Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Savi

RCLine User

  • »Savi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: in der Ausbildung(Unterstufe)

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. Januar 2006, 12:34

Schnurzz-Messwerte

Hallo, leutlnz!
Will mir nen Power-schnurzz kaufen. Wieviel saugt der bei 13 und bei 11 wicklungen unter 3 lipos??
Danke, für eure schon oft dagewesene Hilfe!!!
Mein Rennstall: Wingo, Fokker DXII, Knuffel (2mal), Savage21, Fighter Buggy, Schnüffel(Eigenkonstruktion)
Jetzt neu:
Savage SS4.6!!! 8)

2

Montag, 23. Januar 2006, 12:37

RE: Schnurzz-Messwerte

der saugt bei 3s jede menge strom.
und das lastabhängig.
-an welche last (propeller) hast du denn so gedacht???

Savi

RCLine User

  • »Savi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: in der Ausbildung(Unterstufe)

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. Januar 2006, 12:39

Naja... an 9x4,7oder so. Mir gehts nur darum, dass er nicht mehr als 17 A saugt. Ich könnte ja auch 13 drauf tun, er muss halt meinen 400gr Flieger senkrecht nach oben katapultieren.
Mein Rennstall: Wingo, Fokker DXII, Knuffel (2mal), Savage21, Fighter Buggy, Schnüffel(Eigenkonstruktion)
Jetzt neu:
Savage SS4.6!!! 8)

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. Januar 2006, 14:11

Hallo
das wird nicht funktionieren.

Zitat

Naja... an 9x4,7oder so. Mir gehts nur darum, dass er nicht mehr als 17 A saugt.

Wenn er über 12A saugt glüht er bald...
und 9*4,7 ist viel zu groß, maximal geht 8*4,3, aber maximal an 2 Zellen ==[]

Und man kann nicht mit einem 20g Motor einen 400g Flieger sekrecht nach oben katapultieren!
Dieser Fred zeigt mal wieder dass du in deinem Fahrradklingelfred überhaupt nicht zugehört hast! :angry:

8Zellen und riesiger Prop [SIZE=3]funktioniert nicht![/SIZE]

Und dann noch bei wenigen Windungen...

==[]

5

Montag, 23. Januar 2006, 14:29

genau.

phillip, gibs ihm ==[] ==[] ==[]

:-)(-:

der 227einfach 13wd zieht ja schon bei 2s 15A an einer GWS 8x4,3!
siehe:
www.powerditto.de/messdaten.xls

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. Januar 2006, 14:32

Zitat

Original von Monsterditto

phillip, gibs ihm ==[] ==[] ==[]



Höre ich da eine leichte Ironie heraus? :D

Savi

RCLine User

  • »Savi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: in der Ausbildung(Unterstufe)

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. Januar 2006, 15:12

Jetzt werde ich euch mal was verklickern: Die Fahradklingel geht die grade nach oben mitm 10x4,7. Denke, ich werde einfach mal 'n bisschen probieren. Die Dinger kosten eh nur 20€.
Danke für eure Hilfe.
Noch was:
==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[] ==[]
Scheint euch wohl Spaß zu machen, ich finde nichts drann
Mein Rennstall: Wingo, Fokker DXII, Knuffel (2mal), Savage21, Fighter Buggy, Schnüffel(Eigenkonstruktion)
Jetzt neu:
Savage SS4.6!!! 8)

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. Januar 2006, 15:22

Ich will kein Miesmacher sein aber das kann wirklich komplett vergessen!!! Schau doch mal bei powerditto is echt ne hammers Seite. Dort sind eher Motoren für dich. Ein SCHnurzz fliegt man 3d an ner 7er Prop und F3A an ner 8er wobei das schon ordentlich würgt! Außerdem macht Schnurzz nur an 2 Zellen wirklich Sinn.
Gruß Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

GSchroth

RCLine User

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. Januar 2006, 15:34

RE: Schnurzz-Messwerte

Zitat

Original von Savi
Hallo, leutlnz!
Will mir nen Power-schnurzz kaufen. Wieviel saugt der bei 13 und bei 11 wicklungen unter 3 lipos??
Danke, für eure schon oft dagewesene Hilfe!!!


Hallo,

mit einem Doppelstator und der Wicklung dürftest Du ganz gut liegen bei brauchbarem Wirkungsgrad.

Gruß

10

Montag, 23. Januar 2006, 15:46

RE: Schnurzz-Messwerte

@ cartmann

wenn dich die messwerte nicht überzeugen können, dann musst du wirklich probieren.
und wenn du mit weniger als 50% wirkungsgrad zufrieden bist, dann funktioniert es sogar.
aber sinnvoll kann man das nicht mehr nennen.


