Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Casca

RCLine User

  • »Casca« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. März 2004, 16:31

Wechler BL SlowflyRegler?

Hallo!
Ich weiß das es schon viel zu BL Reglern geschrieben wurde, aber meist wo es um die größeren Regler so in dem 25A Bereich oder größer geht, ich such jetzt aber ein Regler, der hauptsächlich für CDr-Motoren eingesetzt werden soll.
Da gibts ja mehr alternativen als MGM und Hacker-master regler.Ich denke da z.b an den Tsunami10,da er ja recht ähnlich zu dem Sbl-Micro sein soll und auch per Pc einstellbar ist.Leider hat mein Vater immo wenig zeit und ich selber kann kein smd löten,somit fällt der Sbl-Micro flach.
Ist der Tsunami in Leistung und Qualität vergleichbar oder nehme ich große Abstriche in Kauf?
Wie ist er im Vergleich zu MGM oder Hacker-Master Regler?
Bis jetzt habe ich ein MGM 25A PL regler, und finde ihn eigentlich ganz gut,komm auch mit der Programmierung klar,einziger nachteil, er funktioniert nicht mit dem Pico 4UP V2.
Was würdet ihr empfehlen,speziell interessiert mich ein vergleich zwischen Tsunami und den MGM oder Hacker, da ich den Tsunami auch preislich interessant finde.

Alex

Casca

RCLine User

  • »Casca« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. März 2004, 21:50

Hallo!
Gibt es denn niemand,der sowohl nen Tsunami und nen MGM oder Hacker im Betrieb hat, und was dazu sagen kann.
Auch die Regler von Jungg würden mich interessieren,falls jmd damit schon erfahrnung hat.

Gruß Alex

Ingolo

RCLine User

Wohnort: Berlin-Dahlem

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. März 2004, 14:35

Ich habn Hacker Master 06-3P (der Vorgänger des 08-3P). der ist optimal für Außenläufer und mehrpolige Motoren, da man das Timing manuell einstellen kann. Damit werden z.B. magnetringschwache CDR optimal gedreht (kenne keinen besseren Regler für diese aufgabe). Ist auch preislich sehr interessant...

guck ma bei www.hacker-motoren.com (oder so ähnlich)

MfG Ingolo
MfG Ingolo

Gewurtz

RCLine User

Wohnort: D-34560 Fritzlar Danziger Straße 9

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. März 2004, 16:11

Hallo Alex,

mit den Hacker Master 08 bin ich sehr zufrieden. Die neuen TMM möchte ich nicht, weil das Programmieren recht umständlich ist, zumindest für mich. Ebenfalls brauchen die TMM sofort ein Empfängersignal um nicht auf Störung zu gehen. Das ist nicht bei allen Empfängern der Fall (Pico 4 up, GWS, usw)
Der Tsunami hat ein recht langsames Anlaufverhalten. Da ich kein (noch nicht) PC-Kabel habe kann ich das auch nicht verändern. Er läuft recht langsam hoch und ist für Fun-Fly Anwendungen weniger geeignet. Mein Tsunami braucht so ca1/5 bis 1/4 Gasstellung am Knüppel bervor er überhaupt anläuft.Wenn er dann den Motor zum Laufen gebracht hat, habe ich das Gefühl, dass der Motor mit "gebremstem Schaum" läuft.
Der neue Swing von Kontronik soll ganz gut sein, nur ist er leider auch etwas schwer geworden. Der Preis ist ganz ok und mit dem Hacker vergleichbar.
Den Jung Regler Yellow BL kenne ich nicht. Wenn aber alles stimmt was geschrieben steht, ist er eine echte Alternative.
Gruß Gerhard

Hasta la victoria siempre (Che)

HP des MFV-Colibri-Fritzlar

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. März 2004, 16:23

Zum Indoor-Combat bringe ich einen Satz Jung-Steller mit, dann können wir die austesten (auch auf Crashsicherheit, entscheidender Punkt für EPP-Flieger :evil: )
Technik für Elektroflug ->

Casca

RCLine User

  • »Casca« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. März 2004, 16:49

Hallo!
Ich dachte den Tsunami kann man auch ohne PC programmieren, oder gilt das nur für die Lipoly funktion?
Von Stuttgart ist das Combat in Ahrensburg leider bissl weit, sonst würd ich gerne kommen.
@Daniel,was würde denn bei dir der Jung Regler kosten?

