Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 8. Juni 2006, 12:29

danke.
ist schon passiert.
als ältestes unvollendetes projekt wartet jetzt noch das rasten.
"the never ending story"
:-)(-:

@ holle

ist mir gerade noch eingefallen:
wie sieht es denn mit dem schwerpunkt aus?
so ein benziner wiegt doch deutlich mehr als die 155g eines 10mm croco???

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (8. Juni 2006, 20:27)


Holger_Lambertus

RCLine User

  • »Holger_Lambertus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 18. Juni 2006, 09:56

Hi Jungs

Wieder ein Teilerfolg auf dem Wege, ich habe in einem Fun-Jet einen SHP-23 (Serienmotor, 0,2mm Bleche, sauber aufgebaut, halt von Frank), nachdem letzte Woche der SHP meinen ersten Fun-Jet ständig in der Luft verbogen hatte und er darum eingeschagen war (EINSCHLAG mit großer Staubwolke) hat es nun nachdem ich den FJ kmpl. mit Paketband bespannt habe geklappt Vollgas zu geben, Erstflug mit noch nicht stimmigen Schwerpunkt und falschem Motorsturz: 196,3 km/h gegen den Wind mit ner Schaumwaffel die auch noch unter dem Gewicht der Herstellerangaben liegt :shake:
Video habe ich noch nicht gemacht, das folgt, ich habe nur oer Handy-Sprachnotiz die "Geräusche" aufnehmen können ZIP
Das Feld dreht im Flug geschätzt 175000rpm, das Konzept scheint wiedermal voll aufzugehen, der 94gr Motor ist nahzu mit einem 145gr Kontronikmotor vergleichbar.
Derzeit quält mich die Frage; wurden hochdrehende Steller vielleicht bewust zurückgehalten um weiterhin die Innenläufer zu rechtfertigen ???

Meinen Dank jedenfalls gilt Heinó der das Ganze nun endlich mit praxistauglich gemacht hat, als nächstes will ích es nun per Croco "auf die Spitze treiben" :D
»Holger_Lambertus« hat folgendes Bild angehängt:
  • shp-fun.gif
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (18. Juni 2006, 10:00)


23

Sonntag, 18. Juni 2006, 10:46

Ist der SHP noch original gewickelt?

Hab ichs überlesen oder wie hoch soll der Croco Stator werden bei welcher Wicklung?

Gruss
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

Holger_Lambertus

RCLine User

  • »Holger_Lambertus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 18. Juni 2006, 10:49

Hi Patrick
Ja ist ein Serienmotor SHP-SS23
Der Croco sollte 10mm hoch werden, bin aber am zweifeln ob das nicht zu hoch ist da er evtl sonst vor seinem bestem Eta zum arbeiten kommt, Alternative wäre dann auch MEHR STROM :D
Gruß Holle

25

Sonntag, 18. Juni 2006, 10:57

zur klärung dieser frage sollten wir mal einen niederpoligen eisenlosen aussenläufer bauen.

der letzte "vorteil" der hochdrehenden innenläufer ist imho derzeit noch der geringe durchmesser.
mal sehen, wo man mit gb und sandras
gebogenen 12x6x1, 1,x magneten hinkommt.
vielleicht sogar an einem 24mm hohen 25mm paket mit 0,2er blechen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (18. Juni 2006, 10:58)


26

Montag, 26. Juni 2006, 18:04

Hast du schon begonnen? wie sieht die Auslegung jetzt aus?

Gruss
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

27

Montag, 3. Juli 2006, 10:35

Möchte einen 10er Croco bauen, oben entnehme ich das die 7*7 wohl die Beste Schraube sein wird, als 16P übernehme ich von Holle, wie würdet ihr den Wickeln für 4S und 40A Peak?

Oder bist du schon weiter Holle? Ich bin von dem FJ mega begeistert, super einfach und passgenau im Aufbau, einfach oberklasse, und nun möchte ich einen zweiten bauen, eben einen wirklich schnellen...$

Oder würde ein 5mm hoher Stator sogar reichen? bei einem 600g FJ würden das bei kurzer überlast ca. 550W/Kg geben, ...

