Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 1. Mai 2007, 21:32

woran erkenne ich, ob ich neuen YGE 18 habe?

Vielleicht liegt das Stottern (siehe mein anderer Thread) daran, daß es ein alter YGE ist. Meinen habe ich vor drei Wochen bei CNC gekauft - er heißt YGE 18 BL mit blauem Schrumpfschlauch. Könnte das auch ein Alter sein - woran erkennt man es?

Grüße

Markus

drm5580

RCLine User

Wohnort: Graz/Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. Mai 2007, 23:26

RE: woran erkenne ich, ob ich neuen YGE 18 habe?

der neue kann 2-4s lipos, der alte wohl nur 2-3s lipos...
und der neue heisst YGE18A..ohne BL hinten dran...

also hast du wohl einen alten?

3

Dienstag, 1. Mai 2007, 23:39

Danke - ja, dann habe ich einen Alten. Dann liegt das Stottern sicher daran. Werde gleich mal eine mail schicken, die spinnen wohl!

Übrigens - den KIS habe ich immer noch (weil sich die Aspirin Lieferung um einen Monat mindestens verzögert - war eh klar) aber erstmal muß ich ihn einem Hannes aus Graz geben. Wir können uns aber trotzdem mal beim Höchstwirt treffen - SAL Training und ein Nuri Combaterl, wenn ich (hoffentlich) den neuen Regler habe.

Grüße


Markus

4

Dienstag, 1. Mai 2007, 23:42

RE: woran erkenne ich, ob ich neuen YGE 18 habe?

So sieht der Neue aus:

5

Dienstag, 1. Mai 2007, 23:52

Bin echt sauer! Die Aktion hat mich einen 7cm langen Riß in meinem neuen EPP Nuri gekostet: viel Wind - Motor springt nicht an - Nuri treibt ab und knallt auf ein Dach - nur weil die versuchen, ihr altes Zeug loszuwerden. Grrr

drm5580

RCLine User

Wohnort: Graz/Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. Mai 2007, 09:37

Zitat

Original von wmpf
Danke - ja, dann habe ich einen Alten. Dann liegt das Stottern sicher daran. Werde gleich mal eine mail schicken, die spinnen wohl!

Übrigens - den KIS habe ich immer noch (weil sich die Aspirin Lieferung um einen Monat mindestens verzögert - war eh klar) aber erstmal muß ich ihn einem Hannes aus Graz geben. Wir können uns aber trotzdem mal beim Höchstwirt treffen - SAL Training und ein Nuri Combaterl, wenn ich (hoffentlich) den neuen Regler habe.

Grüße


Markus


ja...eigenartig...
der philipp van laake hat letztens auch einen vermeintlich neuen alten bekommen...
scheinbar haben da ziemlich viele shops noch restbestände...

ich würd die einfach mal anschreiben oder direkt an yge wenden...

OT:
a bist das doch du mit dem kis.
habs mir fast gedacht!
:-)
zum höchwirt komm ich gerne mal!
war eh schon öfters dort mitn emanuel...
sal-training geht in ordnung...
mein selbstgebauter midi-kis is auch schon fertig!

..nur nuri-combat fällt leider aus...denn mein nuri is schon wieder geschlachtet...


lg, georg

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. Mai 2007, 13:36

Hallo,
ich hatte auch einen YGE 18 BL hier, das ist definitiv die alte Version... der ist mir auch dementsprechend schnell gestorben (zu hohe Drehzahl). Für langsamdrehende Motoren ist er aber auch gut.

Inzwischen habe ich einen neuen Regler (für den Rapid von Jomari.de )

Gruß Philipp

8

Freitag, 4. Mai 2007, 15:34

das hat CNC mir gerade geantwortet:

"Wir wurden als eine der ersten mit der neuen Serie beliefert und können auch dann nur diese weitergeben. Da die Regler von YGE abgepackt werden, ist die mitgelieferte Anleitung schonmal ein guter Hinweiß, dass es sich um die neue Generation handelt.
Wenn Sie dennoch der Meinung sind, dass es "alte" Regler sind, müssen Sie den Regler zurückschicken. Es kann dann die Version ausgelesen bzw. Rückschlüsse über die Seriennummer gezogen werden.