Alex

Gewurtz

RCLine User

Wohnort: D-34560 Fritzlar Danziger Straße 9

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. März 2004, 17:23

der Anlauf kann man beim Tsunami ohne PC nicht progen. :no:
Man kann zwar Segelmodus einstellen, aber das ist nicht das was ich meinte. Im Motormodus ist eine Anlaufzeit nicht einstellbar, zumindest nicht ohne PC.
Gruß Gerhard

Hasta la victoria siempre (Che)

HP des MFV-Colibri-Fritzlar

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gewurtz« (3. März 2004, 17:25)


Peter51D

RCLine User

Wohnort: D-49661 Cloppenburg

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. März 2004, 21:35

Zum Thema Jung-Regler.
Kann ich nur empfehlen.
Programmierung ist einfach, einzig mit der Bremse komm ich nicht wirklich klar. Kann aber auch an mir liegen. Ist aber auch nicht so wichtig, da ich sie eh nicht brauche.
Das Regelverhalten begeistert mich immer wieder. Weder mit meinem Hacker Master 08, Jeti 06, Jeti18 und schon gar nicht mit dem Tsunami dreht die Chippslette so spontan hoch. :)
An anderen Motoren hab ich den Jung noch nicht probiert.
Der Hacker läuft sowohl an 2Pol Innenläufern wie auch an Vielpoligen Aussenläufern unkompliziert. Die Jetis laufen auch gut, sind meiner Meinung nach an Aussenläufern aber etwas träger als der Hacker.

Tsunami??? Im Moment noch mein Sorgenkind.
Läuft eigendlich unkompliziert, ist aber min Autotimming Modus etwas Träge.
Ist fast als wenn man einen Diesel hat. Es geht halt aller etwas langsamer.


Mein Favorit: Ganz klar der Jung Regler. Und mit ~60 € auch noch bezahlbar.
Grüße

Peter51D


Mustang P51D - Legends never die, they only get better

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. März 2004, 22:21

Vorerst werde ich wohl 55EUR für den Jung-Steller nehmen.
Technik für Elektroflug ->

10

Donnerstag, 4. März 2004, 09:08

Hi Peter,

wenn der Tsunami10 schneller hochregeln soll, dann nimm doch den Wettbewerbsmodus (Modus5), oder setze mit dem PC das Tempo hoch.

Gruss,
Jo

Peter51D

RCLine User

Wohnort: D-49661 Cloppenburg

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 4. März 2004, 21:12

@ Jo

Ich glaube im Moment fast, das es eher am Motor liegt.
Ich habe mir aus Restbeständen gerade das Kabel zum Progen zusammen gebraten.
Timing uaf 30 fest eingestellt.
Getestet.
Ergebnis: Kein großer Unterschied zum Auto Timing.
Motor ist ein Typhonn 6

Vielleicht müsste man den Tsunami mal an die Chippslette hängen um zu schauen was geht.
Ich habe im Moment aber keine Lust am Shocky rum zu basteln.
Mal sehen ob er das Wochenende überlebt (sind wieder in der Halle). Wenn nicht, wird auf jeden Fall getestet.
Grüße

Peter51D


Mustang P51D - Legends never die, they only get better

a.blaes

RCLine User

Wohnort: Völklingen

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

12

Freitag, 5. März 2004, 08:20

Hallo Leute!

Wo wir schon gerade beim Thema "Slowflyregler" sind, gleich ein paar Fragen.


Wo gibts denn Info's zum Jung brushless Regler?
Daniel hat ja für die meißten Regler zumindest eine Anleitung auf seiner Seite


Wer hat schon Erfahrungen mit dem Swing von Kontronik gesammelt.


Und last but not least!

