wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 9. März 2004, 14:18

vielleicht sind 12 magnete zuviel des guten btr. überdeckung?
der regler hat dann probs zum kommutieren..

hatte beim GOLDTURBO ein ähnliches problem: nach umbau auf 10pole gehts jetzt astrein auf 34`000umin :evil:

den zweiten baue ich mit 6polen, je zwei goldies kaskadiert.. ob damit die 36`000 zu knacken sind?? wäre mehr als 220gr schub mit dem wemotec MICROFAN..
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Pat

RCLine User

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 9. März 2004, 15:22

Zitat

Original von rinninsland
Kein Problem, wir betreiben 8 und 9" Latten mit 18mm Statordurchmesser bei anständigem Wirkungsgrad (natürlich keine 90% ;-)

@Daniel: 18mm Stator mit ca. 5mm Höhe? 8(

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 9. März 2004, 16:14

8mm Höhe
Technik für Elektroflug ->

Redcoke

RCLine User

  • »Redcoke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 9. März 2004, 17:07

Danke schon mal für die vielen Antworten .... :ok:
@ Daniel :

welche wicklung hattest du da drauf ??
und wieviel A zog der motor bei welchem schub ??

Gruß Martin
Wissen Sie was ihre Kinder gerade machen?
Nein?


Besser so :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Redcoke« (9. März 2004, 17:10)


Pat

RCLine User

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 9. März 2004, 19:58

@Daniel:
Und was für Magnete nimmt man da? Ich hab heute zwei Stck. 18x7 ausgeschlachtet. Ideal wären also 8x3x1.2 Magnete. Ziemlich exotisch. ;(
Pat

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pat« (9. März 2004, 22:15)


Pat

RCLine User

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 9. März 2004, 20:31

Zitat

Original von wurpfel1
vielleicht sind 12 magnete zuviel des guten btr. überdeckung?
der regler hat dann probs zum kommutieren..

hatte beim GOLDTURBO ein ähnliches problem: nach umbau auf 10pole gehts jetzt astrein auf 34`000umin :evil:

den zweiten baue ich mit 6polen, je zwei goldies kaskadiert.. ob damit die 36`000 zu knacken sind?? wäre mehr als 220gr schub mit dem wemotec MICROFAN..

Weniger Magnete = mehr Drehzahl. Mag ja für einen Impeller wünschenswert sein, aber Martin will ja eine 8'er Latte wirbeln lassen. Ausserdem hatte ich bisher noch keine Reglerprobs bei 100% Überdeckung. Also was solls.
Pat

Redcoke

RCLine User

  • »Redcoke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 9. März 2004, 20:51

impeller kann ich auch gut gebrauchen... :D
hab mir trotzdem mal 2 neue versuchststatoren gewickelt einen mit 17 wdgs 03er Draht und einen mit 26 werd morgen mal mim ´ testen anfangen...
Wissen Sie was ihre Kinder gerade machen?
Nein?


Besser so :ok:

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 9. März 2004, 21:43

Die Magnete sind gebogen:



Meßwerte folgen in Kürze, 10-12 Windungen im Stern, für heiße Flüge mit Günni-Prop 7-8 Windungen im Stern.
Technik für Elektroflug ->

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rinninsland« (9. März 2004, 21:44)


wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 9. März 2004, 21:54

@Daniel

schönes motörle...

da brauche ich ja nur noch den regler dazu..TMM1210-pl :evil: :D 8( 8) 8)

grüssle von einem im reglernotstand ;(
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Pat

RCLine User

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 9. März 2004, 21:58

Jupp, da muss ich beipflichen, sauschönes Motörle :tongue:
Pat

Redcoke

RCLine User

  • »Redcoke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 11. März 2004, 14:19

Hi!

So nun den ersten Motor getestet:

19er Stator, 18 wdgs 03er Draht- 7 nc zellen-

8x3,8 " APC latte- dreht sauber hoch bis Halbgas - dann is schluss und er bleibt stehn..muss erst wieder ganz vom Gas gehn, dann gehts Wieder..
dann das ganze Mit Günni getestet- selbes ergebnis

An was kann das liegen ?? Soll ich´s mal mit nem Anderen Regler ausprobiern ??

Weis Jemand Rat ??

Gruß Martin
Wissen Sie was ihre Kinder gerade machen?
Nein?


Besser so :ok:

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 11. März 2004, 14:26

Welchen Steller hast Du denn? Timing ändern!
Technik für Elektroflug ->

Redcoke

RCLine User

  • »Redcoke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 11. März 2004, 14:30

hacker master 08- 3p .
Die Timings hab ich schon alle durchprobiert.. aber nur minimale veränderungen ..
Wissen Sie was ihre Kinder gerade machen?
Nein?


Besser so :ok:

Redcoke

RCLine User

  • »Redcoke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

34

Freitag, 12. März 2004, 18:47

weis keiner Rat ?? :(
Wissen Sie was ihre Kinder gerade machen?
Nein?


Besser so :ok:

Gewurtz

RCLine User

Wohnort: D-34560 Fritzlar Danziger Straße 9

  • Nachricht senden

35

Freitag, 12. März 2004, 20:04

nimm doch mal eine kleinere Latte!!!!!! Taste Dich erstmal ran. Du hast relativ dünnen Draht, wenig Windungen, kleiner Stator und große Latte. Beginne mal mit einer 6x4 und 7 Zellen oder 2 Lipos.

Du hast aber auch ein Stress mit Deinen Motoren ;)
Gruß Gerhard

Hasta la victoria siempre (Che)

HP des MFV-Colibri-Fritzlar

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gewurtz« (12. März 2004, 20:05)