Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. März 2006, 20:53

einfach zum heulen....

ja, ich habe meine beiden lieblinge geschlagen!

http://www.powerditto.de/9N12P2010.html

was soll ich nur machen.......


aber wenigstens der 18N bleibt absolut ungeschlagen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (1. März 2006, 21:00)


Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. März 2006, 21:32

oha die Daten sind ja richtig geil!
Ich glaub ich muss dir mal nen DW8 Satz schicken da machst du dann deine extrem Wicklung drauf und misst.
Gruß Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

3

Mittwoch, 1. März 2006, 21:36

die 18er vom halle hab ich noch nicht gewickelt.
war da einer dabei?

den original DW will ich ja eigentlich schon lange.:D

würde ich nur wickeln und wieder zurückgeben, damit ihr selber messen könnt.
:-)(-:

am wochenende mach ich erstmal die drehteile für den 22,7 /10, wenn alles klappt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (1. März 2006, 21:38)


A-Maulwurf

RCLine User

Wohnort: NRW - Salzkotten

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. März 2006, 21:36

Prima, die Magnete scheinen sich gut zu machen...
Die Wicklung ist wirklich eine Meisterleistung!

Da wird die Vorfreude auf unseren 22,7er mal wieder größer ;-)

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. März 2006, 21:37

wiso willst nicht messen?
ich frag mal holle ob der einverstanden ist...
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

6

Mittwoch, 1. März 2006, 21:39

ich messe schon, aber ihr auch.

ist fairer wegen der messbedingungen (regler, latte etc).

wir wollen ja dazulernen und uns nicht gegenseitig die taschen vollhaun!

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. März 2006, 21:41

jo wenn dann muss Holle messen ich hab da zu wenig Erfahrung und auch nur so ein Multimeter und Drezahlmesser...
Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

Airpainter

RCLine User

Wohnort: nen Preusse in Bayern...

Beruf: Webdesigner

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. März 2006, 22:30

das ergebnis würde mich auch interessieren!
nur ist mir ne kleinigkeit aufgefallen: habe mir mal den dw bei nübel angesehen(ausscheid in poing)...bekommst du da deine wickelköpfe rein? der dw ist nun wirklich sehr platz und materialsparend gedreht und gefräst....könnte verdammt eng werden! ...und mit scheibe unterlegen wird der stator wahrscheinlich überstehen.
Torsten

wickeln macht blöd...man siehts an mir! :D

http://spielwelt11.monstersgame.net/?ac=vid&vid=15018227

9

Mittwoch, 1. März 2006, 22:59

geht ja primär um den "wunderstator"

der rest ist motortechnisch relativ unbedeutet.

Airpainter

RCLine User

Wohnort: nen Preusse in Bayern...

Beruf: Webdesigner

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 1. März 2006, 23:15

ok...wenn du neu drehst....ist klar.

bedeutet aber für die "normalsterblichen" ohne drehe, wenn entscheidende verbesserungen durch deine wickelkünste herauskommen, dass sie kaum ne möglichkeit haben ähnliche ergebnisse zu erziehlen.
obwohl...bei deiner wickeltechnik streike ich auch noch die segel. ;(

wirst du die grundmaße übernehmen? rückschlussdurchmesser, luftspalt, schlussdicke, magnete?
Torsten

wickeln macht blöd...man siehts an mir! :D

http://spielwelt11.monstersgame.net/?ac=vid&vid=15018227

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 2. März 2006, 08:08

Zitat

geht ja primär um den "wunderstator"

Den gibt es nun def. nicht :D
Mittlerweile haben wir ja den Vergleich es scheint dasselbe Blech wie GB zu sein, uns wurde versichert es handle sich nicht um das GB Blech, aber irgendwoher muß GB das Blech ja auch beziehen ;) (zumindest wußte man wer oder was GB ist).
Es ist eine lange Story (steht auch irgendwio in den Tiefen des Forums:D), ich hatte ja immer auf mein geliebtes Mitsumiblech gesetzt, das hatte Manu auch modifiziert auf der DM 05 in dem VP noch drinn, danach kam ein teures berechnetes erodiertes 0,2er Blech, was aber kaum besser war, Stanze war geplant, Stanzwerkzeug berreits kalkuliert, um etwas auszutesten hatte ich mit den "Billigblechen" zwei Statoren aufgebaut, dummerweise haben sie den Mitsumi und den erodierten in Grund und Boden verblasen, das erodierte Blech hatte nun genau 20mm so das der Stator mit dem Billigblech nicht passte, er wurde halt abgedreht, danach kam eine um die 0,16mm größere Glocke und die Daten wurden wieder schlechter, da nun die Version mit den um 0,16mm abgedrehten Blechen auch nach mehreren Versuchen immer die besten Daten hatte sind wir am Ende dabei "hängengeblieben", wir wollten uns keine Nachteile einhandeln nur um da ein Alleinstellungsmerkmal zu haben.

