Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pentag

RCLine Neu User

  • »pentag« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Beruf: E-Techniker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. März 2004, 16:00

Cobalt Motoren

[SIZE=3]Hallo Leute[/SIZE]

Möchte meinen OMei endlich einen Motor spendieren. Hätte da den Cobalt Motor von Lindinger im Auge. Hat jemand von euch schon erfahrung damit oder könnt Ihr mir einen anderen Empfehlen.
Hier eine Beschreibung des COBALT 05/7 E-MOTOR MBL Motors:

ALLGEMEINE BESCHREIBUNG:
Preisgünstige Serie von hochwertigen Bürstenmotoren.Die Motoren sind mit starken Cobalt-Samarium Magneten ausgestattet und bieten die Möglichkeit das Timing verstellen zu können.Große Kühlluftöffnungen verhindern Wärmestau.Alle Motoren sind selbstverständlich bereits werksseitig entstört.

TECHNISCHE DATEN:
Zellen 10
Luftschrauben 8x4,5;25A
Geh.-Ø/Geh.-L/W-Ø 33,5/63,8/4 mm
Gewicht 184 g

Der Motor sollte in das folgende Modell eingebaut werden:

OMEI FERTIGMODELL MBL
Spannweite: 1900 mm
Gewicht: 1300-1400g
Steuerung: H,Q,M
RG-15 Profil

Ich hoffe Ihr könnt mir ein bischen weiterhelfen, möchte das das Modell einen zügigen Steigflug erreicht, das heißt er muß nicht senkrecht in die Luft steigen.

Schönen Tag noch
Gerhard
Status FW190-A5 90% sowie BT Mustang 25% Bf109-G4 70%

2

Donnerstag, 11. März 2004, 09:20

RE: Cobalt Motoren

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »faulhaufen« (5. Juni 2004, 19:03)


wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. März 2004, 09:42

Ralph hat recht!!

würde heute keine kohle in bürsties investieren.. die bl`s sind in jeder beziehung besser. je grösser der motor desto krasser!!!!

vor allem fliege ich mit den bl 30% länger bei mehr power!!

wenn du geld sparen willst oder schon einen 25-40A bürstiregler hast:

500race mit getriebe.. zb 3:1.. oder einen LPR550 direktantrieb für 25teuro..
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

4

Donnerstag, 11. März 2004, 11:56

Einen Cobalt-Motor hatte ich mal im Chili. Leistungsmäßig war er einen Zacken besser als ein Speed 600. An einen Plettenberg oder einen Bürstenlosen kam er aber bei Weitem nicht ran. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmte einfach nicht.