Gruss und danke!
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »patrick nagel« (3. Juli 2006, 10:39)


28

Montag, 3. Juli 2006, 11:37

iuch wollte mal sehen was geht.
kein ausgesprochener speed-croco, aber doch recht schnell und mit höhe seite imho sehr schwer zu beherrschen.
die fläche ist eine auf 110cm spannweite gekürzte und glasverstärkte sichel,
der rumpf mein üblicher erprobungsträger.
gewicht ca. 1000g.
antrieb: mein 7mm fahrradklingelcroco mit einer 12" x10" am 52mm+5° mittelstück befeuert mit 4s2p konion.
ca. 12,5V und ca. 35A. =437W =437W/kg.
flächenbelastung knapp 60g/dm" incl. höhenleitwerk

mir haben beim fliegen die finger gezittert.
»ano0013« hat folgendes Bild angehängt:
  • 100_2614.jpg

Thomas Simon

RCLine User

Wohnort: vun dehäm

  • Nachricht senden

29

Montag, 3. Juli 2006, 14:20

... wann steigst Du eigentlich endlich mal auf Querruder um?
Das fliegen wird dadurch nicht schwerer, sondern leichter!

:w

30

Montag, 3. Juli 2006, 15:47

mach ich ja.
hab auch schon welche mit QR.
aber die älteren flieger werde ich deswegen nicht wegwerfen.
der hier wird z.b. 6s und 60A bekommen bei 2400g lebendgewicht=500W/kg.
er hat gewebeverstärkte 230cm rg 15 flächen mit querrudern.
»ano0013« hat folgendes Bild angehängt:
  • 100_2592a.jpg

Holger_Lambertus

RCLine User

  • »Holger_Lambertus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 4. Juli 2006, 09:12

Hi
Ein weiterer Teilerfolg, Der Dübel hat den Vogel auf dem FFR in Hessen abgeschossen, konnte man letztes Jahr noch mit 16-18Runden einen Pokal holen, wurde nun die Messlatte auf 29Runden mit dem SHP erhöht, davor hatte der schnelle Jan mit seinem Ausenläufer 25Runden in Wietze vorgelegt.
Ein Video vom Durchgang http://slowflyworld.de/videos/ffr-hr06.wmv (hatte ich schon letzte Wo. im Elektroflug drinn)

Ich würde sagen, für schnelle Modelle hat der Innenläufer ausgedient, diese Leistungsgewichte sind damit nicht mehr machbar, allenfalls ein Tango schafft das noch, aber der spilet in einer "schwereren" Liga.

Julian will nun per Croco einen FunJet ins Nirvana beamen ==[] :tongue: :D, mein SC mu noch ein wenig warten (Zeit, schönes Wetter..... :D )
Gruß Holle

Dicker

RCLine User

Wohnort: Hamburch

Beruf: Ezialist

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 4. Juli 2006, 11:46

RE: Speed Croco

Huhu

Ich will ihn als 12poler aufbauen (drehfeldgeschwindigkeit...) und AaBbCc bewickeln (lassen - Holle anschiel)

6s 52A is mein Ziel - nicht aber die Obergrenze. Man wird sehen ob mehr Sinn macht (drivecalc)

Gruss Julian
FollowMe

I :heart:Alex

33

Dienstag, 4. Juli 2006, 12:21

RE: Speed Croco

warum als 12p?

8p heist die optimale lösung für speed.

3x8=24. also originalmagnete zu 3en kaskadiert.
übrigens habe ich in der hubschrauberszene einige gutlaufende 9n4p gefunden- meist mit gesehnter wicklung.