@ günther

ich habe hfür heute abend den24,2/10 mit 8wd 0,85 Y in arbeit.
phasendrahtlänge wahrscheinlich 80-90cm.
damit sollte er innenwiderstandsmäßig auf dem niveau des 9x0,75einfach liegen und gleichzeitig eine deutlich niedrigere drehzahl (bereich des 15wd22,7/4,2) haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (23. Januar 2006, 15:52)


Illertaler

RCLine Neu User

Wohnort: Balzheim, am Rande vom Alb-Donau-Kreis

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

11

Montag, 23. Januar 2006, 22:13

Hallo zusammen,

bin soben aus dem Bastelkeller vom Nachbarn gekommen, Powerschnurzz Leistungsdaten ermitteln.
Normalerweise betreibe ich mein Powerschnurzz, 13 Windungen, 0,5 mm Draht, an einem 2 z.Kokam, 910 mAh mit eine Günni Luftschraube.
Bei 7,4 Volt komm ich auf eine maximale Stromaufnahme von 7,1 A, Drehzahl 11200 1/min
Haben dan auch mal den Versuch mit einer GWS 9*4,7 gestarten... der Strom ist bis auf 19 A gestiegen und der Motor würde ziemlich schnell ziemlich warm....
Ist nicht zu empfehlen


Marcel

Savi

RCLine User

  • »Savi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: in der Ausbildung(Unterstufe)

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 24. Januar 2006, 08:53

So, brauche jetzt eure Hilfe:
Frage mal einfach darauf los.
Wie kriege ich 330gr ohne Motor die Senkrechte in die Luft???
Meine, was für'n motor und was für ne Schraube. Für eure Hilfe bin ich euch echt dankbar.
Wist ihr, ich will ja auch nicht indoor fliegen, sondern draußen einfach ein bischen Kunstfliegen. Mein Regler kann, wie ihr schon wissen müsstet 18 Amps, und der Akku kann auch 20. :ok:
Bin für alle Tipps froh!!!
Jetzt kommts: ==[] ==[] ==[] ==[]

Besser als Crack!!!:nuts:
Mein Rennstall: Wingo, Fokker DXII, Knuffel (2mal), Savage21, Fighter Buggy, Schnüffel(Eigenkonstruktion)
Jetzt neu:
Savage SS4.6!!! 8)

13

Dienstag, 24. Januar 2006, 09:07

mit sicherheit klappts mit einem ditto in dieser gewichtsklasse..
als auswahlhilfe:
http://www.powerditto.de/Fliegers.html

anleitung:
http://www.powerditto.de/9N12PSuper.html
15wd oder 16wd (etwas zahmer)


auch ein doppelter GB sollte das packen, da ist mein 2,5x aber noch im bau.

Savi

RCLine User

  • »Savi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: in der Ausbildung(Unterstufe)

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 24. Januar 2006, 09:17

wo kann ich denn den ditto bestellen?? :angel:
Mein Rennstall: Wingo, Fokker DXII, Knuffel (2mal), Savage21, Fighter Buggy, Schnüffel(Eigenkonstruktion)
Jetzt neu:
Savage SS4.6!!! 8)

GSchroth

RCLine User

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 24. Januar 2006, 09:43

Hallo,

ich habe einen doppelten GB, den ich an einer 9,5x5" Aeronaut Klappluftschraube betreibe. An 9V zieht er 19,3A und dreht mit 9500 U/min. Er ist mit 8x0,67mm im Stern gewickelt (nicht so gut wie Ralph). Mit 9 Windungen oder einer etwas kleineren Luftschraube dürfte er gut zur Problemstellung passen. Bei meiner konstellation liegt der Wirkungsgrad im Arbeitspunkt bei ca. 65%. Bei etwas kleinerem Strom liegt er noch etwas besser. Das Verhältnis Standschub/Modellgewicht dürfte damit im Bereich 2/1 sein, weshalb die Erwärmung des Motors normalerweise dann auch kein Problem sein sollte. Er wird ja dann überwiegend im Teillastbereich betrieben.

Ditto geht sebstverständlich auch, aber häufig ist der große Durchmesser schwer unterzubringen.

Gruß

16

Dienstag, 24. Januar 2006, 10:10

ditto:
rohling von ebay
magnete und draht von neodyme-magneten.de und dann ist bauen angesagt.

aber frag mal z.b. den flying fred, der verkäuft immer mal.
ich hab grade keinen liegen...

Savi

RCLine User

  • »Savi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: in der Ausbildung(Unterstufe)

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 24. Januar 2006, 11:03

Was heißtn GB?? Tut mir leid, aber ich bin anfänger! :tongue:
Mein Rennstall: Wingo, Fokker DXII, Knuffel (2mal), Savage21, Fighter Buggy, Schnüffel(Eigenkonstruktion)
Jetzt neu:
Savage SS4.6!!! 8)

A-Maulwurf

RCLine User

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 24. Januar 2006, 11:05

GoBrushless -> www.gobrushless.com

Savi

RCLine User

  • »Savi« ist der Autor dieses Themas

Beruf: in der Ausbildung(Unterstufe)

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 24. Januar 2006, 14:31

ne weitere frage:
Mein brushless ist dreifach pro nut gewickelt. Was hat das fürn vorteil???
Mein Rennstall: Wingo, Fokker DXII, Knuffel (2mal), Savage21, Fighter Buggy, Schnüffel(Eigenkonstruktion)
Jetzt neu:
Savage SS4.6!!! 8)

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 24. Januar 2006, 14:32

Meinst du mit drei Drähten parallel?
Das hat den Vorteil dass es einfacher zu wickeln ist...