Kann der Tsunami10 im vergleich zum SBL-micro auch mal kurz Ströme ÜBER 10A verkraften? Ich denke daß in der Version 2 des "SBL-micro" die jetzt verwendeten MosFet's schon 12-14A kurzzeitig verkraften. Was im Tsunami eingebaut ist weiß ich nicht.

Mein Gedanke ist halt die Verwendung von Ditto, Bl-watch und ähnliche Motore 28/5; 35/5


Gruss Arnim

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

13

Freitag, 5. März 2004, 09:00

Die Anleitung für den Jung-Steller kommt morgen auf die Seite.

Tsunami10 schaltet bei ca. 15A nach kurzer Zeit ab, der MGM 7A kann auch noch höhere Ströme kurzfristig verkraften (17A 10 Sek haben wir getestet). Dieses geschieht natürlich auf eigenes Risiko und auf Garantie kann man dann nicht mehr bauen, sondern nur auf Kulanz offen ;-)
Technik für Elektroflug ->

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

14

Freitag, 5. März 2004, 09:41

Macht der TMM7A nicht bei höheren Strömen zu ??? Oder habe ich eine andere Version-Konfiguration? oder setzte er das nur schlicht nicht um ?
Wir fliegen die 8A Hacker übrigends amTortelonitti mit ca 7A im Nulllast, und 20A im Vollast, dabei wird er lauwarm. (TMM würde da vermutlich 20A draufschreiben*g*), hänge ich da den 7er TMM drann kommt subjektiv nur ca die halbe Power auf den Prop, dasselbe hat Manuel beim DW, 3s2p350er ca 15-17A flossen dem Motor so am Hacker setzt der bei ihm irgendwie nicht in Leistung um, wir werdens am WE in Sinsheim mal gegentesten was das ist.
Gruß Holle

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

15

Freitag, 5. März 2004, 09:48

Wir haben das mit dem 18-8 in BS getestet, im ganz normalen LiPoly-Modus, der arme kleine GWS-Prop hat sich mit fürchterlichem Radau gewehrt ;-) Drehzahl weiß ich nicht mehr...
Technik für Elektroflug ->

sun

RCLine User

Wohnort: Fischkopp

Beruf: Kutscher

  • Nachricht senden

16

Freitag, 5. März 2004, 10:18

Daniel reservier mir bitte einen Jung Regler fürs Indoor C.

Danke

Sun
cu


Sun

60 Jahre Bulli!!!

17

Freitag, 5. März 2004, 11:12

Hallo Daniel,

ich nehme an, die unterschiedlichen Abschaltzeiten kommen daher,
weil von unterschiedlichen Höchsttemperaturen ausgegangen wird.
Ich habe den MGM nicht vermessen, aber es würde mich sehr wundern,
wenn er nicht sehr viel heisser als der Tsunami würde.
Thermischer Stress schlägt sich halt auch in der Lebensdauer der Endstufe nieder.

Wie auch immer, die Abschalt-Temperatur ließe sich mit einem Update bei Bedarf hochsetzen.

Grüße,
Jo

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

18

Freitag, 5. März 2004, 12:25

Der Steller ist interessanterweise kaum heiß geworden - vielleicht isoliert der Schrumpfschlacuh zu gut... Durchgekommen sind die FETs allerdings nicht ;-)

Wie gesagt, die Belastung ist nicht als Dauerzustand oder Empfehlung anzusehen, sondern nur, was ich getestet habe.
Technik für Elektroflug ->

Tommi_Anders

RCLine User

Wohnort: D-73614 Schorndorf

Beruf: Dipl.-Ing. Elektronik

  • Nachricht senden

19

Freitag, 5. März 2004, 19:43

Hi Daniel,
warum hast du denn den Jung-Regler 8/10 und nicht 10/15 ins Programm genommen? Beide wiegen angeblich das Gleiche.

Tommi
Herzlichst,
Tommi

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

20

Freitag, 5. März 2004, 21:37

Das ist halt Benennungssache. Ich nehme lieber die Dauerbelastbarkeit in den Namen auf...
Technik für Elektroflug ->