Casca

RCLine User

  • »Casca« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. November 2003, 00:02

MGM TMM 2512-3s PL vs. Hacker-Master 30-3P

Hallo!
ich möchte nun auch in die BL-Ära einsteigen und benötige dazu noch den richtigen Steller.
Es sollte ein möglichst vielseitiger sein, deswegen hab ich mal die PL steller von MGM und den Hacker-Master genauer angeschhaut.
Nur leider weiß ich jetzt nicht, welcher denn nur wirklich besser ist,oder gibt es zwischen den regler kein oder kaum ein Unterschied?

Gruß Alex!

Speed_Flap

RCLine User

Wohnort: umgezogen, München

Beruf: Ausbildung

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. November 2003, 11:58

RE: MGM TMM 2512-3s PL vs. Hacker-Master 30-3P

Hi Alex

natürlich den MGM TMM 2512-3s PL , weil der für Teillastbetrieb sehr gut ist :) . Kostet zwar mehr, aber der ist wie gesagt für Teillast gut. Der Hacker (fliege den auch) wird bei 30A fliegen, und dann mit Teillast sehr warm :no: .

Ich würde mich für den TMM entscheiden. :ok:

Gruß
Speed_Flap :tongue:
:D ***Alles was nicht senkrecht geht, ist untermotorisiert*** :D

Gewurtz

RCLine User

Wohnort: D-34560 Fritzlar Danziger Straße 9

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. November 2003, 12:14

Hallo,

wieso kostet der TMM mehr????
Hier kostet der TMM 89€.
Der Hacker kostet zB.hier 96€. Wobei die Preise bei Höllein für den Hacker gleich sind.
Was die Teillastfähigkeit anbelangt wird der Hacker auch nicht wärmer.
Die beiden gehen sich nicht viel aus dem Weg.
Das Anlaufverhalten beim TMM ist besser dafür kannst Du mit dem Hacker etwas mehr Leistung durchsetzen.
Gruß Gerhard

Hasta la victoria siempre (Che)

HP des MFV-Colibri-Fritzlar

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. November 2003, 13:57

Wenn du einen TMM kaufst, achte dadrauf das du wirklich die allerneueste Soft-Version hast, ich hab hier 2.34, ob und inwieweit die alten Bugs da nu raus sind weiß ich nicht, da TMM scheinbar sehr zurückhaltend mit der Bekanntgabe der Softänderungen ist (es wird lieber vom Europaimporteur Seitenweise mit Reglerfläche in mm² geworben, die bei fehlender Reglerdicke nun wirklich wahrscheinlich niemanden interessiert, kmpl. Gewichtsangaben wären da wohl interessanter, oder der Import der schalterlosen Stellerserie)
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (8. November 2003, 14:03)


5

Mittwoch, 3. Dezember 2003, 20:53

ich kram diesen fred mal wieder raus, weil ich mir bald nen x-free holen möchte.
und dazu ja auch nen passenden regler.

nur jetzt steh ich genau zwischen diesen beiden reglern...
aber ich glaube es ist auch eine frage des gewichtes... denn der 25er wiegt schon das doppelte wie der 12er tmm ! oder verträgt der x-free mehr?

ich wollt den regler eigentlich auch in anderen, kleineren bl modellen nutzen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-=5-min-epoxy=-« (3. Dezember 2003, 21:14)


Casca

RCLine User

  • »Casca« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. Dezember 2003, 21:15

Der 12er wird aber denke ich im X-Free nicht reichen.Hier gehts ja auch um den 25er von MGM und den 30er von hacker.

Alex!