mfg Stefan Hundler"

heißt das jetzt, ich habe vielleicht doch einen neuen, nur mit altem Sticker, oder was? Welche Timingstufe brauche ich für meinen Powerschnurzz - habe bis jetzt nur 4 und 5 ausprobiert. Was bedeuten die Gradangaben in der Anleitung ( Stufe 3 = 22,5º). Ich brauche wohl Stufe3 = 12 Pole, richtig?

hmmm, lese gerade, daß ich vielleicht gar nicht das Timing verstellt habe: man muß alle Modi durchlaufen zum umprogrammieren - habe ich nicht gemacht - habe einfach den Akku abgezogen nach dem Umstellen des Timings.

Trotzdem - wie kann ich sehen, welchen Regler ich habe?


Markus

9

Freitag, 4. Mai 2007, 15:36

an der drehzahl :evil:

10

Freitag, 4. Mai 2007, 15:43

habe keinen Drehzahlmesser. Und wenn ich einen hätte, was müßte ich da genau messen?
Gehts nicht auch mit einem Amperemeter - das habe ich (stolz sei)!

drm5580

RCLine User

Wohnort: Graz/Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

11

Freitag, 4. Mai 2007, 18:41

hi!

schreib doch einfach mal dem heino jung eine mail und frag ihn, ob es sichtbare unterschiede zwischem alten und neuem gibt...
yge

12

Freitag, 4. Mai 2007, 21:45

Hab ich. Er sagt, er hat nie einen neuen Regler mit einem alten Label versehen. "BL" hintendran ist eindeutig ein alter Regler. Der von CNC will mich einfach für dumm verkaufen. Zum Glück ist Heino Jung selber daran interessiert, daß die Vertreiber seiner Regler nur die aktuellen Modelle liefern.

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

13

Freitag, 4. Mai 2007, 21:46

Ein weiteres Merkmal:

Die neuen haben die FETs auf beide Platinenseiten verteilt, die alten haben die nur auf einer Seite.

drm5580

RCLine User

Wohnort: Graz/Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

14

Freitag, 4. Mai 2007, 21:50

Zitat

Original von Philippflieger
Ein weiteres Merkmal:

Die neuen haben die FETs auf beide Platinenseiten verteilt, die alten haben die nur auf einer Seite.


ok, spätestens daran sollte man es dann sofort erkennen!

15

Freitag, 4. Mai 2007, 21:53

was sind FETs?

16

Freitag, 4. Mai 2007, 21:53

da er die drehzahlgrenze in seiner beschreibung angegeben hat, hast du was in der hand.

ohne diese angabe hättest du einfach einen yge gekauft. :nuts:

drm5580

RCLine User

Wohnort: Graz/Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

17

Freitag, 4. Mai 2007, 21:56

Zitat

Original von wmpf
was sind FETs?


das sind die schwarzen viereckigen bauteile...so ca. 5x5mm oder bissl grösser jeweils...
pro motorkabel sind davon 2 oder drei vorhanden...
beim alten wohl nur auf einer seite, beim neuen auf beiden seiten...

edit:
hab mal das foto vom ralph geklaut.
die schwarzen dinger auf der rechten seite sind die fet´s...
hier jeweils 2 pro motorkabel auf beiden seiten...
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=55264&sid=[/IMG]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drm5580« (4. Mai 2007, 21:58)


18

Freitag, 4. Mai 2007, 21:57

...und finger in die wunde steck und rumdreh:

sind manchmal auch nur auf einer seite abgebrannt :evil:

drm5580

RCLine User

Wohnort: Graz/Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

19

Freitag, 4. Mai 2007, 21:59

Zitat

Original von dr. ralph okon
...und finger in die wunde steck und rumdreh:

sind manchmal auch nur auf einer seite abgebrannt :evil:


hehe....
und ich nehm auch noch genau das foto...
:D :D

20

Freitag, 4. Mai 2007, 22:06

Dann seh ich bei mir nur ein FET. Auf der Rückseite ist ein Blech, wahrscheinlich zur Kühlung, was drunter ist, sieht man nicht, ohne den Schrumfschlauch aufzuschneiden.