjamin« hat folgendes Bild angehängt:
  • hype6008.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »derbenjamin« (16. August 2009, 18:14)


23

Sonntag, 16. August 2009, 18:07

RE: Rückseite

Innenliegende Seite der zweiten Platine.
alles P649 V7M0 F7805Z

Kann es sein, dass bleifreies Zinn sich besch... entlöten lässt? Leider sind die Vias mit rausgerutscht. Bekommt man das wieder zusammen?
»derbenjamin« hat folgendes Bild angehängt:
  • hype6007.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »derbenjamin« (16. August 2009, 18:16)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 16. August 2009, 18:10

Also, wie ich schon immer schreibe:

Es ist ein Grund der hohen Betriebsspannung, weniger der vom Motor ausgehenden Störungen, weshalb Opto-Regler eingesetzt werden.
Schaut euch doch mal die Spannungen an, die bei den Reglertypen angegeben werden:
BEC<25V, Opto>25V

(Billige) Lineare BEC Schaltungen verlieren bei hohen Spannungen ihren Sinn, da die zu verbratende Leistung zu groß wird.
Getaktete Schaltungen (switched BEC) vertragen eine höhere Spannung, da Sie einen wesentlich höheren Wirkungsgrad besitzen.
Hier muss aber viel Aufwand zur Störunterdrückung betrieben werden.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 16. August 2009, 18:24

RE: Rückseite

Bleifrei schmilzt bei höheren Temperaturen, ausserdem fehlt das Flußmittel

Ich kann nicht erkennen, das die Signalleitung an einen Optokoppler angeschlossen ist.

Plus hat keine Verbindung zum Stromkreis, Signal an einem 4,7KOhm Widerstand am Atmel
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (16. August 2009, 18:28)


26

Sonntag, 16. August 2009, 18:37

Hi,

scheint so, also ob das Signal in den allerersten (oder letzten?) Pin des Prozessors reingeht. Also kein Optokoppler...

Das ein geswitchtes BEC stört ist klar.
Aber ich dachte die wirklich bösen Probleme kommen eher von Takten/Kommutieren des Motors.

Viele Hersteller werben mit dem Zusatz Optokoppler. Also denke ich doch, das da was dran sein muß?

Die Chinesen haben hier bestimmt nur deswegen drauf verzichtet, weil sie für die Typen ohne BEC kein neues Layout enwickeln wollten...

Was sind denn Vias?

27

Sonntag, 16. August 2009, 18:42

Hallo,

mit Vias meine ich die Durchkontaktierungen an den Platinenverbindern. Die heißen in Eagle (Layoutsoftware) so. In den Bohrungen sind (waren) kleine Röhrchen drin. Die sind beim Entlöten an den Pins der Steckleiste hängen geblieben.

Gruß
Benjamin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »derbenjamin« (16. August 2009, 18:43)


28

Dienstag, 18. August 2009, 11:20

So, ich habe jetzt mal meinen Hype Alpha 60 (opto) angeschaut. Die Massen sind verbunden. Das erkennt man auch gut auf meinem Bild. Ich habe den Schrumpfschlauch nur am roten Kabel aufeschnitten um dieses abzulöten. Aber wie man sieht ist die Masseverbindung bei dir anscheinend durchgebrannt.
»Flyingmatze« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0335.jpg

29

Dienstag, 18. August 2009, 20:12

Hallo flyingmatze,

das Bild habe ich gebraucht. Hätte nie gedacht, dass dort kein Bauteil fehlt, sondern "nur" die Leiterbahn und Lack weggebrannt sind.
Dann kann ich mich ja wieder ans Zusammenlöten machen.

Danke nochmal an alle! :w

Gruß
Benjamin