Torsten dürfte soweit Recht haben, eine derart krasse Wicklung wird kaum unter die Drehteile passen, es ist gerademal 0,5mm Reserve drinn, schlimmstenfalls könnte man das oberste Blech noch weglassen, dann wäre es ein DW 7,66 :D
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (2. März 2006, 08:12)


12

Donnerstag, 2. März 2006, 09:00

also 1. ich hab es nochmal überarbeitet, ein paar fehlende maße eingefügt
(unter anderem die höhe der wickelköpfe)
und einen vergleich mit dem einfachstator eingebaut.
recht interessant finde ich.
fast so brutal wie der vergleich mit ditto und colorado.

was den DW angeht:
da war ich also einem totalen trugschluß aufgesessen.
ich bin immer davon ausgegangen, das der dw einen 18er stator hat.....
vielleicht, weil er 8/18 heist. :dumm:
( 8 höhe, 18 durchmesser... :D

immerhin ist der DW um 15g leichter als meine "gepanzerte" ausführung.
(vorn und hinten 3mm dicke aluplatten, 1,2er mags, 0,8er rückschluß)
letzterer ist übrigens zu dünn - da schlägt jede menge kraft durch.

aber jetzt mache ich erstmal den 22,7 / 10 er fertig, der interessiert mich am allermeisten wegen der dünnen bleche und der daten aus dem einfachtest!
und bei dem weis ich ja schon, daß er auch mit 0,85 statt 0,8 machbar ist! :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (2. März 2006, 09:01)


GSchroth

RCLine User

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 2. März 2006, 09:25

Hallo,

fairerweise muß man natürlich auch sagen, daß 10mm hoher GB Stator gegen einen 5mm hohen Ditto stator antritt, der eben mit den typischen Nachteilen eines niedrigen Stators (hoher Wickelkopf-Anteil) zu kämpfen hat. Ein entsprechend hoch gebauter Ditto 9n hat ein höheres Leistungsniveau und eine günstigere eta-Kurve.

Persönlich bin ich sehr auf den 12n 25mm Stator gepannt. Der könnte in die Domäne der kleineren 18n Dittos eindringen.

Gruß

14

Donnerstag, 2. März 2006, 09:41

der doppelditto wäre mit über 100g aber dann eine völlig andere gewichtsklasse.
ist also eine frage, auf welcher basis man vergleicht.

wenn der 22,7er durch ist, gehe ich an deinen 25er, versprochen.

dessen größtes problem werden die relativ kleinen wickelräume werden.
da werd ich ein wenig testwickeln müssen, um eine geeignete lösung zu finden.
ein klarer fall für die kaptonfolie ist er ohnehin.

GSchroth

RCLine User

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 2. März 2006, 09:46

Hallo,

ich will aber nicht drängeln, es steckt im Moment nur Neugier dahinter.

Ich finde diese Messreihen insgesamt sehr hilfreich und wichtig :ok:

Gruß

JayPi

RCLine User

Wohnort: Luebeck

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 2. März 2006, 10:13

moin,

@ralph

waere vielleicht mal interessant die glocke vom revolution motor ueber deinen stator zu stuelpen. wenn du magst kann ich dir sie mal zuschicken.

gruss, joerg

17

Donnerstag, 2. März 2006, 14:26

kann ich machen, wenn dich das interessiert.

leider sieht man nicht, wieviel luftspalt die eingebaut haben.

und es sind "nur" N45er magnete drin.

JayPi

RCLine User

Wohnort: Luebeck

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 2. März 2006, 15:16

Zitat

Original von Monsterditto
kann ich machen, wenn dich das interessiert.

leider sieht man nicht, wieviel luftspalt die eingebaut haben.

und es sind "nur" N45er magnete drin.


aber die magnete sind 1.5 dick.
schickst du mir bitte deine adresse per email. muesstest du eigentlich noch haben ;)

gruss, joerg

19

Freitag, 3. März 2006, 11:14

Hallo Ralf, tolle Sache. Denke, daß der Motor seine Werte hauptsächlcih der hohen Induktion verdankt (sehr geringer Luftspalt, N52). Bei geschätzt 0,15 mm Luftspalt wäre die Induktion knapp 1 T. Empfohlene Rückschlußringdicke dann
1T / 2,8 T / 2 * 5 mm = 0,9 mm; darunter geringer Rückgang der Induktion.
Was auch schön rauskommt: die Eisenverluste sind noch recht moderat bei der Drehzahl (die einfach hohen haben etwa 0,5 A Leerlaufstrom bei dieser Drehzahl)

20

Freitag, 3. März 2006, 13:41

also die 0,8, die er jetzt hat, sind definitiv zu dünn.

wenn ich den motor mit joergs glocke vermessen habe,
steht er übrigens zur dispostion, weil für mich deutlich zu klein.
wenn er jemandem 45€ wert sein sollte, dann bitte ich um eine mail.
möchte ihn nämlich nicht zu ebay geben....