Dicker

RCLine User

Wohnort: Hamburch

Beruf: Ezialist

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 4. Juli 2006, 12:41

RE: Speed Croco

12pol heist weniger Windugnen und damit weniger Ri als 8pol
Man sollte einen Hochdrehenden Motor immer so hochpolig wie moeglich auslegen um die Windungszahl zu senken. Der 2. Parameter Eisenverlust wird von mir jetzt mal bewusst ignoriert ;)
Nach Diskussion mit Holle geh ich wohl auf 4s zurueck, dafuer 75A :evil:

Gruss Julian
FollowMe

I :heart:Alex

35

Dienstag, 4. Juli 2006, 14:12

RE: Speed Croco

die mögliche windungszahlsenkung ist endlich. :evil:
die 18N12P variante hatte ich ja am ditto getestet und für nicht besonders erfolgreich befunden.
zudem ist 18/12=1,5.
somit auch von da her das ungünstigste, was man sich denken kann.

warum nur 4s und viel strom?
damit landest du doch deutlich weiter rechts auf der wirkungsgradkurve?

aber des menschen wille sei sein himmelreich.
:-)(-:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (4. Juli 2006, 14:14)


Dicker

RCLine User

Wohnort: Hamburch

Beruf: Ezialist

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 4. Juli 2006, 14:30

4s Packs hab ich in 3 Modellen schon, dann muss ich keine 300 Euro fuer 2 neue Packs ausgeben.
Auf deiner Wickeltabelle ist das was ich machen will aber als "funktioniert brauchbar" eingestuft...

Gruss Julian
FollowMe

I :heart:Alex

37

Dienstag, 4. Juli 2006, 14:41

zwischen brauchbar und optimal ist einiger unterschied.

ansonsten ist in deiner aussage ein ziemlicher widerspruch:
erst "man soll sie möglichst hochpolig auslegen"(gilt übrigens nicht nur für schnelldrehende) aber dann
"12p" :wall:
[SIZE=4]
MAN SOLL EINEN MOTOR MÖGLICHST HOCHPOLIG AUSLEGEN; DAS GIBT EINEN NIEDRIGEN INNENWIDERSTAND !
[/SIZE]

das war damals die grundidee, die erst zum 3x18N ditto und dann zum croco geführt hat!
kann man garnicht groß genug schreiben. :D

was strebst du denn so an ?? ?
(drehzahl+latte)
ich habe nämlich noch einen 16er satz von meiner 1,8 x 6,4er magneten.
und die 10x4x1,8 die der wolfgang in betracht hatte sollte bei 16p ebenfalls eine gute abdeckung ergeben.
16p soll ja von der theorie her noch etwas besser gehen als 20p.
dazu dann 5x1,18einlagig im dreick gibt ne schöne drehzahl und eine hohe strombelastbarkeit bei sehr kurzer wicklungslänge.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (4. Juli 2006, 16:02)


Dicker

RCLine User

Wohnort: Hamburch

Beruf: Ezialist

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 4. Juli 2006, 15:08

5,5x5,5 Cam Speed
~29300 :evil:
sind ca 800W an der Welle erforderlich

deshalb kein 16pol -> 8*30000 => 240000 Reglergrenze
Groessere Schraube hat keinen Speed mehr

Gruss Julian
FollowMe

I :heart:Alex

39

Dienstag, 4. Juli 2006, 15:20

240.00 -das ist einleuchtend.
wird zeit, dass endlich mal jemand einen ordentlichen regler baut! :evil:

eine 14cm latte vor einem 4,5cm -motor ist aber auch keine effektive auslegung.
da wird einiges an luft umsonst durchgerührt.

also dann werd ich irgendwann mal die 8p variante probieren.
meine 16mags zu 2en kaskadiert.
30.000rpm bei 10mm aus 4s.

wäre 8/20* 5.000/30.000*5 für stern =0,3 wd. *1,73 für dreieck= 0,57.
also 0,5wd als "zick-zack" ala kristjan.
die 0,07 wd die fehlen dürfeten nur im leerlauf eine rolle spielen.
da kann mann draht für 200A drauftun. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (4. Juli 2006, 15:22)


Thomas Simon

RCLine User

Wohnort: vun dehäm

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 4. Juli 2006, 15:34

Zitat

eine 14cm latte vor einem 4,5cm -motor

Auch hier könnte evtl. ne Fernwelle sinn machen. Mit der entsprechenden Verkleidung kann die Latte dann komplett frei arbeiten.